AVM auf der IFA 2022

Neue AVM Geräte für die IFA 2022 angekündigt

AVM, der Netzwerkspezialist aus Berlin, hat eine knappe Woche vor der IFA schon einmal angekündigt, was es denn alles in Berlin zu sehen geben wird. Dazu gehört ein neues Telefon, ein neuer Repeater, neue Fiber!Box und, passend zum Herbst, die Einführung des Heizkörperthermostates und die Ankündigung vom neusten FRITZ!OS 7.50.

Neue AVM Geräte

Die heutige E-Mail mit der Information zu den neuen Produkten hat mir gleich ein Tränchen auf die Wange gebracht. Endlich ist wieder eine physische IFA und ich kann nicht mit dabei sein, somit natürlich auch die neuen Produkte nicht live sehen. Meiner einer kämpft nach wie vor fleissig mit den Nachwirkungen der Corona-Erkrankung.

Aber kommen wir zurück auf den Punkt, weshalb ihr, wahrscheinlich diesen Artikel lest.


FRITZ!Repeater 3000 AX

Als Erstes kümmere ich mich um den FRITZ!Repeater 3000 AX. Seit 2019 ist der originalen 3000er in unserem Haus und arbeitet fleissig mit, damit unser Netzwerk daheim auch schön verteilt wird. Später kam der 6000er auf den Markt und jetzt hat AVM dem mittleren Modell eine AX-Unterstützung hinzugefügt. Somit passt der Repeater auch wieder in das gesamte ATM-Router-Line-up.

AVM FRITZ!Repeater 3000 AX
AVM FRITZ!Repeater 3000 AX

Ein Repeater mit Triband Wi-Fi 6 mit der intelligenten Mess-Technologie von AVM welcher sich perfekt in die Eigenen vier Wände integriert.


FRITZ!Fon X6

Alle Jahre wieder bekommt auch das FRITZ!Fon ein Update spendiert. In diesem Jahr hört das neue Telefon auf den Namen FRITZ!Fon X6. Spannend wäre sicherlich zu wissen, warum es kein Fon 7 geworden ist, ob das X, eine zwischen-Version ist oder hier generell eine neue Namensgebung mit reinkommt. Ich werde das auf jeden Fall einmal bei AVM nachfragen.

AVM FRITZ!Fon X6 und X6 Black
AVM FRITZ!Fon X6 und X6 Black

Die neue Version hat seitlich Favoriten-Knöpfe erhalten, um direkt zum Telefonbuch zu gelangen oder anderen Menüpunkten, die ihr öfter gebraucht. Auch soll der Bereich Smart Home mehr integriert sein und nach wie vor könnt ihr natürlich den QR-Code für das WLAN anzeigen lassen.


FRITZ!DECT 302

Auch der Heizkörperthermostat von AVM hat ein Update erfahren. Mit dem Vorgänger haben wir schon gute Erfahrungen sammeln können. Nun bekommt er nicht nur optisch einen Feinschliff, auch sonnst hat AVM am neuen FRITZ!DECT 302 herumgeschaut.

AVM FRITZ!DECT 302
AVM FRITZ!DECT 302

Aktuell ist natürlich Heizen ein gutes Thema und da kommt der 302 natürlich auch zum perfekten Zeitpunkt, um etwas Heizkosten einzusparen. Das neue Modell soll noch besser mit den Tür-/Fenster-Kontakten zusammenarbeiten und somit noch mehr Potenzial ausschöpfen.

Das neue E-Paper-Display wirkt angenehm und die Bedienelemente sind etwas besser auf dem Thermostat verteilt.


FRITZ!Box Fiber

Auch an der IFA zeigt der deutsche Hersteller seine zwei Fiber-Boxen. Die FRITZ!Box 5590 und die FRITZ!Box 5530. Zum Thema Fiber-Anschlüsse findet ihr, drüben im #GeekTalk Podcast eine Episode, bei der wir uns dem Thema gewidmet haben.

AVM Glasfaser mit FRITZ!
AVM Glasfaser mit FRITZ!

An der IFA zeigt euch AVM, wie leicht die Montage einer solchen Box ist und wie energiesparend dass diese läuft. Die vorgerechneten 40 Prozent Stromersparnisse sind sicherlich nicht ohne.


FRITZ!OS 7.50

Etwas, worauf ich mich sehr freue, ist sicherlich das neue FRITZ!OS. Einer der Gründe, warum ich so begeistert bin, von den AVM Produkten. Die Berliner bringen über viele Jahre neue Updates für die bestehenden Geräte. Vielfach bekommen auch jahrelang in Betrieb befindliche Router dadurch neue Funktionen. Das ist etwas, was ich sehr schätze.

Das neue FRITZ!OS 7.50 habe ich schon einige Zeit auf meinen FRITZ!Boxen drauf. Durch die Laborfunktion konnte ich das schon vorab ausprobieren. Mir gefällt vorwiegend das neue, flache und sehr cleane Aussehen der Oberfläche.
Je nachdem, wie ich dazu komme, werde ich, hier im Blog, etwas darüber berichten.

Fazit zu den Neuen AVM Geräten an der IFA 2022

Das neue Line-up schaut spannend aus. Wie bei AVM gewohnt, arbeiten sie ihre Produktlinien immer wieder auf und bringen sie auf den neusten Stand. Das eigene Betriebssystem wird gehegt und gepflegt und so weiter.

Solltet ihr an die IFA gehen, macht doch bitte ein Foto am AVM Stand für mich und schickt es mir zu, ich würde mich sehr freuen. Natürlich hoffe ich, dass ich es nächstens mal dann nach Berlin schaffe, um mir die Neuigkeiten anzuschauen kann und/oder sie natürlich auch bald für euch ausgiebig ausprobieren kann.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top