Home News Fintech Mit der Boon Kreditkarte Apple Pay nutzen – neue Preisstruktur
Mit der Boon Kreditkarte Apple Pay nutzen – neue Preisstruktur

Mit der Boon Kreditkarte Apple Pay nutzen – neue Preisstruktur

0

Die Boon App war eine der ersten Möglichkeiten, mit der wir hier in Europa auf den Apple eigenen Bezahldienst Apple Pay zurück greifen konnten. Zuerst gab es den «Hack» über ein Konto bei Boon-England, später kam dann das günstigere Boon-Frankreich auf. Alles in allem war es für mich nie wirklich eine Lösung da die Gebühren doch zu hoch waren vor allem da jeweils noch eine Währungsumrechnung dazwischen war.

Tipp: Für alle die immer schon mal Apple Pay ausprobieren wollten, lest euch den Beitrag bis zum Schluss durch.

Mit der Boon Kreditkarte Apple Pay nutzen

Im letzten Jahr kam Boon dann auch in die Schweiz und das ganze fing langsam an, interessanter zu werden. Der Dienst wurde offiziell auch für Schweizer Kunden angeboten und somit gab es neben den paar einzelnen Möglichkeiten von Prepaid-Karten hier in der Schweiz auch die Lösung von Wirecard.

Ab sofort hat Boon eine neue Preisstruktur ausgerufen und setzt erneut zum Kampf an.

Neue Preisstruktur

Die Monatlichen Gebühren
Die Monatlichen Gebühren

In einfach gesagt erlässt der Boon, hinter dem Wirecard steckt, seinen Kunden die Aufladegebühr. Im gleichen Atemzug erhöhen sie aber die Monatlichen Gebühr für die Nutzung des Angebots. Hier geht es von 0.99 Cent auf EUR 1.49 hoch. In der Schweiz es es genauso CHF 1.49, wir kommen somit günstiger davon bei der aktuellen Währungsumrechnung.
Damit auch das kleingedruckte behandelt wird. Der Erlass von den Aufladegebühren betrifft das direkte aufladen von einer beliebigen Kreditkarte zur Bonn-Kreditkarte, genauso aber auch das Aufladen per Banküberweisung. Letzteres dauert ca. ein bis zwei Arbeitstage. Eine Aufladung über die Kreditkarte ist per sofort verfügbar.

Die neue Preisstruktur
Die neue Preisstruktur

Interessant auch für Neukunden

Für all diejenigen die sich bis zum 01. Februar 2018 als Neukunden registrieren gibt das Konto für ein Jahr kostenlos zum nutzen. Nach dem ersten Februar bekommt ihr noch 3 Monate kostenlos zum ausprobieren. Somit für alle die einmal Apple Pay ausprobieren möchten, jetzt DIE Chance da ja ihr es im ersten Jahr kostenlos bekommt.

 

MerkenMerken

Martin @pokipsie Rechsteiner Familienvater, Gadget-verrückter/süchtiger, Podcaster, Blogger, Youtuber. Liebt LEGO, Cloud, Coaching

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.