Home Tag "AppStore"
Wir haben ein Herz für Indie-Titel. Mit «Mini Metro» lieferten die Entwickler von Dinosaur Polo Club bereits 2015 ein - auf Steam - sehr erfolgreiches Spiel ab. Seit Ende 2016 wird jetzt eine Portierung für mobile Geräte angeboten. Oft sind diese Portierungen nicht die besten Umsetzungen - wir möchten testen, wie sich die Simulation auf Touch-Geräten schlägt.
Umso mehr Monitore umso besser. Eine Aussage die ich prinzipiell völlig unterschreiben könnte, doch mit mehreren Bildschirmen kommen auch einige Probleme auf den Nutzer zu. Die Organisation der Fenster, die Übergänge zwischen den Bildschirmen, das Auffinden der Mouse ,… Hier will das kleine Hilftsprogramm «MouseBeam 2» dem ambitionierten Multi-Screen-User helfen.
Crowdfunding ist der Trend des Jahrzehnts. Nicht nur kreative, junge Startups stellen ihre Ideen auf entsprechende Plattformen und lassen diese durch die Community finanzieren, auch etablierte Entwickler oder Publisher versuchen so, vorab Feedback und finanzielle Mittel für Ideen im Allgemeinen oder zusätzliche Inhalte zu erhalten. So geschah es auch bei der Fortsetzung von «The Book of Unwritten Tales», vom deutschen Studio King Art.
Moderne AppStores auf Smartphones brachten interessante Möglichkeiten für Entwickler mit sich. Heutzutage braucht es nicht mehr grosse Konzerne hinter der Entwicklung von beispielsweise Videospielen. Oft reicht sogar nur ein Entwickler aus, um neue Spielkonzepte - erfolgreich - anbieten zu können. Genauso verhält es sich auch bei der heute getesteten App.
Einer der Fokusse von Apple bei iOS 10 liegt beim hauseigenen iMessage, das sich seit geraumer Zeit in der klassichschen «Nachrichten» App, die auch zum Versand von SMS dient, versteckt. Schnöde Smilies waren gestern - Wie bei so manchen Konkurrenten stehen Sticker und handschriftliche Notizen im Vordergrund.
Jede Woche beschert uns Apple eine, mehr oder minder kostenintensive, App kostenlos im eigenen Appstore. In der Regel sind dies meist (Casual-)Games, anders verhält es sich diese Woche. Aktuell gibt es eine App aus dem Bereich Produktivität kostenlos, die sonst im zweistelligen Eurobereich angesiedelt ist.
2007 startete Apple ein, aus damaliger Sicht, kühnes Experiment- das iPhone wurde vom mittlerweile verstorbenen Steve Jobs offiziell vorgestellt. Die Häme war zu Beginn groß - ein neuer Player im bereits derart konsulidierten Handy Markt? Nicht das es nicht bereits schon Überraschungen in diesem Markt gegeben hatte - so feierte der Konzern Nokia, der vor der Produktion von Handys Gummistiefel herstellte, zu diesem Zeitpunkt beispielsweise große Erfolge - noch. Trotz all der schlechten Vorhersage - Apple schreibt mit dem iPhone eine Erfolgsgeschichte die seines Gleichen sucht. Kürzlich wurde das 1 Milliardste iPhone - ausgeschrieben 1.000.000.000 - verkauft. Und das in nur 9 Jahren.
Und die Gratis-App der Woche ist? Pokemon Go! Gut, die App der Woche ist dieses Spiel natürlich, da das Geospiel aber grundsätzlich gratis ist fällt sie nicht in das Muster der Daueraktion von Apple. Im Rahmen der AppStore Aktion Gratis-App der Woche diese Woche gibt es dennoch wieder ein Spiel - einen minimalistischen Puzzler der mich im Test bereits vor Monaten überzeugen konnte.
Apple hat schon seit Jahren die jüngsten, potentiellen, Kunden des AppStores im Blick. Zuletzt überraschte der Konzern auf der WWDC mit den «Playgrounds», einer App die Kindern den Einstieg in die Programmiersprache Swift ermöglichen soll. Natürlich gibt es auch andere Hersteller die hier bereits, seit längerem, entsprechende Angebote haben - eine dieser Apps gibt es aktuell kostenlos bei der App der Woche.
Halbzeit - Nicht nur im Hinblick auf die aktuelle Fußball EM ein häufig verwendeter Begriff sondern auch im Bezug auf das aktuelle Kalenderjahr. Woche um Woche schenkte uns Apple in den vergangenen 25 Wochen im AppStore eine App der Woche. Dieses Jahr handelt es sich größtenteils um Spiele, so auch in dieser Woche.
Die kostenlose «App der Woche» aus Apples Aktion ist erneut ein Spiel - und erneut ein sehr aktuelles. Der Titel wurde erst im Anfang November letzten Jahres von Invictus Games veröffentlicht. Das Studio ist, neben dem erfolgreichen Vorgänger, auch durch Titel wie «Race of Champions» oder «4x4 Jam» bekannt.
Wir schreiben die 24. Kalenderwoche, eine spannende Woche für alle Apple Fans. Während sich Alles auf die News rund um die Entwicklerkonferenz und die dort vorgestellten neuen Features unter iOS etc. konzentriert gibt es aber auch wieder eine App in der Aktion «Gratis App der Woche» kostenlos im AppStore.
Globalisierung hat bei Apple bisher nicht statt gefunden - zumindest nicht im Hinblick auf Apple IDs und Appstores. Jedes Land besitzt sein eigenes Store, eine Tatsache die der User aktuell immer öfter zu spüren bekommt. So kann es vorkommen das Apps in manchen Ländern oder Store angeboten werden, in anderen (noch) nicht. Gefühlt nimmt dieses Problem in letzter Zeit zu, ab und an erhallte ich sogar den Hinweis das eine App in Deutschland zwar verfügbar sei, in Österreich aber nicht. Zum Glück kann man, mit ein wenig Aufwand, dieses Problem umgehen
Ohne Frage - das Angebot an Apps im Google Playstore ist enorm groß. Nichts desto Trotz gibt es ab und an Fälle bei denen der Nutzer Apps aus anderen Quellen installieren möchte. Die gängigste wäre beispielsweise die Installtion eines weiteres Stores - Beispielsweise das klassische Amazon Store oder Amazon Underground. Ein anderer Anwendungsfall wäre die Umgehung von Regionssperren, also die Installation einer App die hierzulande offiziell noch nicht angeboten wird. Mit wenigen Kniffen ist dies aber auch unter Android kein Problem - ganz ohne Anlage eines neues Accounts.
Alles sieht auf den AppStore, alles auf die neuen News rund um die Vertriebsplattform von Apple und die möglichen, kommenden News nächste Woche zur WWDC. Nichts desto Trotz gibt es auch diese Woche wieder die «App der Woche», wie Mehrheitlich dieses Jahr gibt es wieder ein Spiel kostenlos.
Ein weiteres Spiel des erfolgreiches Publishers Noodlecake. Mit der Zunge von Greg müsst ihr möglichst viele Köstlichkeiten einsammeln.
Die aktuelle App der Woche stammt vom Entwicklerstudio RareSloth. Das Studio konnte bereits in Vergangenheit mit «Furdemption» auf iOS punkten. Aktuell gibt es den neusten Streich kostenlos.
Eine der beliebtesten Drittanbieter Lösungen im Bereich Fotografie unter iOS gibt es aktuell kostenlos. So oder so - ein Pflichtdownload - schnell zu greifen!
Die aktuelle #GeekTalk Woche aus Sicht eines Hörers. Mit persönlichen Meinungen zum Mac AppStore, alter Hardware, digitalen Tickets für Reisenden, Bezahlen mit NFC, Luxus Smart-Watches und einem «was hat Apple nun wieder angestellt».