Exsila – oder wie man DVDs am besten Versendet

Exsila
Exsila

Exsila ist eine der einfachsten möglichkeiten um ganz einfach die aktuellsten und auch älteren DVDs zu fairen Preisen zu tauschen.
Leider bekomme ich immer wieder DVDs, die dank schlechter Verpakung, mein Briefkasten in einem erbärmlichen Zustand erreichen. Um genau solche Sendungen in Zukunft zu vermeiden schreibe ich hier jetzt mal eine kurze Anleitung:

Wie verpacke ich Intelligent einen DVD für den Versand mit der Post.

Kauft euch  bei Soundmedia die offizielle Exsila-Verpakung (Soundmedia.ch Link) dies sind extra Kartons, mit denen ihr eure DVDs auf einem ganz sicheren Weg versenden könnt.

Wenn die Kartons angekommen sind gibt's ein paar kleinigkeiten zu beachten. Früher habe ich noch Begleitschreiben geschrieben mit schönen Bildchen und Texten, dies wurde mir aber dann aufgrund der teilweisen grösseren Bestellmengen pro Tag zu viel.

Jetzt nutze ich die geliebten kleinen gelben Post-its auf die ich eine kurzes Dankesschreiben verfasse.

Post-it
Post-it

Der DVD wird dann mit dem Zettelchen in den Karton gepackt und sauber angeschrieben, eine Marke drauf gepappt (da es dank dem Karton als Briefpost durchgeht, kostet es auch nur CHF  1.30 – diese kaufe ich immer im 50er Set damit ich auch unabhängig von den Katastrophalen Schalteröffnungszeiten versenden kann).

Stempel
Stempel

Wichtig aus meiner Sicht ist die Nachhaltigkeit, deshalb verwende ich solche Kartons mehrfach.

Tipp Stempel oder Adresse immer auf den Teil machen der beim Öffnen eh weg gerissen wird 🙂 somit hat der zweite einen fast neuen Karton verwenden. Über die Alte Adresse kommt einfach ein Adress Etikett und schon kann der Karton wieder auf reisen gehen (Nachhaltiges Denken).

Adresse
Adresse

Schreibt ein grosses „A“ auf den Karton neben der Marke oder wenn ihr habt einen „A-Stempel“ damit auch der Pöstler welcher noch nicht ganz so fit ist am Morgen dies bemerkt und es nicht in die B-Post Kiste Packt (da könnt ich tonnenweise Geschichten erzählen).

Adress Etikette
Adress Etikette

Ich danke euch lieben Exsilanern beim befolgen dieser paar Tipps und freu nich in Zukunft nicht mehr DVDs in normal Couvertszugesandt bekomme.

Weitere Tipps für Seriöses Tauschen:

Schreibt bei der Beschreibung von einem DVD wenn Irgendwelche Kleber auf der DVD vorhanden sind, Schäden irgend einer Art, ob Kratzer, Kaputte Hüllen oder was auch immer.

Der grosse Vorteil des Exsila Kartons:

Wie oben besschrieben er wird per Briefpost versendet (nur CHF 1.30), was den Vorteil hat, dass die Sendungen auch am Samstag ankommen (sofern der Pöstler nicht schläft…)

Werbung:

2 Kommentare zu „Exsila – oder wie man DVDs am besten Versendet“

  1. Pingback: Martin Rechsteiner

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top