Home News Gadget Zoom Gadgets – Field Recorder, Shotgun Mikrofon und Podcaster-Mischpult
Zoom Gadgets – Field Recorder, Shotgun Mikrofon und Podcaster-Mischpult

Zoom Gadgets – Field Recorder, Shotgun Mikrofon und Podcaster-Mischpult

4

Seit vielen, vielen Jahren produziere ich monatliche-, wöchentliche- und sogar täglich Podcast-Formate. Fast so lange mach ich auch Videos. Gestartet hat alles mit den typischen Unboxing-Videos und später kamen auch VLOGs, sowie Tutorials dazu.
Wer selber Podcastet oder Videos macht, der kennt das, man möchte sich immer wieder steigern. Das ist unter anderem mit neuer Hardware möglich, die den Ton besser einfängt.
Im letzten halben Jahr hab ich einige coole Produkte von Sennheiser im Test gehabt. Die einzelnen Testberichte dazu folgen nächstens noch hier im Blog. Vor ca. eine Monat hat mich ein grösseres Paket des japanischen Herstellers Zoom erreicht.

Für alle interessierten. Zoom hat gerade erst den Zoom H8 vorgestellt, das Gadget klingt extrem spannend und ich hoff ich kann es mir nächstens anschauen.

Die einzelnen Testberichte der Produkte werde ich direkt unten verlinken.

Field Recorder, Shotgun Mikrofon und Podcaster-Mischpult

Einige Jahre hatte ich ein Zoom H2 im Einsatz – komischerweise aber nie ein Review dazu geschrieben. Seit Mitte 2017 ist dann ein Zoom H6 dazu gekommen. Mit dem Audiointerface bin ich richtig glücklich und ich habe schon manch ein Podcast Projekt damit aufgenommen. So machte ich damals zum Beispiel den Connecta 2019 Podcast für die Schweizer Post oder Interview Aufnahmen während dem Herofest in Bern.
Das Zoom H6 hat zu recht einen grossen Hype in der Podcaster-Comunity ausgelöst.

Dank dem immer potenteren Smartphone schrumpft mein Gadget-Setup, welches ich für meine Produktionen nutze, immer mehr. Daraus entstand bei mir auch der Wunsch ein kleineres Zoom zu testen.

Der asiatische Hersteller hat hier auch ein paar Modelle im Angebot. Mit dem Zoom H6 bin ich am oberen Segment angesiedelt, deshalb wollte ich mir das Einsteigermodell mal etwas genauer anschauen.


Zoom H1n – der kopakte Field Recorder

Kompakter Recorder
Kompakter Recorder

Beim H1n hatte ich die Idee, kleinere Single-Produktionen ab zu bilden. Hierfür dachte ich, wäre der kompakte Field Recorder perfekt geeignet. Auch wäre er von der Grösse her perfekt für kurze Audio-Aufnahmen von Ideen die einem so durch den Tag kommen.
Etwas ähnliches, in der Grösse, hatte ich früher im Auto (als ich noch im Aussendienst unterwegs war) mit dabei und mir da schnell, schnell Ideen eingesprochen die mir während dem Autofahren gekommen sind. Das Smartphone hat damals das Gadget abgelöst.

Der H1n ist ein einfacher aus Kunststoff gefertigter Audio-Recorder. Damit lassen sich schnell und simple Audio Aufnahmen drinnen wie auch draussen machen. Am oberen ende findet ihr das X / Y Mikrofon das euch auf Wunsch WAV oder MP3-Audio Aufnahmen mitschneidet.
Es kann, dank dem 1/4 Zoll-Gewinde, auch gut auf einem Stativ montiert werden. Mit dem linken 3.5 mm Klinkenstecker könnt ihr die Aufnahme direkt monitoren, auf der rechten Seite, am zweiten 3.5 mm Klinkenstecker könnt ihr externe Mikrofone anschliessen.

Hier kommt ihr direkt zum ausführlichen Testbericht vom Zoom H1n.


Zoom F1-LP kompakter Field Recorder

Audio-Favorit
Audio-Favorit

Mit dem F1-LP hat Zoom ein interessantes, kompaktes Gadget im Angebot das mich gleich sehr neugierig gemacht hat.

Den F1 Field Recorder gibt es in zwei verschiedenen Versionen. Das erste Paket hat neben dem Recorder ein Lavelier Mikrofon, beim zweiten gibts zum Field Recorder ein Shotgun-Aufsteck-Mikrofon dazu.
Soviel kann ich euch schon eimal verraten (Achtung, Spoiler Alarm) ich bin sehr begeistert von dem F1-LP.

Hier kommt ihr direkt zum ausführlichen Testbericht vom Zoom F1-LP.


Zoom SSH-6 Shotgun Mikrofon

Das Richtmikrofon als Aufsatz
Das Richtmikrofon als Aufsatz

Shotgun Mikrofone gefallen mir alleine wegen ihrer Optik sehr gut. Ich weiss klingt komisch, aber als Gadget-Verliebter Geek darf man auch komische «Vorlieben» haben.
Die Grilloptik des Mikrofons gepaart mit der silber/grauen-Farbe schaut wirklich toll aus. Montiert werden kann es an den meisten, hier im Beitrag genannten, Zoom Produkten direkt über den Zoom eigenen proprietären 10 Pin-Port.

Somit brauche ich keine Funkstrecke oder zusätzliches Gadget das den Ton mit schneidet.
Ich nutze eine solche Möglichkeit gerne, zusätzlich zu Lavelier-Mikfon Lösungen. Immer dann, wenn ich bei einer Audio- oder Video-Produktion auch etwas Ambiete mit dazu haben möchte. Bis anhin habe ich hier auf mein Rode VideoMic Pro oder das Sennheiser MKE 400 (Testbericht folgt) gesetzt.

Beim Video zum iRig Video Creator Bundle HD, welches ich mit meiner Tochter aufgezeichnet hatte. Hier muss man natürlich die Nierencharakteristik beachten. Ich hab die Audio Aufnahme im oben genannten Video extra nicht wirklich bearbeitet, da könnt ihr zum Beispiel sehr gut hören, wie ich direkt links neben dem Mikrofon stand am Anfang vom Video.

Info, das Video ist in Schweizerdeutsch.

Solltet ihr ein Video in Hochdeutscher Sprache bevorzugen, dieses Spontane Video hab ich mit dem Zoom H6 und dem SSH-6 aufgezeichnet:


Zoom L-8 Batteriebetriebenes Mischpult für Podcaster

Mein zukünftiges Podcast Mischpult?
Mein zukünftiges Podcast Mischpult?

Zusätzlich zu den oben genannten Mikrofone und Audio-Interfaces hat mir Zoom noch den LiveTrack L-8 dazu gelegt für meinen Test. Da bin ich noch sehr gespannt auf meinen Test, denn davon versprech ich mir so einiges. Alleine das Feature, dass ich es, dank USB-C-Port auch via einer Powerbank betreiben kann gefällt mir sehr gut.


Fragen zu den Produkten?

Wenn ihr Fragen zu den einzelnen Zoom Gadgets habt, dinge die ich austesten sollte für den ausführlichen Testbericht dazu, dann lasst es mich über die üblichen Wege wissen.
Zum einen hier unten über die Kommentare, Social Media oder auch per eMail.


Erstes Fazit zu den Zoom Gadgets

Das Mischpult hab ich noch nicht wirklich austesten können. Dazu hab ich in nächsten Wochen einiges an Zeit eingerechnet. Da bin ich extrem gespannt. Vor allem – Spoiler-Alarm – da ich mit dem RODECaster Pro (Testbericht folgt nächstens hier im Blog) nicht wirklich warm geworden bin, hab ich grosse Hoffnung auf das von Zoom.

Beim Zoom H1n bin ich mir noch nicht ganz sicher, da brauchst noch ein paar Tests, doch wo ich wirklich, wirklich nachhaltig begeistert bin ist der Zoom F1-LP.

Alles andere gibt es über die nächsten Wochen verteilt, hier im Blog nach zu lesen. Dann werde ich nämlich nach und nach die einzelnen Testberichte dazu veröffentlichen.

Meine Testberichte dazu folgen in den nächsten Tagen / Wochen. Solltet ihr dem Blog noch nicht folgen, dann tut das jetzt, für den Fall, dass euch das interessiert.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(4)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.