Home Old Stuff Evernote – Webapp – iPhone App

Evernote – Webapp – iPhone App

7

Evernote die Dienstleistung:
Wie heisst beim Kameras immer so schön, die beste ist die die man immer dabei hat.
Das könnte man auch auf Notizen beziehen, früher hatte ich immer einen Notizblock in der Hemdtasche bei mir auf dem ich mir alles Wichtige notiert habe. Nur hat ein Notizblock klare Nachteile, das suchen kann dauern, und der Block ist irgendwann voll und ich kann ja nicht 3-4 Blöckchen mit mir rumschleppen.
Dazu kommt dann, Murphys law, dass genau die Notiz die man braucht nicht dabei ist.

Auf dem Mac gibt es eine menge Notizprogramme, aber meist sind sie lokal verfügbar und unterwegs auch nicht dabei. Seit schon fast zwei Jahren nutze ich jetzt Evernote und ich liebe es.

Evernote ist nicht bloß eine Applikation für den Mac. Es gibt Evernote in einer Version für Windows den Mac, und so gut wie jedes Mobiltelefon (Smartphones), und extrem praktisch als Webapplikation. Der Clou ist, dass alle Notizen online (in einer Cloud) gespeichert werden und so in allen Applikationsvarianten zur Verfügung stehen.

Notizen können so auf dem Mac verfasst werden und unterwegs auf dem iPhone, im Internetcafé, im Büro oder schnell bei Freunden bearbeitet werden. Die Daten werden dabei stets synchron gehalten.
Wirklich interessant wird Evernote aber erst durch weitere Funktionen. Man kann in Evernote nicht nur Textnotizen, sondern auch Bilder, PDFs, Audiodateien oder sogar Webseiten speichern (erfordert aber den Premium-Service).
In der kostenlosen Version von Evernote erhält man 40 MB Speicherplatz auf dem Server, Premium sind es schon 500 MB im Monat.
Legt man ein Bild in Evernote ab, so erkennt das Programm automatisch darin enthaltenen Text und macht den Inhalt von Bildern damit durchsuchbar. Auch Handschriftliches erkennt er.

Ein weiteres praktisches Feature ist die E-Mail Adresse, die man von Evernote erhält, z.B. beispiel_user@m.evernote.com. Notizen oder Dateien die man an diese Adresse schickt, landen automatisch in der Evernote Cloud.
Extrem praktisch ist der Button im Browser über den man Texte oder Bilder direkt auf Evernote speichern kann.
In der Mac-Version ist auch eine kleine Applikation für die Menüleiste enhalten, mit der man Daten aus der Zwischenablage oder Screenshots sehr einfach in Evernote speichern kann.
Die Notizen und Bilder können auch mit Tags versehen werden, womit man die Notizenflut auch verwalten kann.

iPhone App:
Evernote

Evernote: Das Problem kennt man: Man hat sich irgendwo eine wichtige Notiz gemacht, aber hat die unterwegs natürlich gerade dann nicht dabei, wenn man sie unbedingt bräuchte. Evernote hat dafür eine beeindruckende Lösung: Dieses Notizprogramm gibt es als lokalen Client für PC und Mac, der sich laufend mit einem Server im Internet synchronisiert. Unterwegs kann man auf seine Notizen per Web zugreifen oder eben jetzt per iPhone. Das funktioniert mit unterschiedlichsten Daten, selbst mit PDFs. Wer mit dem iPhone eine Notiz anfertigen will, kann das mit Text, mit einem Foto oder mit einem spontan aufgenommenen Audio-Clip tun. Die neuen Notizen synchronisieren sich automatisch mit dem Internet-Server und dem heimischen PC. Eine exzellente Lösung fürs persönliche Informationsmangement.

[ad#co-2]

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(7)

  1. Pingback: Martin Rechsteiner
  2. Pingback: Martin Rechsteiner
  3. Pingback: [Tipp - Event] Weltweiter Evernote Meetup-Tag 23. Juni 2010 – Schweiz - Pokipsie's Blog

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.