Die Post und ihr Paketdienst? :-(

Dass die Schweizer Post noch einiges Lernen kann von Privaten Unternehmen wie UPS und DHL darĂŒber hab ich ja schon bei meiner Kindle Bestellung geschrieben. Unglaubliche drei Tage dauerte es bis meine Bestellung aus den USA hier bei mir eintraf, wenn ich etwas innerhalb der Schweiz ordere teilweise bis zu einer Woche 🙁

Ähnliches habe ich ja schon per Twitter ĂŒber die Briefpost geschrieben. Immer wieder wenn ich am Donnerstag A-Post versende kommt die nicht am Freitag (wie von der Post beworben) auch nicht am Freitag, sondern meist erst Dienstag oder sogar Mittwochs an. Da sind ja B-Post Briefe schneller. Ein wirkliches #fail

In letzter Zeit klingelt der Paketpost Bote auch nicht mehr gerne, dies ist auch kein Wunder, wenn die selbigen immer wieder so ankommen:

Post Packet
Post Paket

Bis vor kurzem war ich eher ein Gegner der kompletten Öffnung des Schweizer Postmarkts, aber wenn diese ZustĂ€nde weiterhin so anhalten, ĂŒberleg ich mir meine Meinung nochmals. Vor allem wenn man sieht, dass es auch komplett anderst geht, viel schneller, sauberer und vorallem Freundlicher (da werden einem die Pakete auch noch in den obersten Stock getragen wenn gewĂŒnscht).

Dass die Post sich der Modernen Welt nicht verschliesst zeigt ja auch ihre Facebook Fan Seite ich bin gepsannt wie sich der Postmarkt Schweiz in Zukunft weiter entwickeln wird.

Werbung:
[ad#co-2]

12 Kommentare zu „Die Post und ihr Paketdienst? :-(“

  1. Pingback: Martin Rechsteiner

  2. Pingback: martin rechsteiner

  3. @annubis Ă€hnliches hab ich auch schon erhalten 🙁
    Tragisch ist ja die Packete welche aus den USA kommen und definitiv mehr umgeladen werden sehen in den meisten FĂ€llen noch ganz schön aus…

  4. Der Paketbote darf solche Pakete nicht ausliefern. DafĂŒr gibt es bei der Post die Paketklinik.
    Auch sollte im Innern des Paketes Stopfmaterial sein. Einfach nur die Lieferung bedeutet, dass der Karton leicht eingedrĂŒckt werden kann. Es gibt ĂŒbrigens auch verschiedene Kartons feste und weichere. Was sich nun besser eignet ist einfach zu erraten.
    Übrigens noch, Paket schreibt man nicht mit „ck“.

  5. @michi Herzlichen dank fĂŒr den Hinweis mit dem Paket (im Titel hab ich’s noch nachgebessert bei Text leider nicht). Deutsch ist ĂŒberhaupt nicht meine stĂ€rke, bin immer froh um Konstruktive Kritik 🙂
    Die StabilitÀt sollte eig. gewÀhrleistet sein, ist ja ein offizielles Post Paket, welches dort gekauft wurde..

  6. Pingback: Martin Rechsteiner

  7. Pingback: Wenn der Postbote nicht klingelt – Schweizer Post » By admin » Beitrag » Pokipsie's Digitale Welt

  8. Hey, Michi, „hĂ€ufig“ schreibt man mit einem „f“ 🙂

    Bei dem Paket muss schon ziemlich viel Gewalt angewendet worden sein. Vielleicht haben die zuviel Stress bei der Post, weil sie nur noch donnerstags arbeiten? 🙂 War der Inhalt dieses Pakets noch OK?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top