Home Tag "Quicktime"
Wenn ich Podcasts mache, dann am liebsten so nackt wie möglich. Keine Angst, damit spreche ich nicht von meiner Bekleidung. Es geht mir dabei um die verwendete Technik und Software. Wenn man das Internet durchforstet, dann landet man auf vielen, mit Affiliate-Codes versehenen Tipps-Seiten wie man einen Podcast aufzeichnen soll. Am Mac nutze ich normalerweise QuickTime, die vorinstallierte App von Apple. Doch aus meiner Unfähigkeit, mein Audio-Interface richtig zu konfigurieren musste ich ausweichen. Jetzt ist sie endlich da, die Audacity 2.4.2.
Ich war viele Jahre lange ein guter und auch treuer Swisscom Kunde im mobilen aber auch stationären Angebot. In unserer letzten Wohnung hatten dann plötzlich erhebliche Probleme mit der Leitung. Damals hab ich einen Top Service vom ehemaligen Schweizer Staatsbetrieb bekommen. Leider haben wir es trotz Fehlersuche über zwei-einhalb Jahre lang nicht fixen können. Somit musste ich zu einem Kabelanbieter wechseln. Bei uns in der Umgebung ist das Quickline, einer der letzten grossen Kabelanbieter der sich noch nicht von UPC hat aufkaufen lassen. Gut das ist nicht ganz korrekt, deren Endkundengeschäfte geben sie jeweils an regionale Operator ab. Soviel zur Einführung jetzt kommen wir zum aktuellen Ereignis.
Wer ein iPad, iPhone oder ein iPodTouch in Kombination sein eigen nennen darf und AirPlay schon entdeckt hat, der möchte es nie mehr missen. Dies ist auch eines meiner absoluten Lieblings feature vom iOS. Es gibt diverse Wege wie man auch vom Mac aus auf die Apple TV zu streamen - hier habe ich schon einmal über eine Möglichkeit berichtet.