Home News Apps schon vor dem Frühstück?

Apps schon vor dem Frühstück?

6
Ericsson
Ericsson

Ericsson hat in den USA eine Studie unter SmartPhone Usern durchgeführt, in der es um App Nutzung ging.

Ein Interessantes Detail der Studie ist, dass anscheinend 35 Prozent der SmartPhone Nutzer in Amerika ihre Apps schon vor dem Aufstehen nutzen. Am meisten werden dabei die sogenannten Social Media Apps genutzt, LinkedIn, Facebook, Xing und die ganzen Plattformen.
Laut der Studie nutzen 250 Millionen die Möglichkeit Facebook über ihr Mobiltelefon (hierzu kommen neben den SmartPhones auch die normalen).
Dies ist sicherlich einer der Gründe warum Facbeook sich vermehrt für den MobilePhone Markt interessiert und es immer wieder Spekulationen über Facebook-Phones gibt. Fast schon wieder vergessen die beiden HTC Modelle Salsa und ChaCha  welche im Februar an der MWC vorgestellt wurden. Und ich nehme an, dass Herr Zuckerberg das Vorhaben eines Facebook Phones noch lange nicht aufgegeben hat.

Genauso gehen laut der Studie rund 20 Prozent der Nutzer nicht ins Bett bevor sie nicht noch kurz auf Facebook und Co. die Stautusmeldungen ihrer Freunde ge-checkt haben.

Diese Studie basiert übrigens auf Daten von iOS und Android Usern.


Ich muss sagen, dies ist bei mir nicht anders, wenn ich erwache,  geh ich erstmals in meinem Mail App, schau ob irgendwas wichtiges reingekommen ist seit ich in Richtung Bett gewechselt hab. Danach kommt
Tweetbot
hier check ich meine Mentions und DMs meine Haupt Twitter Accounts. Und zu guter letzte Check ich die Statusmeldungen meiner Facebook Freunde und reagiere auf die Notifications. Erst dannach gehts in die Küche, Kornflakes essen und danach ins Bad.

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(6)

  1. Hi Martin!
    Ich ertappe mich – unter der Woche zumindest – auch ab und zu dabei, dass ich es nicht lassen kann; und das finde ich irgendwie erschreckend. An Tagen bei meiner Familie hüte ich mich davor, auch nur den Drang zu verspüren. Da würde insbesondere meine Frau mir die iOS-Geräte um die Ohren hauen… Aber auch das wäre gut so.
    Zur Studie; ich würde mal behaupten, dass der Anteil (35/20%) derzeit noch höher liegt. Interessant wäre vielleicht auch noch, wie sich diese Zahlen Altersgruppen-mässig aufteilen.

    Grüsse in den Tag, nic

    1. das wäre wirklich sehr interessant zu wissen, wie es in den verschiedenen altersgruppen und noch mehr in andern ländern, z.B. hier bei uns.
      Ich finde es nicht wirklich schlimm, dass ich es mache, da ich von informationen lebe und mich deshalb auch noch im bett entscheide was heute passiert, welche reihenfolge mein tag hat. gut, peinlich ist es dass ich das wetter aus der App lese anstatt den Rolladen hochkurbel und aus dem Fenster schaue .-)

  2. Pingback: Apps zum Aufstehen – Die morgendliche Rituale « FrüchteMix.de

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.