Home News Neustart der Plattform Podcatcher.ch
Neustart der Plattform Podcatcher.ch

Neustart der Plattform Podcatcher.ch

0

In den letzten beiden Jahren habe ich eine zweistellige Anzahl an Blogs eingestellt beziehungsweise in verbleibende Projekte von mir integriert.
2013 hatte ich einen Blog gestartet, in dem ich Testberichte zu Podcatchern vorstellen wollte, natürlich dann auch jeweils mit News zu Updates etc.. Es hätte ein Projekt für die Podcaster Szene werden sollen, mit dem ich mich bei der Community und den Hörern bedanken wollte.
Leider musste ich das Projekt dann aufgrund von Zeitmangel wieder einstellen habe es hier im pokipsie.ch Blog in der App-Kategorie untergebracht.

Neustart

Im Frühling diesen Jahres wollten wir das Projekt nochmals angehen, also die Testberichte zu einigen bekannteren Podcatchern schreiben. Nachdem die ersten 12 Texte standen und Jan und ich begonnen hatten, zu dem Thema eine Sonderfolge im #GeekTalk zu planen, hatte ich einen Geistesblitz.
Ein Blick in die Verträge mit meinem Hoster und da waren sie tatsächlich noch: Die Domains, die ich für das Projekt gekauft hatte.

Einen lockeren Arbeitstag vor mir liegend, lud ich mir gleich die aktuellsten WordPress-Dateien aus dem Web. Kurz nach Mittag stand der Blog dann auch schon und war mit den ersten 15 Testberichten gefüllt. Da habe ich dann auch den Entschluss gefasst, zusätzlich zum Blog einen Podcast anzubieten.
Die dazugehörigen Seiten und Tabellen waren auch gefüllt und ich hätte eigentlich schon mit dem Blog online gehen können.

Da meine drei Mädels am Wochenende spontan zur Grossmutter eingeladen wurden, hatte ich ein wenig zusätzliche Zeit. Diese habe ich genutzt, um die kompletten Testberichte nochmals umzuschreiben und ausführlicher zu gestalten.

Die Plattform Podcatcher.ch

Doch für was ist der neue Blog/Podcast nun da?
Ihr wisst nicht was ein Podcatcher ist? Von Podcasts habt ihr aber schon einmal etwas gehört? Ein Podcatcher ist eine App oder ein Webdienst, mit dessen Hilfe ihr eure Podcasts anhören, verwalten und archivieren könnt. Es gibt zahlreiche von diesen Diensten für die unterschiedlichen Plattformen iOS und Android, etwas spärlicher sind auch Apps auf den Desktop-Rechnern und Webdienste vorhanden.

In meinen ganzen Podcast Formaten werde ich immer wieder eines gefragt: Welcher Podcatcher ist der beste? Die Beantwortung dieser Frage ist genauso schwierig wie die nach dem Wetter in vier Wochen. Denn das hängt von vielen Faktoren ab. Es kommt darauf an, auf welchen Plattformen ihr eure Podcasts geniessen möchtet, welche Funktionen vorhanden sein müssen und natürlich auch, ob eine Back-up und/oder Export Funktion vorhanden ist.

Auf Podcatcher.ch findet ihr wie gewohnt ausführliche Testberichte zu den einzelnen Podcatchern – jeweils nach dem gleichen Muster aufgeschlüsselt und somit auch gut vergleichbar. Doch als erstes empfehle ich euch einen Blick auf die Übersichtsseite. Dort findet ihr eine Tabelle mit allen Podcatchern und auf welchen Plattformen sie zu nutzen sind.
Bei zukünftigen Updates gibt es – wenn sie relevant sind – natürlich jeweils einen Blogbeitrag im Bereich der News dazu. Sollten es grosse Updates sein, werde ich auch den Testbericht dazu ausbessern.

Im dazugehörigen Podcast stelle ich den interessierten Audio-Besuchern die Podcatcher in einzelnen Folgen vor. Initial habe ich mit Jan (einem meiner Mitpodcaster im #GeekTalk Podcast) eine #GeekTalk Sonderfolge zu genau diesem Thema aufgezeichnet. Die Folge habe ich auch gleich im Podcatcher.ch Podcast als eine Crosspromotion-Folge veröffentlicht.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.