Home Apps Android Tekken Mobile
Tekken Mobile

Tekken Mobile

0

Seit 1995 begeistert die Beat'em Up Reihe «Tekken» Spieler weltweit. Neben Veröffentlichungen auf Arcade Automaten erschien die Reihe größtenteils bei Sony auf der Playstation. Über 20 Jahre und 27 Millionen verkaufte Exemplare später gibt es jetzt den ersten Ableger für Smartphones.

Tekken Mobile

TEKKEN™
TEKKEN™
Entwickler:
Preis: Kostenlos+
TEKKEN™
TEKKEN™
Preis: Kostenlos+

Bereits im letzten Sommer kündigte Bandai Namco den mobilen Ableger des Prüglers an, bis zum Release vergingen viele Monate. Mitte Februar war es dann für Teile Europas endlich soweit. Tekken ist vor allem für komplexe Kombos sowie die dreidimensionale Kampfführung bekannt – beide Funktionen haben es nicht in die mobile Version geschafft. Das grundlegende Kampfsystem wurde völlig angepasst. Nach einigen Stunden Test kann ich die Entwickler zu diesem Schritt allerdings nur beglückwünschen.

Handlung?

Zu Beginn des Spiels werden wir in eine kurze Rahmenhandlung eingeführt. Nina und Kazuya stehen sich gegenüber, als ein unbekannter Fremder erscheint. Er ringt beide nieder und verschwindet. Nina und Kazuya verbünden sich, um die neue Bedrohung zu bekämpfen. Dafür reicht ihre Kraft aber nicht aus, also begeben sie sich auf die Suche nach Verbündeten.

Wie so oft ist die Story nicht mehr als reine Pflichterfüllung, sie begründet aber zumindest den Spielverlauf. Hauptinhalt ist das Durchkämpfen verschiedener Story-Missionen, am Ende wartet die Freischaltung bekannter Charaktere.

Kämpfen einmal anders

Vergessen wir mal die Story, natürlich stehen die Auseinandersetzungen selbst im Vordergrund. Wie bereits dargestellt, gibt es grobe Änderungen im Kampfsystem. Die Figur kann ausschließlich nach vorne oder hinten bewegt werden. Sprünge oder niedrige Angriffe entfallen. Neben normalen Schlägen gibt es noch kraftvolle Angriffe, außerdem können gegnerische Angriffe geblockt werden. Das Spiel wurde auf die Steuerung mit dem Touchscreen ausgelegt und funktioniert insofern sehr gut. Mehr Ebenen wären zwar wünschenswert, würden aber den sicheren Halt des Smartphones gefährden.

Die Entwickler verzichteten ebenfalls auf das Kombosystem. Da es keine Buttons gibt, entfällt natürlich auch die Eingabe langer Schlagkombinationen. Stattdessen gibt es Kräfte, die sich während des Kampfes aufladen. Diese können hintereinander ausgespielt werden und ergeben so die neuen Kombos. Die unterschiedlichen Spezialangriffe können – wie die Charaktere selbst – entsprechend ausgetauscht und gelevelt werden. So kann der Spieler seine Wunsch-Schlagabfolgen dann doch entsprechend anpassen.

Umfang und Technik auf Top Niveau

In Sachen Umfang gibt es immerhin fünfzehn bekannte Charaktere. Hinzu kommen vier völlig neue Kämpfer, die (bisher) ausschließlich in Tekken Mobile enthalten sind. Dabei handelt es sich um Isaak, Ruby, Tiger Miyagi und Yue. Jeder Charakter spielt sich tatsächlich völlig unterschiedlich, die Spieltiefe wird durch die bereits erwähnten Kombos zusätzlich verstärkt.

Ansonsten gibt es technisch, im Hinblick auf Grafik und Sound, nichts auszusetzen. Die Umsetzung ist gut gelungen und sehr eindrucksvoll. Die entsprechend leistungsstarke Hardware vorausgesetzt, ist Tekken Mobile ein schön anzusehendes Effektfeuerwerk.

Free 2 Play ohne große Hürden

Das Spiel wird als Free 2 Play Titel angeboten – hier unterscheiden sich die Angebote traditionell sehr stark. Während viele Titel kostenlos quasi gar nicht spielbar sind, beschränken sich andere Titel rein auf optische Verbesserungen, die keine Vorteile im Spiel bieten. Tekken siedelt sich hier irgendwo in der Mitte an. Die Kämpfer sind nach den Duellen nicht unmittelbar wieder voll geheilt. Dafür müsst ihr warten oder sie mit Medipacks heilen. Medipacks sind limitiert, diese können nachgekauft werden. Insofern müssen nur ungeduldige Spieler zur Kreditkarte greifen, alle anderen spielen – im wahrsten Sinne des Wortes – entspannt kostenlos.

Details zum Release und Download

Ost-Europa, Asien und Lateinamerika erhielten den Titel bereits Anfang Februar, Anfang März folgen dann erst die starken Märkte USA, Japan und Hongkong. Der initiale Download ist über 700 MB groß, nach dem Start werden noch weitere Dateien übertragen. Letztlich belegt der Titel nahezu 2 GB auf dem Speicher. Aktuell ist der Tekken Mobile nur auf Englisch spielbar, angesichts der geringen Dialoge ist dies aber verkraftbar.

Im Hinblick auf Apple wird mindestens iOS 10 und Hardware ab dem iPhone 6 oder besser vorausgesetzt.

Fazit

Mit Tekken Mobile liefert Namco Bandai eine wirklich gelungene und moderne Umsetzung für Smartphones und Tablets ab. Der Titel überzeugt durch seine enorme Auswahl an Kämpfern, beeindruckende Animationen und den abwechslungsreichen Modi. Aktuell wird der Spieler noch nicht allzu stark aufgefordert, Ingame Käufe zu tätigen – es kann gut ausschließlich kostenlos gespielt werden. Wir hoffen, daran ändert sich in Zukunft nichts.

TEKKEN™
TEKKEN™
Entwickler:
Preis: Kostenlos+
TEKKEN™
TEKKEN™
Preis: Kostenlos+

 

Jan Gruber Podcaster, Blogger, Gamer, Switcher, Sportler - Unser Geek aus Wien

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.