Home News Events TomTom Event 2013 Rückblick
TomTom Event 2013 Rückblick

TomTom Event 2013 Rückblick

1

Letzte Woche waren wir eingeladen beim TomTom Event in Amsterdam Live vor Ort zu sein. Im #GeekTalk 1613 haben wir uns schon über den Event und die dabei vorgestellten Produkte unterhalten. Hier im Beitrag mit Bildern und etwas mehr Infos.

Wie immer berichten wir über die einzelnen Gadgets sobald wir sie live im Test bei uns haben.

TomTom Event 2013 Rückblick

TomTom steht bei den meisten für Navigationssystemen, ob PND (tragbares Navigationssystem) oder auf als App auf dem Smartphone. Doch seit seit Anfang der letzten Woche durften wir auch ein neues Gebiet kennen lernen. die Nike+ SportWatch GPS hatten wir am Montag in unserem Briefkasten und sind seither flessig am testen. Ein Testbericht dazu folgt schon bald auf dem GadgetPlaza Blog.

Angekommen, im Hotel eingecheckt und schon ging es los zum Events-Austragungsort. In dem Gebäude der alten Amsterdamer Börse (Beurs van Berlage) fand der ganze Event statt. Nach einem gemütlichen Steh Lunch ging es dann zu der eigentlichen Keynote über. Sehr neugierig waren wir natürlich was genau TomTom an dem Event vorstellen wollte.

TomTom Event 2013 Rückblick

Navigationssysteme

Begonnen hat alles mit dem Thema Navigationssysteme. Das erste mal setzte TomTom bei den «Go»-Modellen auf ein Kapazitatives Display. Heisst damit kann könnt ihr wie z.B. beim iPhone gewohnt das Gerät intuitiver bedienen, schieben, pinch-to-zoom etc. sind nun möglich. Erhältlich gibt es das «Go 40» mit 4.3″, das «Go 50» mit 5″ und das «Go 60» mit einem 6 Zoll Display zu kaufen.
Viel auffälliger sind aber die Updates auf der Softwareseite. Neu und gleich aufgefallen sind natürlich die 3D Karten, die interaktive Karte und die Lifetime TomTom Traffic.
Sehr gut gelöst ist die Navigationsleiste auf der rechten Seite, welche euch immer schon im voraus über die nächsten Aktionen informiert. Darin sehr schön dargestellt ist auch ein nahender Stau mit angaben zu dessen Länge und die Distanz bis zu diesem. Schnell und einfach könnt ihr darüber auch gleich einen alternativen Weg raussuchen. Des weiteren gehören noch die «Schnellsuche», «My Places», «Lifetime Maps» und «Radarkameras» zu den neuen Funktionen.

Mehr zu den ganzen Details werden wir euch hoffentlich bald von einem eigenen Test berichten können.

Für den neuen Verkehrs-Service brauchen die Navigationsgeräte eine aktive Internet-Verbdinung. Bei den beiden kleineren Modellen ist dies via Bluetooth Möglich, das grosse «Go 6'000» hat dafür eine integrierte SIM-Karte. Die dabei entstehenden Kosten inklusive Roaming in Europa sind im Kaufpreis integriert.

„Früher ging es TomTom bei der Navigation darum, Menschen anunbekannte Ziele zu führen, heute unterstützen wir Autofahrer mit demeinfachen Zugang zu wichtigen Informationen, um die richtigenEntscheidungen rund um ihre Route zu treffen, und das jeden Tag”, sagtCorinne Vigreux, Managing Director TomTom Consumer. „Wir haben die Produktkategorie PND vollständig überarbeitet, damit es ein unentbehrlichesGerät für die tägliche Fahrt mit dem Auto wird. Zudem geben wirAutofahrern einen einfachen Zugang zu unserem erstklassigen TomTom Traffic Dienst. So kennen TomTom Kunden weit mehr als bloß die Strecke, die vor ihnen liegt. Das gibt Autofahrern das Gefühl, die volle Kontrolle überihre Fahrstrecke zu haben.”
Auszug aus dem PR Schreiben von TomTom.

Erhältlich sind die neuen Navis ab dem zweiten Quartal 2013.

TomTom Event 2013 Rückblick

TomTom Sport Uhren

Wer uns via Twitter verfolgt hat sicherlich mitbekommen, dass wir neben der neuen Navigationssoftware am meisten begeistert waren von den beiden neuen Uhr-Modellen. «Runner» und «Multi-Sport» heissen die beiden, ersteres ist für Renn- und Laufbandsport, die zweite noch zusätzlich für Fahrrad- und Schwimm-Sport.

Im Vergleich zu den anderen Fitness-Uhren welche wir aktuell im Test haben (Berichte dazu folgen bald schon in der entsprechenden Kategorie auf GadgetPlaza) bietet sie einiges mehr an Funktionsumfang und ist vor allem viel leichter und dünner.  Dazu kommt die Möglichkeit, die Uhr selber aus dem Armband zu nehmen und auf die optional erhältliche Fahrradvorrichtung zu stecken.
Bedient wird die Uhr über eine 1-Knopf-Steuerung, dies hat den grossen Vorteil dass das Uhren Display voller Fingerabdrücke wird.

TomTom Event 2013 Rückblick

Weitere Details zu der Uhr

  • 50 Meter (5 Bar) Wasserdicht
  • 10 Stunden Laufzeit bei aktiven GPS
  • GPS- und GLONASS-Satelitentechnologie
  • 11.5 mm dünn
  • sehr leicht
  • 1 Knopf-Navigation

Die beiden oben abgebildeten Uhren sind ab Sommer 2013 in zwei Farben erhältlich.

Wir bedanken uns nochmals herzlich bei TomTom und der Schweizer PR Agentur, für die Organisation und das wir Live mit vor Ort dabei sein durften. Wir freuen uns wieder von euch zu hören.

Martin @pokipsie Rechsteiner Familienvater, Gadget-verrückter/süchtiger, Podcaster, Blogger, Youtuber. Liebt LEGO, Cloud, Coaching

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.