Home Tag "Logitech"
Logitech, ein Schweizer Brand, bringt schon so lange Mäuse auf den Markt wie ich alt bin. Bei meinem ersten PC-Computer war ganz klar eine Logitech Maus mit dabei und das hat sich auch über die Jahre so weiter ergeben. Logitech ist einfach der Brand, wenn es um Eingabe-Hardware geht. So habe ich über die Jahre viele verschiedene Logitech Hardware ausprobiert und natürlich auch bei den meisten noch heute in Nutzung. Heute möchte ich euch die Logitech MX Master 3 etwas genauer vorstellen.  Vor kurzem hab ich euch hier im Blog schon meinen Testbericht zur Logitech MX Keys Tastatur online gestellt. 
Menschen wie ich, die doch die eine oder andere Minuten am Rechner sitzen pro Tag und dann auch noch unterschiedliche Computer haben die könnten sich überall die gleichen Tastaturen kaufen. Alternativ sich täglich darüber ärgern, dass die Tastenanschläge anders sind, die Funktionstasten unterschiedlich funktionieren und, und, und... Oder man kauft sich eine Tastatur wie die K810 oder die K780.
Logitech hat noch Anfang September zwei neue Eingabegräte in den Handel gebracht. Die Logitech MX Master 3 und die MX Keys sollen euch im Office Bereich am PC unterstützen. Die Tastatur mit dem Namen MX Keys kommt mit besonderen Tasten und die Maus MX Master 3 sogar mit einer Erfindung aus der Schweiz, die euch das Scrollen deutlich erleichtern soll. Wir haben beide Devices bald im Test für euch.
Vorgestellt wurde der Logitech Crayon im Frühling 2018. Während der IFA, zeigte uns Logitech noch unter NDA den kommenden Stift für das iPad der 6. Generation für jedermann. Wer den Blog hier verfolgt, weiss, dass ich erst seit dem iPad Pro 2018 wieder über ein aktuelles Tablet aus dem Hause Apple verfüge.Meine zweite Tochter hat sich aber, nach jahrelangem sparen, ihr erstes iPad gekauft und das ist genau ein solches. Somit konnten wir über die letzten Monate den Stift ausgiebig testen.Seid dem iOS Update auf die Version 11.4 ist der digitale Pencil nun auch mit weiteren iPad Versionen kompatibel und somit macht mein Testbericht des Stiftes hier im Blog auch deutlich mehr Sinn. 
Gaming Tastaturen schauen deutlich anders aus als heutige «Standard-Tastaturen». Nix mit flach und leise und kaum ein Winkel. Hier gibts noch richtige Tasten, mit einem gut hörbaren Anschlag und sie sind natürlich auch hintergrundbeleuchtet. Doch das ist nicht alles, die Tasten leuchten sogar entsprechend dem Spiel das ihr gerade spielt.
In der Audio-Abteilung für den Gaming Bereich war es doch jetzt ein Weilchen deutlich ruhiger als auch schon. Ich mag mich noch an meinen «aktive» Gamer Zeit erinnern da hatte ein fast jeder ein Logitech-Lautsprecher auf seinem Schreibtisch. Dabei gab es doch einiges an Vielfalt vom 2.1- bis zum 7.1-System. Nun hat Logitech im Frühling diesen Jahres einen neuen, 2.1-Speaker System auf den Markt gebracht, das musste ich mir natürlich etwas genauer anschauen. 
Die Brio von Logitech bringt euch 4K, HDR und Windows Hello in einem Produkt zusammen. Das in Form einer Webcam, die ihr für Konferenzcalls, Skype-Video-Anrufe und fürs Streamen nutzten könnt. Das alles in einer solch kompakten Kamera hab ich in den letzten Wochen intensiv testen können. Der Grund warum ich zu dem Test gekommen bin ist einfach. Neben meinen Blogs betreibe ich ja noch den einen oder anderen Podcast. Dazu gehört der #GeekTalk Podcast, in dem wir wöchentlich über das neuste im Bereich Technik berichten, diverse Kategorieren und natürlich auch unser tägliches Podcast Format #GeekTalk Daily. Vor kurzem haben wir ein neues, weiteres Format gestartet, dieses Mal aber nicht mehr in ausschliesslich auditiver Form, sondern ein Video-Podcast. Den #GeekTalk TV Content streamen wir live über unsere Facebook Seite, später dürfte dann auch YouTube noch dazu stossen.
Die richtige Maus zu finden ist gar nicht so einfach. Zumal es je nach Kunde unterschiedliche Anwendungsgebiete gibt. Heute wird der Stationäre Computer (heute zähle ich auch Notebooks mal in den Bereich) nicht mehr für so viele Aufgaben gebraucht. Das Smartphone für unterwegs und zu Hause aber auch das Tablet nehmen dem Computer immer mehr arbeiten ab. Wer sich ein wenig mit gaming am Computer beschäftigt, der braucht dann da schon andere Geschützte. Heute möchte ich euch hier im Testbericht die G903 Maus und das Optional dafür erhältliche Powerplay Mauspad etwas genauer vorstellen.
Mit dem G433 brachte Logitech im zweiten Teil des letzten Jahres ein Kabelgebundenes 7.1 Surround Gaming Headset auf den Markt. Dieses habe ich in den letzten Monaten intensiv testen können und heute möchte ich es euch hier im Blog vorstellen. Gleichzeitig haben sie auch auch das G233 - eine etwas günstigere Ausgabe - vorgestellt, mit denen sie durch einen guten Klang und eine leichte Bauweise punkten möchten.
Weihnachten kommt in grossen Schritten näher - ja ich weiss das weil meine Mädels immer wiedermal fragen, wann es dann jetzt nur so weit sei. Einige von euch haben sich sicherlich schon gedanken gemacht und wissen was sie ihren liebsten schenken. Wenn ihr aber dann eher so wie ich seid, dann gibts ja noch die eine oder andere Woche für die suche. Hier im Beitrag möchte ich euch ein paar Ideen für Geschenke zusammentragen. Ein Teil davon wird evtl. dem einen oder anderen sein Weihnachtsgeschenk-Budget übersteigen aber man kann sich beim schenken ja auch zusammen tun. Wer sich fragt warum im Titel ein «15 + 1» steht, das kann ich gleich noch lüften. Ich mag diese «die 10 besten...» Titel nicht. Dennoch wollte ich mich eigentlich auf 10 Stück beschränken. Das habe ich leider nicht geschafft, und es wurden ein paar mehr. Nach längerem hin und her streichen und verschieben ich mich auf 16 beschränkt. Doch diese Zahl klingt gar nicht so sexy, deshalb  hab ich die 15 mit einer plus 1 versehen.
Buttons im smarten zu Hause sind extrem praktische Gadgets. Deshalb gibt es davon auch schon einige im Umlauf. Der Pop Smart Button von Logitech geht in die zweite Runde und hat jetzt auch eine direkte Apple HomeKit Integration.
Vor ein paar Wochen war ich zu Besuch in der Logitech-Loft in Zürich. Gut, die Wohnung war nur angemietet, logitech sitzt ja welschen Teil der Schweiz. Da wurden mir ein paar neue Produkte gezeigt. Zum einen waren das zwei neue Mäuse für den Büro-Alltag und dann noch ein Produkt über das ich vorerst mal schweigen durfte (NDA-Unterschrieben). Doch mittlerweile ist ja bekannt was es war. Die Logitech Circle 2, der wasserdichte und vor allem mit breiterem Sichtfeld versehene Nachfolger unserer  fleissig im Einsatz befindlichen Circle (nennen wir sie jetzt mal einfachheitshalber «1»). Doch im heutigen Testbericht geht es um ein Produkt aus der ersten Kategorie. Ich weiss noch genau, wie ich damals, in meiner ersten eigenen Wohnung mit einem meiner ersten, wirklichen Windows Rechner, hantiert habe. Dem habe ich damals eine eine MX300 von Logitech spendiert. Die Maus hat mich noch viele Jahre - auch nachdem ich schon länger Bluetooth-Mäuse hatte -begleitet. Ich glaube die habe ich auch sogar noch irgendwo in meinem Gadget-Fundus.
Vorträge halten, das durfte ich früher oft tun, beruflich wie auch in verschiedenen Vereinen/Organisationen. Meine letzte ist nun doch schon ein Weilchen her, aber man weiss ja nie. Doch ein Geek will gerüstet sein, es kündigte sich da ja vor kurzem etwas an, aber dazu vielleicht ein anderes mal.
Meine Leidenschaft sind Gadgets, das habt ihr sicherlich schon mal mit bekommen. Doch das Gebiet der Gadgets ist ein grosses. Natürlich habe ich auch so meine Steckenpferde. Eine davon sind Kopfhörer, egal ob In-Ear, Over-Ear oder auch On-Ear. Heute möchte ich euch die Jaybird X3 vorstellen. Diese möchten durch einen tollen Sound und einem komfortablen aber auch sicheren Sitz überzeugen. Gespannt war ich auf meinen Test und meine Ergebnisse teile ich euch hier im Beitrag mit.
Die Zahl der Geräte in einem modernen Haushalt nimmt stetig zu - damit leider auch die Anzahl der Fernbedienungen. Mutlifunktions-Fernbedienungen setzen genau hier an - lange vorbei sind die Zeiten wo derartige Geräte nur für den Ersatz von verlorenen oder kaputten Fernbedienungen gekauft wurden. Moderne Geräte vereinigen alle Funktionen in einem Gerät, dank smarter Ansätze ist auch die Einrichtung sehr einfach.
Eine meiner aller ersten Web-/IP-Kameras war eine von Logitech. Damals noch eine grosse, wuchtige, mit einer dicken, fetten Antenne oben drauf. Seither habe ich viele verschiedene Modelle unterschiedlicher Hersteller für meine Blogs und mich getestet. Im Haus haben wir verschiedene Modelle von D-Link im Einsatz.
Die Musik hat einen langen Weg hinter sich: vom Schallplattenspieler dem Kassetten-Deck in der Stereoanlage über die die CD (ich weiss einiges wurde dabei ausgelassen wir wollen hierbei aber auch nicht zu stark ins Museem abdriften). Früher ging alles über einzelne Musikdatenträger auf der sich jeweils ein Musikstück oder ein komplettes Album befand. Dank unserer […]