Short news – mein Traumhaus – und der Rest heute mal ganz iFrick.ch lastig :-)

Screencast

– Für alle die es verpasst haben, am letzten Freitag habe ich mein Traumhaus präsentiert. Via projekt-hausbau.ch

So und jetzt kommen wir zu den News vom Absolut fleissigen iFrick 🙂

Multiuser Support am Mac Client wird ab Version 10.7 m̦glich sein (somit kommen immer mehr Server-Dienste auf den normale Desktop Rechner РDa kommt der gedanke auf warum Apple den XServe gestrichen hat, ist da noch mehr dahinter?). Via iFrick.ch

– So meine lieben Windows User, ab Sommer gibt's noch mal einen Grund weniger, nicht endlich doch einen schlauen Computer zu kaufen. Via iFrick.ch

Google im lösch-Fieber ich hoff doch mal euer Konto war da nicht drunter? Via iFrick.ch

Generell gilt der iFrick.ch als heisser Typ für news aus der Technikwelt, tägliches reinschauen kommt immer gut an und für die, die ihn nicht schon haben, hier sein Newsletter eKomet.

PS: jetzt werde ich dann bald zum inoffiziellen iFrick.ch-Channel *grins*
[ad#co-schmal]

About The Author

3 Kommentare zu „Short news – mein Traumhaus – und der Rest heute mal ganz iFrick.ch lastig :-)“

  1. „[…] ab Sommer gibt’s noch mal einen Grund weniger, nicht endlich doch einen schlauen Computer zu kaufen.“

    Das war übertrieben. Mac sieht toll aus, ist robust, virenfrei, macht Spaß, ist teuer, alles klar, jedoch ist es wegen dem nicht ein dummes Betriebssystem, ganz und gar nicht. Windows 7 passt mir sehr. 😉

  2. es ist ein bisschen provokannt geschrieben da hast du recht, win7 mag nach dem vista sicherlich einen guten weg von windows sein, aber dennoch ist es immernoch ein „alter“ knochen und sieh haben den Punkt verpasst (wie apple mit dem OS X) einen ganz neuen weg zu gehen und von grund auf neu zu konzipieren, deshalb sind sie einfach extrem schwerfällig und können sich nicht mehr so schnell auf dem markt bewegen. einziger vorteil den sie bis anhin immer noch haben ist die breite Streuung auf dem Markt, aber umso mehr Cloud-Computing kommt, umso weniger wichtig wird die plattform an und für sich.

    (Was mir aber an M$ „gefällt“ ist dass sie Cloud auch in Europa anbieten sprich nicht alles in den USA gelagert ist)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen