Home Tag "Google+"
Android 9 Pie ist noch nicht bei allen Smartphones wirklich angekommen, da steht auch schon das Android 10 Update vor der Tür. Mit diesem Artikel wollen wir euch auf dem neusten Stand halten, was kommende, bestehende und zurückliegende Updates für wichtige Smartphones betrifft. Einige der Devices sind natürlich bereits bestätigt. Andere Hersteller wiederum haben sich nicht einmal wirklich zum Thema geäussert. Mehr dazu erfahrt ihr hier.
Da ist es auch schon. Mit dem Google Pixel 4 und dem Pixel 4 XL stellt der Android-Entwickler nun sein eigenes Smartphone für das Jahr 2019 vor. Das Flaggschiff bringt dabei eine Menge neuer Technik mit. Unter anderem ist das Smartphone erstmals mit einer Gesichtserkennung auf IR-Basis ausgestattet. Der neue Soli-Chipsatz in der Front soll die Gestensteuerung im Alltag deutlich nützlicher machen. Auch bei der Kamera gibt es etwas neues zu berichten. Aber kommt das Google Pixel 4 (XL) auch zu uns in die Schweiz?
Ich mag mich erinnern, damals im Jahre 2011 als Samsung sein erstes Note vorgestellt hatte. Ich konnte mich damals nicht wirklich mit dem Phablet anfreunden. Die Bedienung brauchte zwei Hände, die Tonqualität bei Videoaufnahmen war, sagen wir mal dezent unbrauchbar und es gab damals noch sehr viele Apps die nicht für das 5.3" Display optimiert waren.  Beim Nachfolger hat sich ein bisschen was getan, für mich aber zu wenig und somit habe ich dann auch das Modell Note ein wenig aus den Augen verloren.
Mit dem Google Play Pass will der Suchmaschinenriese seine eigene Gaming-Flatrate für Smartphones auf den Weg bringen. Der Dienst startete nun in den USA und ist dort erst einmal im Rahmen einer Testphase zugänglich, bei der wohl jeder mitmachen kann, der möchte. Allerdings äussern erste Entwickler bereits schwere Kritik an dem Dienst, da die Bezahlung wohl nicht optimal geregelt ist. Vor allem kleine Entwickler wird es wohl zukünftig schwer treffen, sofern Google an dieser Art der Vergütung festhalten sollte.
Puma ist der zweite riesige Sportausrüster, der nun auf Technik zur IFA 2019 zurückgreift. Nachdem Adidas seine Kopfhörer zeigte, ist die Puma Smartwatch eher etwas für das Handgelenk. Die neue Uhr kommt im November in den Handel und ist mit aktueller Technik ausgestattet. Der Schwerpunkt liegt natürlich auf dem Aktivitätstracking im Sport, vernachlässigt aber auch andere Bereiche nicht. Die Uhr entstand in Zusammenarbeit mit der Fossil Group.
Die Fossil Group stellt mit der Diesel On Axial eine stark verbesserte Smartwatch vor. Sie kommt mit neuster Technik auf den Markt und bedient sich vier unterschiedlicher Designs. Interessant dürften hier vor allem die Leistungsdaten sein, denn es wird der Snapdragon 3100 verbaut, ein sehr schneller Wearable-Chip von Qualcomm. Ansonsten setzt man bei der neuen Diesel Smartwatch auf ein sehr rustikales Design. Im Oktober soll das Device auf den Markt kommen.
Meine Anreise startete schon gestern (Dienstag) Abend. Mit der Fahrt nach Zürich direkt zum Flughafen Kloten. Da mein Flug so unverschämt früh abhob, musste ich direkt im Transithotel im Flughafen Zürich übernachten. 
Somit war natürlich die ganze Prozedur durch den Flughafen am morgen ein leichtes (wenn man mal von der Uhrzeit: um 05:45 Uhr aufgestanden absieht). Ich hatte keine fünf Minuten zu gehen, bis das ich an meinem Terminal angekommen war.
Asus ist ebenfalls auf der IFA 2019 unterwegs und nimmt sich hier die Zeit, sein in Asien bereits vorgestelltes Asus RoG Phone 2 zu zeigen. Das Gaming-Smartphone kann also auf der IFA in Berlin ausprobiert werden, doch hat der Hersteller noch mehr verraten. So nennt Asus endlich einen Erscheinungstermin für das RoG Phone 2 und sogar Preise. Das Gerät kommt in zwei Versionen auf den Markt und der Preis ist für die Ausstattung wieder einmal ziemlich erstaunlich.
Wie aus dem Nichts: Google hat sein neues Android 10 Betriebssystem veröffentlicht und stellt dieses für seine Pixel Smartphones bereit. Das Update wird in Schüben verteilt und sollte relativ schnell auf allen Devices weltweit ankommen. Zudem gibt es eine ziemlich grosse Überraschung, denn ein Nischen-Smartphone erhält das Update ebenfalls bereits heute am Starttag, was in Anbetracht der Update-Situation schon fast kurios erscheint.
Das Android 9 Pie Update von Google ist bereits nun weit über ein Dreivierteljahr alt. Einige Hersteller haben schon viele Smartphones aktualisiert, andere wiederum lassen weiterhin auf sich warten. Wir haben eine große Liste wichtiger Hersteller zusammengestellt, die die Update-Chancen zeigen. Diese werden wir im Laufe des Jahres so gut wie möglich aktuell halten. Zudem kommen neue Hersteller nach und nach hinzu.
Google Stadia kommt im Winter 2019, allerdings nicht für alle. Wir haben einmal alle Informationen soweit zusammengetragen, die euch vielleicht helfen könnten. Unter anderem beschäftigen wir uns mit der Technik, den Features, Spielen und natürlich dem Release und Preisen. Einen grösseren Haken hat die Google Stadia-Geschichte aber letztendlich für uns doch noch.
AVM bietet unter iOS vier und im Android Kosmos gar deren sieben Apps an. Die meisten davon wurden in den letzten Monaten grundlegend überarbeitet. Vor allem haben die Meisten schöne, einfach und vor allem cleane Oberflächen und Aufteilungen erhalten. Eine FRITZ!Box kauft man sich, weil man eine einfach zu konfigurierende und stabile Box über viele Jahre sein eigen nennen möchte. Solch ein Kunde bin ich daheim in der Wohnung. Alternativ kauft man sie sich, weil man doch etwas mehr machen möchte und immer wieder etwas an den Einstellungen schrauben will. Das ist bei mir im Büro der Fall.  Die kleinen Einstellungen wie Anrufbeantworter aktivieren oder eine Nachricht abhören mache ich über die MyFRITZ App. Sobald es tiefer geht, nutze ich direkt die Weboberfläche. Genau hier setzt die BoxToGo App an und möchte euch viel mehr Funktionen aufs Smartphone geben. 
Nun ist es so weit und Google holt sich noch mehr Daten von iPhone Nutzern. Heute auf dem Plan stehen die Fitness Daten. Natürlich nur derjenigen, die auch die App installiert und den Zugriff dafür bewilligt haben. Ich bin einer davon, und wie immer, natürlich nur für euch, liebe Leser. Hier im Blog habe ich euch schon einmal über die Apple Health Alternative aus der Android Welt berichtet.  
Gut Ding will weile haben, sagt man ja so schön. Doch die Nutzer fern ab vom Apple's- oder Samsung's-Ökosystem mussten jetzt schon extrem lange warten. Die Sprache ist, von Google Pay in der Schweiz. So wie die Deutschen (und Österreicher) eine Ewigkeit auf Apple Pay warten mussten, ging dies hierzulande Android Nutzern. 
Smartphones sind sich immer wie ähnlicher. Mittlerweile nur noch ein Stück Technik was vorne und, meist auch hinten, eine Glasscheibe hat. Natürlich mittlerweile werden die Smartphones aus freien Stücken gefaltet, doch ob das die Zukunft der mobilen Internet Box ist, das wird sich erst zeigen. Zwei grosse unterschiede gibt es bei den Smartphones, die einen haben Android als Betriebssystem und die anderen setzen auf iOS. Gut, wie ihr sicherlich wisst, funktioniert das zweite nur mit Hardware aus der Apple Schmiede. Bei Android Smartphones bieten viele Hersteller eine eigene User Interface. Nur wenige Hersteller setzten da auf das nackte Android. Einer der das natürlich tut ist Google selber mit seiner Pixel-Reihe. Nach einigen Jahren hab ich mir wiedermal ein aktuelles Google Pixel Smartphone anschauen können.
Die heutigen Fernseher sind in den meisten Fällen grosse Displays mit smarten Funktionen.Neben den schönen, hellen und Pixelstarken Display's kommen immer mehr Apps dazu. Diese sollten euch das Leben erleichtern und natürlich auch unterhalten.Genau so, wie der hier im Blog vorstellte Samsung QLED Q9 schon eine Netflix und logischerweise auch eine YouTube App auf vorinstalliert hat. Bei dem LG OLED TV  welchen ich euch vor einem Jahr vorgestellt hatte, war noch zusätzlich die Amazon Prime Video App integriert. Nicht ein jeder Fernseher hat solche Apps oder die Möglichkeit welche zu installieren und manchmal möchte man auch andere Medien wiedergeben.
YouTube beinhaltet einen grosser Schatz. Neben Google ist die Plattform die zweit Grösste Suchmaschine. Wenn ich meine Mädels frage, dann sogar die einzige. Egal was sie gerade für ein Thema sie gerade in der Schule haben: Bären, Wald oder Steine, kaum kommen sie vom Unterricht nach Hause, möchten sie auf dem iPad mehr über das Thema recherchieren. Für sie heisst das YouTube öffnen, Thema und das Wort «Doku» eingeben und schon kommen sie an alle möglichen Inhalte. Das bei YouTube nicht alles Gold ist was glänzt und sie sich nicht alles anschauen sollten, das ist uns Eltern auch klar. Hier gibts verschiedene Ansätze wie man verhindern kann, dass die kleinsten keine nicht passenden Inhalte anschauen. Einer davon hört auf den Namen YouTube Kids und gibt es jetzt endlich auch für die Schweiz.
Im Juni 2014 haben Apple und Google beide ihre Versionen vom Sammelplatz der Fitness-Daten vorgestellt. Während Apple in den letzten beiden Jahren einiges an Anpassungen gebracht hat, war es bei Google doch eher stiller um den Dienst. Ich hatte fast schon Angst, dass Google den Dienst bald einstellen wird. Die Gesundheitsdaten sind aber zu wichtig, somit war natürlich klar, dass das nicht passieren wird.  Nun hat Google gestern gegen Abend eine neue Version vorgestellt.  Das neue Google Fit basiert auf zwei intelligenten und einfachen Aktivitätszielen. Diese basieren beide auf den Empfehlungen der AHA und der WHO einmal Aktivitätsminuten und Kardiopunkte. 
Podcasts sollen das nächste große Ding sein. Während im Hintergrund die Besitzer von bekannten Podcatchern immer wieder wechseln versucht Apple langsam sein eigenes Verzeichnis zu verbessern. Jetzt betritt ein neuer, grosser, Mitspieler den Markt: Google. Mit Google Podcasts bietet der Suchmaschinengigant jetzt auch eine eigene Software zu diesem Thema an.