Home Tag "MacBook Pro"
Wer mit verschiedenen Gadgets reist kennt es sicherlich, die zahlreichen Kabel und Adapter, welche man mitschleppen darf. Meiner einer geht da ja schon einen Schritt weiter und nimmt jeweils eine Mehrfachsteckdose mit, wenn ich länger als einen Tag von meinem Keller fern bleibe. Mittlerweile gibt s aber auch hier alternative Möglichkeiten. Mit dem 75W Dual USB-C PD (Power Delivery) Adapter bekommt ihr nämlich gleich mehr als ein Gadget mit Strom versorgt. 
Damals mit dem ersten iMac brachte Apple als einer der ersten den USB-Port in einen Serien-Computer. Mit dem MacBook setzten sie auch wieder ein Zeichen für USB-C (obwohl sie hier nicht ganz die ersten waren). Zuerst noch belächelt, ist der Standart bei vielen Ultra flachen mobilen Rechnern heute zum Standart geworden.  So habe ich zum Beispiel auch bei meinem Swift 7 von Acer zwei solche Ports verbaut bekommen.  Der Strom-Adapter von Apple konnte sich schon immer sehen lassen, das ist nicht bei einem jeden Hersteller gleich. Beim Acer Ultrabook von mir habe ich da eine einfaches Kabel, rechteckiger Klotz auf Kabel-Gadget beigelegt bekommen. Hier hätte ich mir natürlich ein etwas schöneres, passend zum Ultrabook-Design gewünscht.  Macally bringt mit dem Ladeadapter im Mac Pro-Design nun einen solches auf den Markt. 
Die Funktion des Trackpads in Notebooks wird seit Jahren konsequent weiterentwickelt. Während früher nur einfache Klicks und Scrollen möglich waren, hat vor allem Apple die Funktionsvielfalt deutlich erweitert. Die großen Flächen aus Glas verstehen sich mittlerweile auf Multitouch und können dank Force Touch sogar die Intensität von Eingaben unterscheiden. Das Kickstarter Projekt Nums setzt an dieser Stelle ein und möchte euer Trackpad noch smarter machen.
Apple und Videospiele - eine wirklich komplizierte Geschichte. Während iOS quasi zur größten mobilen Spieleplattform wurde ist das Gamen unter macOS aktuell immer noch eher problematisch. Schuld daran ist die fehlende, performante, Hardware. Mit wenigen Kniffen können Spiele aber etwas beschleunigt werden.
Mit OS X Yosemite stellte Apple bereits 2014 ein praktisches Feature zur Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen OS X und iOS vor. Damit ist es möglich ohne Unterbrechung den Arbeitsplatz bzw. das Gerät zu wechseln. Ein Feature das später von Betriebssystemen wie Windows oder Android öfter nachgeahmt wurde.
Mit der Einführung des neuen MacBook setzte Apple vollends auf USB - C, ein Designentscheid der im MacBook Pro letztes Jahr konsequent fortgesetzt wurde. Dadurch viel sogar der Ladeanschluss weg. So sehr ich hier die Vorteile schätze - wie die Nutzung von Akkupacks oder das Einstecken des Netzteils auf jeder Seite - so sehr vermisse ich ein Feature sehr: Den MagSafe Anschluss. Findige Zubehörhersteller bieten jetzt aber quasi MagSafe für USB - C Kabel an.
Mit der Vorstellung des neuen MacBook Pro Designs im Herbst vergangenen Jahres löste Apple einiges an Verwunderung - und Diskussionen auf. Das Apple auf das Thema USB-C setzte war bereits seit einigen Monaten, nach der Vorstellung des MacBook klar. Im neuen MacBook Pro wurden letztlich aber nur Thunderbolt 3 Anschlüsse verbaut. Wer andere Anschlüsse benötigt muss in Apples beliebter Adapter Kategorie auf Einkaufstour gehen. 
Vergangenen Pfingstmontag startete Apple die 28. «World Wide Developers Confernce», kurz WWDC genannt. Traditionsgemäß eröffnete der Konzern aus Cupertino die eigene Veranstaltung mit einer großen Keynote. Traditionsgemäß wurden die Neuigkeiten im Bereich der eigenen Software, aber auch viele (neue) Produkte wurden gezeigt.
Bei Apple hieß es Ende Oktober 2016 «Hello Again» - wieder einmal. Bereits 1998 stellte Steve Jobs unter diesem Motto den iMac vor. Dementsprechend hoch waren die Erwartungen an das Event. An neuen Macs gab es letztlich dann «nur» das MacBook Pro und mit der TouchBar eine neue Eingabemethode. Wir möchten beides für Euch testen.
[sws_blue_box box_size=“580″]Dies ist ein Review von Markus Müller CEO von SwissGadget, er darf das neue Apple Baby schon seit letzter Woche sein eigen nennen. Herzlichen Dank für dein erstes Feedback zum neuen MacBook Pro mit Retina Display.[/sws_blue_box] Wenn du deinen Traum Laptop designen könntest wie würdest du ihn beschreiben? Superschnell. Superdünn. Superleicht. Superlange Batterielaufzeit. Massig Speicherplatz. […]