Home Tag "FRITZ!Fon"
Hier im Blog findet ihr immer wiedermal Neuigkeiten rund um den Berliner Netzwerkspezialisten AVM. Der letzte war leider der 1. April-Scherz vom Hersteller der FRITZ!Box. Für alle, die es nicht mit bekommen haben, AVM ist nun ein Teenager und darf auf 15 Jahre bestehen zurück blicken. PS: kleiner Spoiler, dazu gibts bald im #GeekTalk Podcast eine Folge dazu. Doch zurück zur heutigen News. Neben den verschiedenen Hardwarekomponenten programmieren die Berliner auch Apps für Smartphones, so auch die MyFRITZ!App 2.0.
Einen Festnetzanschluss? Das habe ich schon seit vielen, vielen Jahren nicht mehr. Der Grund ist ein einfacher, wenn ich in den letzten Jahren telefonierte dann war es über ein Smartphone oder eine der zahlreichen Anruf-Funktionen in den ganzen Social Media Netzwerken die es so gibt.  Doch ganz korrekt ist das auch wieder nicht. Wer fleissig hier im Blog mitliesst, hat vielleicht vor ca. zwei Jahren meinen Testbericht zur FRITZ!Fon C5 mit bekommen. Evtl. auch meine Vorfreude auf das neue Modell FRITZ!Fon C6.  Doch warum hat einer, wie ich, der dank seinen mobilen Rechnern, den Smartphones und den Möglichkeiten vom Internet überhaupt noch ein FestznetzTelefon zu Hause stehen? Die Antwort ist ganz einfach: Meine FRITZ!Box (aktuell ist das die FRITZ!Box 6890 LTE)!
Der Berliner Hardwarehersteller AVM, vom dem die coolen FRITZ!Boxen kommen, hat neben den ganzen Gadgets auch einige Apps für seine Nutzer bereitgestellt. Neben der FRITZ!Fon- und der MyFRITZ!-App gibt es  unter anderem auch die FRITZ!WLAN-App, die ich euch heute ein klein wenig genauer vorstellen möchte.