Home Spiele analog Kinderspiele Hasbro Nerf Rebelle ein Testbericht
Hasbro Nerf Rebelle ein Testbericht

Hasbro Nerf Rebelle ein Testbericht

2

Meine beiden Mädels haben sich in diesem Sommer von ihrem Taschengeld jeweils eine kleine Nerf gekauft. Eigentlich hatten beide nie etwas mit Schiesspistolen am Hut, auch haben sie nie spielerisch mit den Fingern als Pistole auf jemanden gezielt oder ähnliches. Deshalb unter anderem haben wir ihnen auch den Spass gegönnt.

Warnung vorab: Mit einer Nerf, wie mit allen anderen Pistolen/Gewehren darf nicht auf Menschen geschossen werden. Das dürften aber alle vernünftigen Eltern ihren Kleinen schon sehr früh beigebracht haben.

Hasbro Nerf Rebelle

Hasbro Nerf Rebelle
Hasbro Nerf Rebelle

Zum Glück hat sich bis jetzt auch nichts an dem Umstand geändert und sie zielen nach wie vor nicht auf Menschen oder Tiere. Somit hab ich ihnen auch gerne mal die Nerf Rebelle, welche uns vor kurzem erreicht hat, in die Hände gedrückt.
Meiner einer hat früher auch schon viele Zielübungen gemacht, das gleiche tun meine Mädels mit ihrer Nerf. Das, oder sie schiessen damit einfach in die Luft und sind extrem begeistert, wie hoch das «Projektil» geht.

Verarbeitung

Hasbro Nerf Rebelle
Hasbro Nerf Rebelle

Die Nerf Rebelle ist erstaunlich leicht. Zusammen gesetzt ist die Nerf sehr schnell und einfach. Dazu müssen einzig der Bogen vorne dran gespannt und hinten der schwarze Part angesteckt werden. Schon ist der Bogen zusammen gesetzt und vom Prinzip her betriebstauglich.

Hasbro Nerf Rebelle
Hasbro Nerf Rebelle

Die «Patronen» sind, wie auch bei den kleinen beiden, welche meine Mädels haben, gleich geformt und verarbeitet. Hinten ist es ein leichtes Schaumstoff-Röhrchen und an der Spitze ein mit Luft gefülltes Stück weicher Kunststoff. In der Kunststoffspitze ist ein feines Loch, welches bewirkt, dass sich die Spitze beim Aufprall zusammendrückt.

Hasbro Nerf Rebelle
Hasbro Nerf Rebelle

Die acht «Patronen» müsst ihr vor der ersten Nutzung einfach in das Magazin schieben. Anschliessend wird der Hebel zurückgezogen, womit ihr das Gummiband einspannt.

Funktionsweise

Hasbro Nerf Rebelle
Hasbro Nerf Rebelle

Grundsätzlich bauen alle Nerf-Pistolen, -Bögen, -Armbrüste oder -Schrotflinten auf das gleiche Prinzip. Die eingesetzten Schaumstoff-Pfeile werden durch einen Luftdruck beschleunigt und aus der Nerf befördert. Je nach Grösse, Modell und Art fliegt das Geschoss unterschiedlich weit – bei den grössten Modellen ganze 27 Meter. Hier, bei der Nerf Rebelle, sind es laut Hasbro auch schon ganze 22 Meter weit. Wie immer darf man bei Herstellerangaben vorsichtig sein, deshalb habe ich das Ganze natürlich auch getestet und 10 Probeschüsse abgegeben. Die maximale Weite erreicht man natürlich nur unter Idealbedingungen, deshalb – und weil es aktuell draussen grau und feucht ist – hab ich meinen Test im Keller gemacht.

Geschützt mit Zahlencode

Hasbro Nerf Rebelle
Hasbro Nerf Rebelle

Auch wenn die Nerf Rebelle ein Spielzeug ist und die Patronen sehr leicht sind, solltet ihr sie – zumindest bei jüngeren Kindern – nicht unbedingt den Kleinen alleine überlassen. Hier empfiehlt es sich, jeweils ein Auge darauf zu werfen und / oder die Nerf zu schützen.
Wie ihr auf dem Bild oben sehen könnt, hat die Rebelle ein Zahlenschloss. Heisst, sie kann nur abgefeuert werden, wenn sie entsperrt ist. Das Einstellen ist einfach gehalten, dazu lest ihr euch am besten die Anleitung gut durch.

Fazit

Hasbro Nerf Rebelle
Hasbro Nerf Rebelle

Ganz klar, wenn ihr euren Paten- oder eigenen Kindern eine solche Nerf schenkt, gehört immer auch die Warnung vor dem Einsatz dazu, dass man damit nicht auf Menschen schiesst!
Zielübungen mit der Nerf machen Spass, wir haben zum Beispiel auf kleine Planmobil-Klötze geschossen. Solche Übungen verbessern unter anderem die Konzentration und üben die Kleinen in Geduld.

Hasbro Nerf Rebelle
Hasbro Nerf Rebelle

Kaufen

Schweiz:
Hasbro Nerf Rebelle – direkt Kauf Link
Deutschland:
Hasbro Nerf Rebelle – direkt Kauf Link
Österreich:
Hasbro Nerf Rebelle – direkt Kauf Link

Hasbro Nerf Rebelle
Hasbro Nerf Rebelle

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(2)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.