Home Tag "kommunikation"
Schon zwei Jahre ist es nun wieder her, als wir uns hier im Blog die ganzen eMail Clients für die jeweiligen Betriebssysteme angeschaut haben. Newton hatte ich schon einmal auf dem Schirm, irgendwie ist es mir dann aber wieder abhanden gekommen (oder auf irgend einer Trello Karte verschwunden).
Ich habe ja diverse chronische Krankheiten, die mich seit Jahren begleiten. Auch im beruflichen Kontext kann ich da klagen. Ich habe chronisch zu wenig Monitor vor mir. Egal ob ich unterwegs am 13"/14" mobilen Rechner sitze, an meinem grossen iPad 12.9", nur am Smartphone Arbeite oder im Büro auf einen, zwei oder gar drei Monitore zurückgreifen kann. Das merk ich immer dann, wenn ich eine Online Besprechung über Zoom, Skype oder Microsoft Teams halten darf. Wo pack ich jetzt das Fenster hin, damit ich das oder die Gegenüber in im Blick habe, mir aber nicht das gewohnte Fenster-Management verhaue. Noch einen externen Monitor ist das sicherlich nicht die Lösung, ausser ich hätte ein Gerät, dass spezifisch genau den Bereich Microsoft Zoom abdecken könnte. Hier könnte der ThinkSmart View Abhilfe schaffen
Vor vier Jahren kam mir die App das erste mal in die Finger. Wie man das als Gadget- und App-Tester halt so macht, ich hab mir einen Account angelegt und die App ausprobiert. Schlussendlich nach einem ein-Wochen-Test hab ich beschlossen nichts darüber zu schreiben. Zum einen weil ich der App nicht wirklich all zu viel Überlebenschance gegeben hab, aber auch weil die lieben Entwickler ziemlich fleissig Daten der Nutzer gesammelt haben. Aktuell, in den komplizierten Zeiten wo alle daheim sein müssten / sollten erlebt die App ihren zweiten Frühling.
Ich mag die Aussage «früher war alles besser» überhaupt nicht, denn in den meisten Fällen stimmt dieser Spruch überhaupt nicht. Doch heute muss ich den Spruch auch selber einmal auspacken.  Ihr kennt das sicherlich, heute kann man in einem jeden Dienst/App nicht nur Kommentare hinterlassen, mittlerweile hat auch jede dieser Dienste auch noch einen eigenen Messenger/Posteingang. Dazu kommen die ganzen separaten Messenger-Dienste und sonstige Möglichkeiten Kontakt mit seinen Freunden auf zu nehmen. Für mich ist schon seit Jahren klar, eMail und SMS (iMessage) sind nach wie vor meine favorisierten Kanäle über die ich kommuniziere. 
Aktuell kämpfe wie die meisten mit dieser anhaltenden Hitze. Einer der Gründe warum ich mich gerne in meinem Keller-Büro verkrieche. Denn da unten hab ich aktuell nur 17° C und das ist sehr angenehm um sich eine kurze oder auch länger anhaltende Abkühlung zu verschaffen.
Gut Ding will weile haben, oder wie heisst das alte und meist immer noch zutreffende Sprichwort schon wieder?Neuigkeiten von der Schweizer Kommunikations AppLange mussten wir warte, doch nun ist es endlich so weit und die von mir fleissig genutzte iO App bekommt ein weiteres Update spendiert. Für Android ist sie schon einige Tage länger im Store erhältlich.
Und schon wieder ist ein Monat rum. Der nächste social Media Event in Solothurn findet am 31. August 2011 ab 18:00 Uhr statt.   Gemütliches Zusammensetzten, austauschen und Netzwerken in der wunderschöne Stadt Solothurn ist angesagt. Willkommen sind Geeks genauso wie auch internet ferne Leute. Wir freuen und über jedes bekannte und/oder uns noch unbekannte […]
Dieses Buch war die erste umfassende Einführung und Gesamtdarstellung des NLP in deutscher Sprache. Nach seinem Erscheinen 1992 wurde es bald zum Standardwerk und zur Basislektüre für NLP-Ausbildungen. Der Longseller wurde nun überarbeitet und erscheint in neuer Aufmachung, in der neuen Rechtschreibung und mit dem aktuellen Sprachgebrauch des NLP. Er beschreibt anschaulich die wichtigsten Grundlagen, […]