Home News Apple Arcade: Alle Infos zu Preisen, Games und Release
Apple Arcade: Alle Infos zu Preisen, Games und Release

Apple Arcade: Alle Infos zu Preisen, Games und Release

2

Für Apple fängt im Herbst eine neue Zeitrechnung im Gaming an. Apple Arcade soll das Spielen auf Smartphones und Tablets aus eigenem Hause revolutionieren und hat großes Potenzial, dieses auch zu schaffen. In diesem Artikel wollen wir euch die Infos liefern, die ihr braucht, um den neuen Gaming-Dienst zu verstehen. Was wir vorab aber direkt klären wollen: Apple Arcade ist kein Cloud-Gaming-Service, was allerdings einige Kritiker solcher Dienste gefallen dürfte.

Was ist Apple Arcade und was ist der Unterschied zum Cloud-Gaming-Service?

Eigentlich klingt alles nach Cloud-Gaming: Ihr bezahlt monatlich einen fixen Betrag und könnt euch aus der gesamten Spielebibliothek von Apple Arcade bedienen. Was den neuen Gaming-Dienst von Apple aber vom Cloud-Gaming-Service unterscheidet ist, dass Apple Arcade die Spiele nicht auf eure Displays per Video streamt. Die Games müssen nämlich heruntergeladen und auf dem iPhone oder iPad installiert werden. Google Stadia oder auch GeForce Now von Nvidia streamen die Spiele in Form eines Videos. Es braucht also keine Installation.

Für Spieler, die beispielsweise keine gute Internetverbindung haben, brauchen sich nur um den Download der App kümmern. Das Spiel selbst läuft dann völlig offline auf dem Endgerät und es kann somit überall gespielt werden, selbst wenn gar keine Internetverbindung besteht. Alles wird also auf dem iPhone oder iPad berechnet. Die Generation-Offline wird es jedenfalls begrüssen.

Um alle grafischen Raffinessen eines Spiels nutzen zu können, kommen wir auch gleich zum ersten Nachteil: Ihr braucht einfach ein starkes iPhone oder iPad. Dass ein iPhone 7 Plus nicht in der Lage sein wird ein im September erscheinendes Oceanhorn 2 in den höchsten grafischen Einstellungen wiederzugeben, ist natürlich klar. Das ist beim Cloud-Gaming-Service natürlich nicht der Fall, hier werden Spiele meist in hohen Auflösungen mit allen Details übertragen. Vorausgesetzt ihr habt eine sehr schnelle und stabile Internetverbindung.

Apple Arcade: Welche Plattformen werden unterstützt?

Die Frage ist schnell geklärt: Alle. Wirklich alle? Nein… nur alle Plattformen von Apple. Das betrifft iPhone-Modelle, iPads, die Set-Top-Box Apple TV und natürlich auch macOS für MacBooks und iMacs. Wer also sehr Apple-Affin unterwegs ist, wird Apple Arcade komplett ausnutzen können. Dennoch ist die Nutzung an gewisse Bedingungen gekoppelt und damit meinen wir an dieser Stelle nicht den Preis.

Apple redet derzeit davon, dass man kompatible Hardware und Software braucht, geht aber noch nicht konkret auf die Bedingungen ein. Es könnte durchaus sein, dass die neusten Betriebssysteme wie iOS 13 oder iPadOS bzw. auch macOS Catalina zum Einsatz kommen müssen, damit ihr Apple Arcade vollständig nutzen könnt.

Wir gehen auch erst einmal davon aus, dass es auch so kommt. Da Apple allerdings auf viele Jahre hinweg auch ältere Geräte unterstützt, ist die Hürde hier aber auch entsprechend niedrig und sollte nur die wenigsten vor ein ernstes Problem stellen.

Was kostet Apple Arcade für die unterschiedlichen Geräte?

Apple Arcade wird einen fixen Preis bekommen, der für alle Systeme gilt. Wer den Gaming-Service also im Abonnement erwirbt, kann ihn auch auf all seinen Apple-Geräten völlig uneingeschränkt nutzen. Nun bleibt also nur noch die Frage nach den Kosten offen und hier ist es im Moment noch ein wenig schwierig, daher müssen wir die Spekulation-Keule rausholen.

Denn Apple nannte bisher keine Preise für seinen Gaming-Dienst. Wir wissen aber, dass Apple Music rund CHF 13.- im Monat kostet und wir können uns vorstellen, dass das auch für Apple Arcade gelten würde. In Deutschland und Österreich wären das demnach rund EUR 10.- im Monat. Mehr als CHF 20.- oder eben EUR 15.- im Monat können wir uns aber auch nicht vorstellen.

Hier müssen wir also noch abwarten, was Apple offiziell zur Preisgestaltung zu sagen hat. Mehr erfahren wir vielleicht zur Vorstellung der neuen iPhone 2019 Modelle Anfang September.

Apple Arcade Spiele: Welche Games kommen für den Gaming-Service?

Apple selbst kündigte zur Vorstellung von Apple Arcade über 100 Titel an, die für die oben genannte monatliche Gebühr zur Verfügung stehen sollen. Nannte allerdings zu Beginn nur wenige Spiele. Wir wollen aber an dieser Stelle auch nicht ALLE Spiele ausnahmslos auflisten, dafür bereiten wir für euch noch einen separaten Artikel vor, den man deutlich besser aktualisieren kann. Allerdings nennen wir euch hier ein paar Games, auf die sich schon die halbe Spielerschaft freut. Das wären unter anderem:

  • Oceanhorn 2: Knights of the Lost Realm
  • Pathless
  • Hot Lava
  • Where Cards Fall
  • Beyond a Steel Sky
  • HitchHiker
  • Overland
  • Sonic Racing
  • UFO on Tape: First Contact

Apple Arcade: Wann und in welchen Ländern erscheint der Dienst?

Ein genaues Datum steht zwar noch nicht fest, doch gibt Apple den Apple Arcade Release mit Herbst 2019 an. Wir gehen daher von zwei Möglichen Szenarien aus. Entweder startet der Gaming-Service zusammen mit der Veröffentlichung der neuen iPhone 2019 Modelle oder Apple verrät zumindest zu diesem Zeitpunkt mehr. Es könnte also sein, dass Apple Arcade nicht sofort an den Start geht, wir aber ein genaues Datum erhalten können.

Genau wie bei den Preisen können wir an dieser Stelle also erst einmal nur spekulieren. Auch ein Verschieben wäre möglich, so das wir erst im Winter in den Genuss von Apple Arcade kommen. Somit bleibt auch hier einmal abzuwarten, was in den kommenden Wochen und Monaten noch geschieht.

 

Quelle: Apple Arcade

Bildquelle: Apple

Marcel Laser Als großer Technik-Fan begeistern mich Smartphones und Gadgets bereits seit vielen Jahren. Nebenbei spiele ich viel auf nahezu allen Konsolen, am PC und auf dem Smartphone. Abseits der Technik beschäftige ich mich mit Japan, Animes/Mangas und bin leidenschaftlicher Motorradfahrer.

Comment(2)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.