Home Tag "Dock"
Das Dock in macOS ist eine zentrale Steuerstelle für das starten von Programmen und das managen von Tasks. Alle offenen Fenster werden dort hinter dem jeweiligen Icon des Programms abgelegt, nicht geöffnete Anwendungen können dort direkt gestartet werden. Je nach Auslastung kann der Nutzer hier schnell den Überblick verlieren. Mit einem kleinen Kniff, den wir euch in diesem Tutorial zeigen möchten, könnt ihr dem Dock aber auch Leerräume hinzufügen.
Wireless Charging gibt es schon seit einigen Jahren. Die Hersteller haben das Feature leider aber nur verhalten und in Flaggschiffen eingebaut. Deshalb hat auch die Zubehör Industrie kaum Modelle auf den Markt gebracht. Im September 2017 hat Apple mit dem iPhone 8 sowie dem iPhone X drei neue Smartphone Modelle auf den Markt gebracht, die Wireless Charging unterstützten. Seither schiessen die Charging Stationen nur so aus dem Boden.
Wer meinen Blog schon ein Weilchen verfolgt weiss, dass ich ein Fan von Ständern zum Aufladen von Gadgets bin. Egal ob es sich um Tablets oder Smartphones handelt, hauptsache sie sind gut und sicher verstaut während dem aufladen. Egal ob im Büro, dem Wohnzimmer/Küche oder dem Schlafzimmer, bei mir gehört da eine Dokingstation für mein iPhone und meine Smartwatches hin. Gut, im Schlafzimmer lade ich nur die Apple Watch - wenn nötig - im Büro habe ich dafür umso mehr Stationen für die einzelnen Uhren.
Mit der Vorstellung des neuen MacBook Pro Designs im Herbst vergangenen Jahres löste Apple einiges an Verwunderung - und Diskussionen auf. Das Apple auf das Thema USB-C setzte war bereits seit einigen Monaten, nach der Vorstellung des MacBook klar. Im neuen MacBook Pro wurden letztlich aber nur Thunderbolt 3 Anschlüsse verbaut. Wer andere Anschlüsse benötigt muss in Apples beliebter Adapter Kategorie auf Einkaufstour gehen. 
Mitte Oktober 2016 lies Nintendo die Bombe platzen - die Nintendo Switch wurde der Weltöffentlichkeit in einem unkommentierten Video präsentiert. Zuvor gab es über Monate unzählige Gerüchte rund um das Gerät mit dem Codenamne „Nintendo NX“. Mitte Januar diesen Jahres gab es dann die ersten Details - und ein ungewohnt nahes Releasedatum. Am dritten März war es dann letztlich soweit.
Wir haben euch schon einige Dockingstations für eure Apple Watch vorgestellt. Hier im Blog gibt es auch einen Sammelbeitrag für Apple Watch Zubehör - den solltet ihr Apple Watch Besitzer euch einmal etwas genauer anschauen. Der heutige Stand, den ich euch vorstellen möchte, gehört in den Bereich Retro. Retro - ein Design-Thema, das 2016 einen extremen Aufwind bekommen hat und wie es scheint, geht das Ganze auch ins Jahr 2017 über. Mir soll es recht sein.
Weiterentwicklungen sind immer gut, egal um welche Art von Gadgets es sich handelt. Mit der Vorfreude bin ich an den Test vom HiRise 2 Deluxe gegangen. Der iPhone-Ständer von Twelve South hab ich mir über die letzten Wochen etwas genauer angeschaut.
Ich habe mehr als ein dutzend Akku-Pakages bei mir im Einsatz. Ein paar davon jeweils in meinen Taschen verstaut, zwei davon in der Wohnung und der Rest in einer praktischen IKEA-Box im Büro-Gestell. Die in der Tasche sind natürlich immer geladen und somit auch schnell einsatzbereit wenn es mal schnell gehen muss. Sie gehören zu meinen dauerhaften Begleitern, genau gleich wie das Smartphone.
Bei Qoqa.ch gibt es heute ein genialer Deal, ein iPhone/iPodTouch Dock. Docks gibt es ja mittlerweilen in allen möglichen Formen und Farben, von ganz günstigen, bis zu den Exklusiven wie z.B. dem B&W Zeppelin Air Soundsystem. Doch dieses Dock hat eine Eigenheit, über welche kein anderes Verfügt. Per Fernbedienung könnt ihr die Musik übertragen lassen […]
Für meine iPad's habe ich die extrem Praktischen Apple iPad Case's mit denen ich mein iPad in Hochformat (als Twitter Client) oder "flach" liegend, schön angewinkelt. Für meine andern Tablets z.B. dem Galaxy und WeTab konnte ich bis jetzt keine auch nur ähnlich gute Hülle finden. Deshalb habe ich mich auf die suche nach einem Passenden Tablet Ständer gemacht. Kurz vor Weihnachten habe ich dann auch welche über Amazon gefunden. Jetzt nach mehr als einem Monat im Einsatz muss ich sagen, habe ich die richtigen erwischt.
Als ich mein erstes iPhone bekommen hab (direkt aus den USA) war ich einer der wenigen Schweizer der ein solches sein eigen nennen durfte. Mittlerweilen ist das iPhone sehr verbreitet. Vorallem hier in der Schweiz gibt's so viele iPhone wie in keinem andern Land (Verhältnis iPhone/Einwohner). Die Möglichkeit, etwas anderes zu haben, merkt man an […]