Home Tag "iOS 10"
Wir hatten die Email Lösung «Airmail» vom Entwickler Bloop S.R.L bereits im Test, sowohl für iOS als auch für macOS. Selten berichten wir über App-Updates. Wenn sich ein Entwickler aber solche Mühe gibt, mit kostenlosen Updates den Funktionsumfang von Anwendungen derartig zu erweitern, machen wir gerne einmal eine Ausnahme.
Alle Jahre wieder - im September - kündigt Apple sein neuestes Smartphone an. So wurde auch 2016, am 09.07., das neunte Hauptmodell mit dem Namen «iPhone 7» der Weltöffentlichkeit präsentiert.
Tablets werden nicht nur immer kleiner und transportabler sondern bieten auch immer mehr Features. Neben gängigen Multimediafeatures versuchen einige Hersteller diese Geräte vom Smartphone immer weiter abzuheben und in Richtung Notebooks und Desktops aufschließen zu lassen. Gerade Microsoft versucht es seit einiger Zeit mit dem Surface vor zu machen - die Zukunft des Computers ist das Tablet.
iOS 10 und iMessage - das neue perfekte Paar der Apple Welt, doch mit all den vielen neuen Features kann es auch einige Probleme geben. Unter anderem mit den neuen, Apple eigenen, Animationen - die unter Umständen nicht korrekt angezeigt werden.
Mit der Veröffentlichung von iOS 10 öffnete Apple sein Betriebssystem deutlich stärker als bisher. Neben der Integration von Apps in iMessage können sich Apps nun auch an Siri und die Karten App andocken. Doch dieses Feature muss zuerst einmal aktiviert werden.
Unsere Tutorial-Kategorie hier im Blog ist eine sehr beliebte. Immer wieder bringen wir auf Wunsch unserer Leser/Zuhörer, aus Fragen via eMails, Faceook, Twitter und co. neue Tutorials hier in den Blog zu Themen auf die wir angefragt wurden. Manchmal sind es aber auch Dinge, die uns selber begegnen und von denen wir finden dass wir diese euch nicht vorenthalten sollten.
Unter iOS 10 gibt es nicht nur einige Erweiterungen bei den Apps und der Anpassbarkeit von Apples Betriebssystems, vielmehr nutzt der Hersteller auch die unzähligen, im iPhone verbauten, Sensoren stärker aus. Unter anderem wird der Beschleunigungssensor genutzt um zu erkennen wann ihr euer iPhone anhebt.
Einer der Fokusse von Apple bei iOS 10 liegt beim hauseigenen iMessage, das sich seit geraumer Zeit in der klassichschen «Nachrichten» App, die auch zum Versand von SMS dient, versteckt. Schnöde Smilies waren gestern - Wie bei so manchen Konkurrenten stehen Sticker und handschriftliche Notizen im Vordergrund.
Eines der beliebtesten Schlagwörter der Tecszene ist ohne Zweifel das Wort «Smarthome». Viele Hersteller bieten Geräte in dieser Kategorie an, doch gerade das vernetzen dieser Dienste gestaltet sich häufig sehr schwer. Apple bietet hier bereits seit längerem einen eigenen, integrierten, Ansatz an - Homekit. Leider war aber vor allem die Verwaltung und Steuerung von Homekit Geräten häufig kompliziert. Die neue App «Home» in iOS 10 soll dieses Problem lösen.
Etwas was seit dem Start von iMessage sehr geschätzt habe, war das versenden von Bildern. Denn im Gegensatz zu anderen Messengern hat Apple diese nicht komprimiert/Beschnitten oder sonnst ein Unfug damit angestellt. Hies wenn ich mir oder jemanden ein Bild in voller Qualität zukommen hab lassen wollen musste ich dazu nicht über eMail gehen, die Mail-Adresse eintragen, einen Betreff wählen etc. sondern ich konnte es direkt und schnell via der Nachrichten App tun.