Home Tag "Apple"
Es ist gar noch nicht so lange her, habe ich euch hier im Blog ein cooles Kickstarter Projekt vorgestellt, das auf den Namen Senstone hört vorgestellt. Ein kleines, praktisches Gadget, das ihr euch an euer Hemd, die Jacke oder auch an einen Rucksack Klippen könnt. Immer dabei und so einfach um eure Ideen ein zu sprechen und die nachher weiter zu nutzen. Das Projekt haben ich unterstützt und warte auf mein Paket von den lieben Herrn aus Amerika. Nur leider geht das noch einige Monate bis das hier sein wird.
Mitte März habe ich hier im Blog schon darüber berichtet, dass Apple Podcast Folgen statt Abonnieren einführen könnte. Rund um das Gerücht spekulierten viele auf eine Erweiterung der Apple Dienste um «Apple Podcasts+». Die Gerüchte wurden in den letzten Tagen angefeuert durch den temporären Annahmetop von neuen Podcast Formaten in Apple's Podcast Plattform.
Aufgewachsen bin ich im abgelegenen und schönen Filisur. Das liegt in den Bündner Bergen zwischen Davos und St. Moritz im Osten der Schweiz. Da hatten wir am Bahnhof eine grosse, schöne analoge Uhr, die mich schon als Kleinkind begeistert hat. Genau diese gibt es jetzt - wieder - fürs iPad und iPhone zur Ansicht.
Seit vielen Jahren setzte ich bei der Beleuchtung im Büro, aber auch daheim auf Produkte die über den Zigbee Standard kommunizieren. Das sind vor allem Philips Hue oder IKEA-LED-Lampen. Letztere haben vor zwei Jahren Schwung in den Markt gebracht und vor allem bei den Preisen ein wenig gedreht. Vor kurzem hab ich im Netz den Cololight STRIP und den Cololight PLUS entdeckt. Im heutigen Testbericht gehe ich erst einmal auf die Strips ein, ein Test zu den PLUS folgt nächstens auch hier im Blog.
Lange hatte Apple nur einen smarten Speaker im Angebot. Der HomePod ist ein wahres Klangwunder, doch in der breiten Masse konnte es sich leider nicht Durchsetzen. Das könnte sich natürlich jetzt,0 mit dem neuen Einsteigerprodukt, bald schon ändern. Der HomePod mini ist ein günstiger Einstieg in Appels Multiroom- und Sprach-Assistenten-Landschaft, das zeigte auch den Ansturm auf die kleinen Kugeln im Onlinestores dieser Welt. 
Na, wenn das keine tollen Neuigkeiten sind. Das Schweizer Fintech-Unternehmen Neon versteht sich jetzt mit Apple Pay. Das ganze warten hat endlich ein Ende. Endlich, denn die Kundschaft wartet schon seit 2018 auf die Integration vom einfachsten Bezahldienst der Welt.
Wie sag ich im #GeekTalk Podcast immer und immer wieder? Genau, macht mehr Backups! Dieser Satz schwirrt mir täglich durch den Kopf, wenn ich mich durch Social Media bewege und/oder auch nur meinen Mail-Eingang hier vom Blog oder dem Podcast öffne. Kommen doch ständig Anfragen dazu, ob ich nicht helfen könnte, verloren gegangene Daten zu retten. Hier bin ich mittlerweile ein klein wenig abgestumpft. Fällt meine Frage nach dem Backup negativ aus, schwindet meine Energie auch meist sehr rasch. Heute geht es um Acronis True Image 2021 und wie ich die Software finde.
Seit dem Frühling dieses Jahres bekommen wir neue, technische Produkte, fast nur noch an digitalen Events zu Gesicht. Die einen machen hierfür einen speziellen Events direkt aus den Home-Office-Büros der jeweiligen Mitarbeiter, die anderen, inszenieren ihre Events ganz grosse.  Zu letzteren zählt, wer hätte das gedacht, natürlich Apple. 
Was hab ich mich gefreut, als wir in der #GeekTalk News Folge gt4220 Podcast Folge über Apple One berichtet haben. Seit Mitte September warte ich darauf, dass das Paket an Apple Diensten endlich auf meinen Apple Geräten auftaucht. Meine damaligen Beweggründe werde ich etwas weiter unten erläutern.  Hier im Beitrag findet ihr noch ein paar Antworten, zu Fragen, welche uns hier via Blog oder Podcast zugestellt wurden. 
Das sind doch mal schöne Neuigkeiten von der Schweizer Neonbank YAPEAL. Währendem wir drüben bei Neon noch auf die Apple Pay Integration warten, gibts endlich YAPEAL und Apple Pay in einem Paket. Somit endlich auch tolle Neuigkeiten für alle iOS Konto-Nutzer, welche schon lange darauf gewartet haben. 
Hier im Blog habe ich euch die kleine, aber feine Apple Watch App vor einiger Zeit schon einmal vorgestellt. Wie mich Alexander Heinrich informiert hat, geht die App nun in die zweite Runde. Hier im Beitrag möchte ich euch ein wenig über die neuen Funktionen von Lyd 2.0 schreiben. Es geht in die zweite Runde […]
Am gestrigen Special Event von Apple haben die Kalifornier wieder einige Neuigkeiten vorstellt.  Neben zwei neuen Apple Watch-Modellen und zwei iPads war es auch die Bekanntgabe von den neuen Betriebssystem-Versionen und wann, dass diese ausgerollt werden.   Die Neuigkeiten um Apple One wird sicherlich ein grosser Impact haben. 
Jedes Jahr, kurz nach der WWDC, installiert sich gefühlt die Hälfte der iOS-Nutzer die aktuelle Beta von Apples kommenden mobilen Betriebssystem. Gut, dies ist natürlich zum Glück nicht ganz so. Zumindest da es hier, bis vor ein, zwei Jahren noch eine grössere Hürde gegeben hat. Man musste zwingend einen Developer Account haben und dieser Kostet. Hier im Beitrag möchte ich euch zeigen, wie ihr die iOS Beta löschen könnt.
An der WWDC 2020 hat uns Apple verraten, dass sie in einem Zeitraum von zwei Jahren, auf den eigenen Apple Silicon umsteigen werden. Dies ist – in einfach gesagt – ein eigener Chip, wie ihr ihn vom iPhone und dem iPad herkennt. Kurz danach kam die Information, dass es trotz der knappen, zweijährigen Übergangszeit dennoch auch neue Intel-Modelle geben wird. So ist es eben heute Abend passiert. Der Konzern aus Cupertino hat uns seinen neusten iMac 27" gezeigt.
Am zweiten Tag vom 2015 hat meine Frau sich das iPhone 6 und ich mir das iPhone 6 Plus gekauft. Ich habe im 2017 dann das Update auf das iPhone 8 Plus gemacht und meine Frau ist beim 6er geblieben. Da die iPhone Modelle immer grösser wurden, haben wir für sie abgewartet und hofften auf den Nachfolger vom iPhone SE Modell. In der Hoffnung, dass 2020er Modell auch wieder so klein ausfällt wie das Original. Im letzten Jahr ging ihr 6er leider kaputt und aus der Hoffnung heraus, dass das neue iPhone SE bald kommen soll, haben wir keine Reparatur am Display vorgenommen. Weshalb sie in den letzten Monaten mit dem Samsung Galaxy S9+ unterwegs war.
Im letzten September hat Logitech zwei neue Eingabegeräte aus der MX-Reihe vorgestellt. Hier im Blog findet ihr auch einen ausführlichen Testbericht zur Maus und zur Tastatur. Nun ein drei-viertel Jahr später kommt eine neue Version der Tastatur und Maus auf den Markt, speziell für den Mac konzipiert. 
Wenn ich Podcasts mache, dann am liebsten so nackt wie möglich. Keine Angst, damit spreche ich nicht von meiner Bekleidung. Es geht mir dabei um die verwendete Technik und Software. Wenn man das Internet durchforstet, dann landet man auf vielen, mit Affiliate-Codes versehenen Tipps-Seiten wie man einen Podcast aufzeichnen soll. Am Mac nutze ich normalerweise QuickTime, die vorinstallierte App von Apple. Doch aus meiner Unfähigkeit, mein Audio-Interface richtig zu konfigurieren musste ich ausweichen. Jetzt ist sie endlich da, die Audacity 2.4.2.
Apple Keynotes lassen sich normalerweise direkt über die Webseite des iPhone Herstellers verfolgen. Früher hab ich mir diese jeweils via AirPlay auf den heimischen Fernseher oder den Beamer geworfen. Das ist nun aber auch schon seit einigen Jahren nicht mehr nötig, da Apple eine extra App dafür auf die Apple TV gebracht hat. Ab diesem Jahr werdet ihr die App nicht mehr benötigen. Apple wird den Livestream zur WWDC 2020 direkt in der Apple TV+ App ausliefern.