Home Tag "In-Ear"
Entstanden aus einer Crowdfunding-Kampagne sind die PaMu Quiet mittlerweile seit ein paar Monaten auch frei für jeden zu kaufen. Seit Dezember 2020 teste ich diese auch ausgiebig für euch, liebe Leser:innen. Mein ausführlicher Testbericht dazu ist schon online, hier im Blog. Heute folgt nun auch das Video dazu, mit dem Unboxing und meinem Fazit nach knapp drei Monaten Nutzung der Kopfhörer.
Huawei gibt bei Audio-Gadgets Vollgas. Hier im Blog hab ich euch im letzten Jahr, hier im Blog, die FreeBuds 3, später im Verlauf des Jahres dann die eckigen Pro-Modelle (FreeBuds Pro)  und die Over-Ear-Kopfhörer (FreeBuds Studio) vorgestellt. Nun folgt, mit dem Huawei FreeBuds 4i, ein günstiger Einstieg ins In-Ear-Kopfhörer-Segment.
Ich bin ein grosser Fan von Taschenuhren, was wahrscheinlich auch ein Grund ist, warum ich über die PaMu Quiet gestolpert bin. Ein In-Ear Kopfhörer, welcher aus einer Crowdfunding Kampagne entstanden ist. Wer sich umschaut, bei den In-Ear Kopfhörern der befindet sich auf einem extrem breiten Feld von gefühlt hunderten Varianten. Wer speziell ein True-Wireless-Kopfhörer sucht […]
Nächstens kommen die Huawei FreeBuds Pro in den Verkauf. Ich hab sie schon einmal für euch ausgepackt und in Betrieb genommen. Jetzt heisst es erst einmal fleissig ausprobieren und Probehören. Habt ihr Fragen zu den neuen ANC-Kopfhörern von Huawei?
Wie vor Kurzem im einen oder anderen Video versprochen, geht es heute um die Google Pixel Buds Kopfhörer. Die In-Ear Kopfhörer ohne ANC sind im Vergleich zu den Vorgängern etwas geschrumpft und ich war gespannt auf deren Klang. Mein Video zum Chromecast mit Google TV und mein Video zum Google Stadia.
Die CES bringt immer wieder auch tolle Neuigkeiten hervor. In dem heutigen Beitrag geht es um einen neuen In-Ear-Kopfhörer aus dem Hause Sennheiser. Wer hier öfters ein wenig mitliest, hat sicherlich schon den einen oder anderen Sennheiser Kopfhörer Test mitbekommen. Heute geht es um die IE 300 Kopfhörer, welche vom Design her stark an die professionellen In-Ear-Monitorhörern angelehnt sind. Die Kabelführung lässt sich anscheinend individuell am eigenen Ohr anpassen. 
Vor zwei Wochen hat Huawei Schweiz einen kleinen Event in Zürich abgehalten. Dabei haben sie einer kleinen Gruppe die neuen Produkte, welche in den kommenden Wochen in den Verkauf kommen vorgestellt. Leider konnte ich an dem Termin nicht dabei sein, da ich den #GeekTalk Aufnahme Termin nicht schieben konnte. Dennoch hab ich die Huawei FreeBuds Pro schon einmal vorab zugesandt bekommen, damit ich diese für euch schon etwas ausprobieren konnte.
Sennheiser, der deutsche Hersteller von spannender Audiotechnik, hat gerade erst in der letzten Woche sein 75-jähriges Jubiläum feiern können. Dazu haben sie eine Anniversary Ausgabe der Momentum True Wireless 2 rausgebracht. Dies sind nach wie vor meine aktuellen Lieblings In-Ear Kopfhörer. Zu den Kopfhörern findet ihr drüben im YouTube Account auch ein Video.   Damit hat Sennheiser die Messlatte in Sachen Audioqualität auf ein neues Niveau gehoben. Nun folgen mit den Sennheiser CX 400BT True Wireless Kopfhörer, welche für den Alltag. 
Ich mag In-Ear K0pfhörer ohne Kabelanbindung, das habt ihr sicherlich schon mitbekommen wen ihr hier schon etwas länger mit liest im Blog. Im letzten Jahr habe ich für euch die Momentum True Wireless von Sennheiser ausgiebig testen und anschliessend hier im Blog darüber berichten dürfen. Ende März kamen dann die neuen Momentum True Wireless 2 in den Verkauf und seit dem Zeitpunkt bin ich diese fleissig am testen. 
Die zerdrückten Schlümpfe, wie wir sie im #GeekTalk Podcast jeweils liebevoll nannten, sind praktische, kompakte In-Ear-Kopfhörer von Samsung. Mittlerweile gibt es sie auch in den Farben gelb, schwarz und weiss. In diesem Frühling wurde auch schon eine weitere Generation vorgestellt. Diese wurde zusammen mit der S20-Serie in Umlauf gebracht. Genau diese, aber zum Glück auch die Vorjahres-Kollektion hat ein Firmware Update bekommen. Unter anderem mit dabei ist der sogenannte Ambient Sound, was das genau ist und was noch alles, andere dazu gekommen ist, das könnt ihr hier im Beitrag nachlesen.
Hier im Blog stell ich euch immer wiedermal neue Gadgets vor die ich über eine längere Zeit genutzt und euch dann auch detailliert berichten kann. Bei meinen Testberichten findet ihr auch viele Kopfhörer-Tests. Drüben im TravelStyle Blog habe ich euch im Februar meine Top Reise Gadgets vorgestellt darin sind auch die Sennheiser Momentum True Wireless in der ersten Version vorgekommen. Ende März kamen die Momentum True Wireless 2 in den Verkauf und ich darf die aktuell für euch ausgiebig testen.
In-Ear Kopfhörer als kleine Knubbels ohne Verkabelung gibt es schon länger. Apple war mit seinen AirPods nicht die ersten, doch schon wie bei den weissen iPod- (und später iPhone-) Kopfhörern dominieren sie den Markt. Natürlich spielen da auch noch andere Faktoren mit rein, wie der A1-Chip, die einfache Einrichtung und sicherlich auch neu die Audio-Share Möglichkeit.
Ich mag mich noch ganz gut erinnern, als damals den Samsung ihre ersten In-Ear-Stöpsel ge-leakt wurden. Damals, im April 2016, haben wir das mit in die News Folge im #GeekTalk aufgenommen. Die damals noch blauen-Knubbel haben wir liebevoll zerstampfte Schlümpfe genannt. Seither gibt es die Galaxy Buds - ich glaub es zumindest - in der dritten Generation und sie haben sich auch kräftig weiter entwickelt.
Der Edelhersteller von High-End-Kopfhörern Bowers & Wilkins (auch kurz B&W) hat seine aktuelle P-Serie aufgefrischt. Die neue Bowers & Wilkins P-Serie umfasst damit neue Modelle wie der PX7, PX5, PI4 und PI3. Integriert ist laut Hersteller neuste Bluetooth Technologie, je nach Modell auch Geräuschunterdrückung und gar Bewegungssensoren. Drei der genannten Kopfhörer sind übrigens schon im Handel erhältlich. Der Vierte muss noch etwas auf sich warten lassen.
OPPO, der asiatische Smartphone Hersteller, den wir hier im Europäischen Markt erst wirklich seit dem Frühling diesen Jahres mit der Präsentation vom Oppo Reno 5G wahrgenommen haben, hat heute nicht nur ein neues Smartphone vorgestellt. Auf der Bühne in London zeigte der Hersteller auch gleich noch einen eigenen In-Ear Kopfhörer der auf den Namen OPPO Enco Q1 hört. 
Im September des letzten Jahres hab ich euch hier im Blog ein Momentum Kopfhörer von Sennheiser vorgestellt. Der In-Ear Kopfhörer hat einen edlen Touch und das zieht sich auch bei der beigelegten Transportbox weiter. Zum ersten Mal gesehen hab ich die Momentum True Wireless Kopfhörer an der IFA im letzten Jahr. Damals hatte es mir die kleine, Stoffüberzogene Box schon angetan. 
Vor kurzem habe ich euch die CX Sport von deutschen Kopfhörer Hersteller Sennheiser vorgestellt. Gleichzeitig hat mich ein weiterer Sennheiser Kopfhörer für den Test erreicht. Vom Prinzip her ein gleicher Kopfhörer, einfach etwas eleganter und weniger auf Sport ausgerichtet. Das zeigt schon der Unterschied in der Präsentation und natürlich der Transportbox. Bei den CX Sport ists eine Neopren-Tasche und hier ists ein edles Ledercase.
Meine Leser wissen ja, dass ich doch den einen oder anderen Kopfhörer habe, diese möchten auch gut gelagert werden. Denn es gibt nichts schlimmeres als viel Geld in einen Kopfhörer zu stecken und ihn dann einfach so irgendwo hin zu legen.  Heutzutage geht ja der Trend ganz stark in Richtung Bluetooth Kopfhörer. Diese haben alle etwas gemeinsam. Die benötigen Strom, und wenn sie diesen - nicht wie beim Bose QC25 und natürlich auch seinem Nachfolger - nicht über eine integrierte Batterie in sich auf nehmen, dann werden sie meist über ein microUSB-Kabel geladen.  Die Kombination schöner Kopfhörerständer und ein nach hinten weg gedrehtes Ladekabel ist wirklich nicht so jedermann's Sache. Auch schaut es auf einem stylischen Schreibtisch doof aus wenn da noch ein weiteres Kabel lose runter baumelt.  Das dachte sich auch Twelvesouth und hat den Fermata entwickelt. 
Die Voyager Serie von Plantronics ist eine sehr beliebte, dies auch bei uns in der Familie. Mein aller erstes war bis zum letzten Jahr noch bei meiner Frau im Auto im Einsatz. Nun schaut es ganz so aus, als ob sie nächstens ein Update im Auto bekommen könnte. Mit der Voyager 3200 Serie bringt der Hersteller aus Santa Cruz ein neues, sehr kompaktes Mikrofon auf den Markt. Genauer gesagt sind es gleich deren zwei. Einmal das Voyager 3200 und das 3240 welches ich euch heute hier vorstellen möchte. Der Unterschied zwischen den beiden ist einzig die Ladeschale, welche beim 3240 mit dabei ist und die ich euch, aus Erfahrung, sehr empfehlen kann.