Home News Android SugarSync gibt Vollgas – Version 2.0 in Beta erhältlich

SugarSync gibt Vollgas – Version 2.0 in Beta erhältlich

2

SugarSync, ein neben der Dropbox und Wuala immer wieder vergessener Cloud Dienst holt aktuell mächtig auf.
Ich habe SugarSync durch die Android App kennen gelernt, mir einen Account gesichert (damals gab es noch einiges an kostenlosen Speicher mit dazu).

Seither ist der Sync-Dienst bei mir doch etwas in den Hintergrund gerückt, da ich für das meiste die iCloud und natürlich Dropbox nütze.

Vor allem von den Möglichkeiten her war SugarSync Dropbox um einiges hinten nach. Doch mit dem möchte SugarSync aufräumen und holt fleissig auf in der Version 2.0 welche es ab sofort als Beta zum Download gibt.

Neben der optischen Aufbesserung ist gibt es nun endlich auch eine integration in den Finder (oder bei Windows in den Explorer) so wie man es von Dropbox, SkyDrive oder GoogleDrive gewohnt ist.

Für einige unter euch könnte ein weiteres Feature interessant sein, welches bei anderen Diensten gar nicht oder nur mit viel Bastelei möglich war. In der neuen SugarSync Version ist es nun möglich, Ordner freizugeben welche nicht direkt im SugarSync Verzeichnis liegen (diese Möglichkeit bietet für einige viel Erleichterung, sollte aber für nicht so Technisch versierte eher Vorsichtig genutzt werden).

Wenn ihr noch kein SugarSync nutzt über diesen Link bekommt ihr und ich auf dem Konto 500 MB gutgeschrieben. Somit habt ihr schon einmal etwas mehr Speicherplatz als direkt über die Webseite.

Schweiz:
SugarSync – iTunes App Store Link
Deutschland:
SugarSync – iTunes App Store Link
Österreich:
SugarSync – iTunes App Store Link

SugarSync – PlayStore Link

YouTube direkt Link

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(2)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.