Home Spiele Digital Playstation 4 Abzû ein Testbericht
Abzû ein Testbericht

Abzû ein Testbericht

0

505 Games und Entwickler Giant Squid lassen den nächsten Titel vom Stapel. Abzû ist ein malerisches, mystisches Unterwasser-Abenteuer in den Tiefen des Ozeans mit wunderschönen farbigen Welten und sphärischem Sound. Das absolut gewaltfreie Spiel ist wieder mal was komplett anderes gegenüber all den hektischen Titeln heutzutage.

Abzû ein Testbericht

Der Name Abzû kommt aus der Sumerischen Mythologie und ist eine Kombination aus zwei Wörtern: «AB» was Ozean bedeutet und «ZÛ» das wörtlich übersetzt Wissen heisst, also «Ozean des Wissens». Recherchiert man ein bisschen genauer im Internet könnte ABZÛ auch die göttliche Personifizierung des sich unter der Erde befindlichen Süßwasserozeans sein. Eine sehr mystische und interessante Thematik und genauso mystisch und interessant kommt auch das Spiel daher.

Ihr spielt eine Taucherin, ich nehme jetzt mal an, es handelt sich um ein weibliches Wesen, welches in menschlicher Form jedoch mit extraterrestrischen Zügen erscheint. Ihr begebt Euch auf eine Entdeckungsreise in die unendlichen Tiefen des Meeres. Die Stimmung ist absolut entspannt und Ihr schwimmt geschmeidig und sehr flüssig durch wunderschön gestaltete Umgebungen. Unterwegs trefft ihr auf die verschiedensten maritimen Lebewesen, am eindrücklichsten sind riesige Fischschwärme, Orcas, Delfine, Rochen, gigantische Wale oder aber ein eindrücklicher weisser Hai. Mit den grossen Fischen, welche ihr «freischaltet», könnt ihr auch mitreiten sobald ihr in deren Nähe seid und alle Lebewesen werden am unteren Bildschirmrand betitelt.

Verschiedenste versunkene Städte und Reliquien im Stile von Atlantis sind ebenfalls zu entdecken und die Wandmalereien ähneln ägyptischen Fresken. Um in neue Levels oder Sphären zu gelangen, betritt man über Portale eine Art Zwischenwelt welche sehr abstrakt gestaltet sind. Spätestens in diesen Welten wird einem bewusst, dass die Protagonistin etwas Ausserirdisches oder Überirdisches an sich hat. Gelegentlich findet man eine Art Roboter, welcher uns begleitet und gewisse Aufgaben erledigen kann. Unterwegs findet man diverse Statuen mit Fischfresken, so zum Beispiel die eines Hammerhais. An diesen Stellen hat man die Möglichkeit zu meditieren.

Mitverantwortlich für das künstlerische Werk sind einige der Entwickler von den PS3 Titeln «Journey» sowie «Flower». Vielleicht mag sich der eine oder andere noch an diese zwei Spiele erinnern.

Die Story in Abzû lässt sehr viel Raum zur Interpretation und soll hier nicht weiter aufgedeckt werden. Schaut und beurteilt selber. Abzû spielt sich jedoch in wenigen Stunden durch, so habe ich den Titel an einem Nachmittag mit ein paar Pausen fertig gezockt. Dafür kostet das Game auch nur rund 20 Fr. und ist ausschliesslich als Download Version verfügbar.

Fazit

Abzû ist ein wunderschönes Spiel und da es unmöglich ist zu sterben, ist der Titel geeignet für Jedermann, für Naturfreunde, für Tauchbegeisterte und Leute mit esoterischem Einschlag. Oder aber für Spieler, die mal Lust haben auf etwas Ungewöhnliches und komplett Neues.

Abzû Testbericht - Bild 15
Schwimmen ganz nah beim Grauwal

 

Andreas Sommer Vater von 3 Kindern, Playstation Zocker, Heavy Metal Freak, Bass Player, Star Wars Enthusiast, Rugby Fan, Gin Tonic Verehrer, Hobbykoch, Fasnächtler

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.