Home Spiele Digital XBOX 360 Nike+ Kinect Training ein Testbericht
Nike+ Kinect Training ein Testbericht

Nike+ Kinect Training ein Testbericht

0

XBox «Nike+ Kinect Training» ein TestberichtPassend nach den vielen Weihnachtsessen ist ein „Spiel“ in dem ihre eure überflüssigen Pfunde wieder runter bringt. Mit Nike+ Kinect Training habt ihr ein Fitness Game mit dem ihr eure Muskeln stärken, die Kondition erhöhen oder die Pfunde purzeln lassen könnt.

Nike+ Kinect Training ein Testbericht

Microsoft sagt das sie das Knowhow der besten Trainer, die mit Spitzensportler trainieren, in das Nike+ Kinect Training gepackt haben. Über die Kinect Kamera wird der Fitness stand der Spieler analysiert bevor es zum richtigen training über geht.

XBox «Nike+ Kinect Training» ein TestberichtDer Test

Nach dem man sich einen persönlichen Coach ausgesucht hat, es steht ein knackig braun gebrannter Muskelöser Mann oder eine zierliche schlanke Frau zur Auswahl. Ich nahm natürlich die Frau. Dann  gehts schon los mit ein paar Test. Dabei wird die Fitness, die Beweglichkeit, Balance und auch die Reaktion gemessen und analysiert. Um danach den spezielle auf den Trainierenden ein zugeschnittes Programm zu erstellenn. Der erste Test ging knapp 40 Minuten und hat mich ziemlich an den Anschlag gebracht. Dazu muss gesagt sein, ich bin nicht wirklich die Sportskanone.

XBox «Nike+ Kinect Training» ein Testbericht

Nach abgeschlossen Test kann man wählen was man traineren möchte. Man wählt aus zwischen Muskelaufbau, Konditionsausbau oder Kalorieren Verbrennung. Nach Weihnachten ist für mich klar, Kalorien Verbrennung.  Das persönliche Programm wird dir für die nächsten 4 Wochen zusammen gestellt. 3 mal die Woche wird vorgeschlagen, man kann aber auch mehr. Es werden dabei nicht irgendwelche Übungen genommen, sondern die, die zu dem ausgewählten passen.

XBox «Nike+ Kinect Training» ein Testbericht

Das Training

Mein Coach erwartet mich schon und freut sich das ich wieder da bin. Sie erklärt mir nochmal das es genug Platz im Wohnzimmer braucht und was wir genau machen werden. 30min training um mein Kalorien zu verbrennen. Es wird 3x 3 Wiederholungen geben. Die verschiedenen Übungen werden jeweils vorgezeigt und per Kinect kontroliert ob man es auch richtig macht. Heisst ob man die Knie genug weit nach oben zieht, die Hände hinter dem Kopf sind usw.Es gibt auch Übungen die eher spielerischer Natur sind, man muss dabei einer virtuellen Wand ausweichen die auf einen zu gerast kommt. Ducken, Springen, rechts und Links ausweichen. Um immer ein bisschen angespornt zu werden wird dein persönlicher Rekord jeweils geloggt. Beim zweiten Durchgang  wird damit glockt das du deinen Rekord schlagen kannst. Zwischen den Übungen gibts kurze Pausen, man wird erinnert  was zu trinken. Also wie ein echter Trainer.

XBox «Nike+ Kinect Training» ein Testbericht

Nach diesen Übungen darf eines nicht fehlen, das Ausdehnen, auch dies wird vom Coach vorgemacht. Aus meiner Sicht waren es zu wenig Dehnübungen, aber ich habe da ja auch nicht so viel Erfahrung.

Fazit

[sws_blue_box box_size=“580″]Positiv

  • Die eigene Fitness wird geprüft und ein Individuelles Training erstellt.
  • Kinect „schaut“ ob man die Übungen richtig macht und man wird korrigiert
  • Punkte Sammeln um den eigenen Rekord zu brechen spornt an

Negativ

  • Nicht wirklich negativ, aber man braucht viel Platz im Wohnzimmer.

[/sws_blue_box]
Ich muss gestehen ich mache nicht wirklich viel Sport und Nike+ Kinect Training hat mich geschlaucht. Trotzdem finde ich solche trainings eine gute Alternative um im Winter zu Hause zu trainieren. Ich kann nicht beurteilen wie gut die Übungen sind, aber vom Gefühl her sind es sehr gute Übungen. Muskelkater lässt grüssen. Wie überall gilt auch hier, nur wer dran bleibt wird erfolgreich.

Kaufen

Schweiz:
Nike+ Kinect Training
Deutschland:
Nike+ Kinect Training
Österreich:
Nike+ Kinect Training

Sigiman xbox zocker| internetjunkie | blogger | gadgetverückter | hockeyfan hcd | mac & windows & android user | nfl 49ers | gametester | fleischesser | und @heimwerker_king

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.