Home News Events TomTom präsentiert die Action Kamera Bandit und neue Kartenfunktionen MyDrive
TomTom präsentiert die Action Kamera Bandit und neue Kartenfunktionen MyDrive

TomTom präsentiert die Action Kamera Bandit und neue Kartenfunktionen MyDrive

2

Eigentlich wäre ich ja aktuell in Amstedam und hätte euch live vom Geschehen rund um die neuen Produkte aus dem Hause TomTom berichten können. Doch leider forderte mein lieber Körper eine Ruhepause in Form einer Grippe.

Dennoch möchte ich euch kurz über die Neuigkeiten von TomTom berichten.

Hier kommt ihr direkt zum ersten Video der TomTom Bandit.

TomTom präsentiert die Action Kamera Bandit

Wie schon beim letzten Event fand auch dieser in Amsterdam statt. Auch damals zeigte TomTom, dass sie schon länger nicht mehr nur eine Firma sind welche Geräte für die Navigation herstellten.
Damals erweiterten sie ihr Angebot um die Runner Cardio GPS Uhr und brachten somit einen ersten Fuss in die Welt des Sports.

Bandit

TomTom präsentiert die Action Kamera Bandit und neue Kartenfunktionen MyDrive

 

Mit der Action Kamera Bandit verfolgen sie weiterhin konsequent den Weg im Bereich des Sports. Wenn es um Action Kameras geht ist GoPro ein Platzhirsch. Doch in den letzten Monaten/Jahren haben sich immer mehr Hersteller, welche teilweise den Markt verschlafen, auf den Markt eingelassen und ihre eigenen Produkte raus gebracht.

TomTom geht bei ihrer ersten eigenen Kamera sogar einen Schritt weiter. Sie verbauen als erste einen Media-Sever auf ihrer Bandit. Das heisst, wenn ihr im Anschluss ans Filmen gleich diese bearbeiten möchtet, müsst ihr das Video-Material nicht erst runterladen zum bearbeiten sondern könnt dies gleich von der Kamera aus tun. Einen Arbeitsschritt weniger der sehr begrüssenswert ist.
Im Zusammenspiel mit der dazugehörigen iOS App könnt ihr die Filme sofort nach Wunsch zusammenschneiden und anschliessend auch veröffentlichen. Eine Android Version der App folgt.

TomTom präsentiert die Action Kamera Bandit und neue Kartenfunktionen MyDrive

Neben der Kamera, welche mit einem 16 Megapixel CCD Sensor ausgestattet und einem Weitwinkelobjektiv versehen ist liefert TomTom gleich zum Start auch eine Grosszahl an Zubehör mit aus. Die Kamera selber gibt es ab voraussichtlich ende Mai für CHF 449.- zu kaufen und ab Juni folgt ein umfangreicheres Paket für CHF 519.- mit zusätzlichem Zubehör.

Technische Details

  • Video Aufnahmen: 1080p 30, 1080p 60, 720p 60, 720p 120
  • Zeitrafferaufnahmen: 4k 30, 1080p 30
  • Zeitlupenaufnahmen: 1080p x2, 720p x4, WVGA x6
  • Einzel- oder Serienaufnahmen in bis zu 16MP bei 10/s
  • WLAN, Bluetooth Smart und USB 3.0 Konnektivität
  • Umfangreiches Zubehör

MyDrive

TomTom präsentiert die Actionkamera Bandit und neue Kartenfunktionen MyDrive

Wer kennt das nicht, ins Auto einsteigen und bevor es los geht erst mal das Navigationsgerät starten, den Zielort suchen und anschliessend die Navigation starten. Viele machen das auch noch beim losfahren was unglaublich gefährlich ist. Deshalb ist die neue MyDrive Funktion von TomTom nicht nur eine praktische, sondern auch sehr sinnvolle Neuerung.

Beim Frühstück oder im Büro startet ihr die TomTom Karten App auf eurem Smartphone, Tablet oder Computer und sucht schon einmal die Ziel-Destination raus. Über die Cloud sendet ihr dann eure Daten an das Navi im Auto und schon könnt ihr euch nach dem Einstetigen nur noch aufs Fahren konzentrieren.

Zusätzlich lässt sich über die App euer Karteimaterial individualisieren. Orte die ihr in eurem Beruf oder auch in der Freizeit häufig besucht könnt ihr so erfassen und gleich einen eigenen Namen vergeben.

Testberichte zu Navigations-Hardware von TomTom findet ihr im GadgetPlaza Blog.

Die Funktion über die Cloud funktioniert übrigens mit den folgenden Modellen: GO 40/50/60/400/500/510/600/610/5000/5100/6000/6100

Erstes Fazit

TomTom's einstieg in die Welt der Action Kameras ist eine grosse Ansage. Hier gilt es so schnell wie möglich sich einen Platz zu erobern. Sicherlich wird es nicht einfach dem grossen Platzhirsch GoPro seinen Platz streitig zu machen, ich denke aber dass hier noch viel Luft ist und somit auch genügend Platz für TomTom sind wird.
Dank den ganzen Zubehör Produkten findet der potentielle Käufer auch gleich die Möglichkeit die Kamera so einzusetzen wie er es gerade möchte und sie braucht. Ich freue mich auf jedenfall schon auf die eigenen Tests damit und bin gespannt vor allem auch da die Kamera ja wasserdicht ist.

Auch bin ich gespannt auf die MyDrive Funktion über die ich gerne berichten werde wenn ich sie mit dem TomTom GO 500 ausprobiert habe.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(2)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.