Home News iPhone 5 “nur” ein iPhone 4S?
iPhone 5 “nur” ein iPhone 4S?

iPhone 5 “nur” ein iPhone 4S?

12
Gossip and Hot News
Gossip and Hot News

Wenn man den Analysten zur Zeit glauben schenken möchte, soll das kommende iPhone im September in den Verkauf kommen. Dies hatten wir ja schon länger vermutet und spätestens seit dem Start vom weissen iPhone.
Das kommende iPhone soll sich im Aussehen nicht wirklich geändert haben, ähnlich dem Schritt vom iPhone 3G auf das 3GS aber einen enormen Schub der Hardware bekommen.
So soll das iPhone der 5. Generation über einen Dual-Core A5 Prozessor (den man schon aus dem iPad kennt) bekommen, zusätzlich zwei verbesserte Kameras, mit mehr Auflösung sowie dem HSPA+ Standart für das schnelle mobile Inernet (dafür aber kein LTE – welches noch nicht so wirklich verbreitet ist).
Den immer wieder angesprochenen grösseren Bildschirm der letzten Gerüchte wird dabei nicht erwähnt, auch ist unklar ob es der NFC Chip (Near Field Communication) auf das iPhone schaffen wird (hoffen wir doch, denn die Möglichkeiten damit wären schon genial – aber da muss natürlich auch zuerst eine funktionierende Dienstleistung her).

Wir dürfen also gespannt bleiben wie es schlussendlich ausfällt, ein verbessertes iPhone 4 oder ein “komplett” neues iPhone 5. Ich freue mich auf jedenfall, da ich ja die 4er Generation übersprungen habe, für mich ist es auf jedenfall ein grosser Schritt.

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(12)

  1. Ich sage LTE fällt ebenso weg wie NFC.
    Beides aus dem selben Grund: Man kann es nirgendwo einsetzen. Zwar gibt es ein paar nette Pilotprojekte aber Apple war nie ein Hersteller der etwas evöllig unbekanntes verbaut hat nur um sagen zu können “Wir sind die Ersten”.

    Das dies auch keine gute Strategie ist zeigte sich immer wieder bei Nokia. Die Handys hatten immer Dinge die es noch gar nicht gab, bspw. Handy-TV. Und dann konnte es keiner nutzen weil es nirgendwo Handy-TV gab.

    1. LTE garantiert, der Standart ist noch viel zu wenig verbreitet kommt mit der Generation 6
      NFC hoff ich schon, nicht der bezahlung wegen, da gibt es wirklich noch zu wenig, aber es gibt andere lustige dinge die man mit dem Chip anstellen kann 🙂

      Mit dem wir sind die ersten hast du nicht ganz recht gibt einige Dinge die Apple als erste (oder als erste erfolgreich eingeführt haben) ganz zu beginn, die GUI, die Maus, dann – grosser Sprung – das weglassen der Diskettenlaufwerke, war in der industrie ein aufschrei sondergleichen, hab dazu mal einen artikel geschrieben. dannach waren sie einer der ersten die auf USB setzten und belächtelt worden, heut ist das überall drin.
      aber sonnst muss ich dir absolut recht geben wenn Apple was verbaut, dann funktioniert das Top und vorher wird es nicht gemacht.

      siehst du ja am OTA installation von iOS, das kommt zu dem augenblick wos gut funzt, akkuschonend ist das ganze nämlich überhaupt nicht.

      ich freu mich einfach auf die WWDC und den September Event könnte noch sehr sehr interessant werden

      1. Was kann mit dem Chip denn noch so anstellen was auch verbreitet ist? Es nützt nichts wenn man Dies und Jenes machen könnte, es aber faktisch nirgendwo kann. Siehe Nokia N96 und das tolle Handy-TV.

        Apple verbaut Dinge wenn sie der Ansicht sind das sie jetzt Gut sind und vor allem Anklang finden. Es ist richtig das Apple die Maus populär gemacht hat, das hat aber auch 20 Jahre gedauert. Denn die Maus wurde Anfang der Sechziger erfunden und es wurde versucht sie zu etablieren. Apple lies sich lieber wieder 20 Jahre Zeit, verbaute sie wieder genau zum richtigen zeitpunkt und der Siegeszug war nicht mehr aufzuhalten.

        Das Gleiche gilt für USB. Einsatzfähig theoretisch 1996. Apple verbaute es erst ab 2003. Apple wollte damit auch wieder nicht der Erste sein (das waren sie nämlich wieder nicht) sondern Apple wollte endlich das Anschlusschaos beseitigen und sagte “Wie soll man einen Standard salonfähig machen wenn sich niemand traut das Neue als aleinigen Anschluss einzusetzen?!”

        Und ach der letzte Punkt stimmt einfach nicht, leider. Apple entwickelt nach dem Bananen-Prinzip und mergelt Fehler im Nachhinhein aus. Siehe Aperture, siehe die Grafikprobleme beim iMac oder das Problem mit der iPhone 4 Antenne. Der Unterschied ist nur andere Firmen werden dafür zerrissen, Apple hat eine Fangemeinde die nachgeschobene Standards als Innovation deklariert und irgendwann behobene Fehler gar nciht wahrnimmt weil Apple gelinde gesagt nicht sehr kommunikationsfreudig ist.

        ….
        We will see. Ein iPhone 5/4s werde ich jedenfalls kaufen nachdem ich das 4 übersprungen habe. Eigentlich wollte ich ncoh ein Jahr warten aber das 3Gs wird jetzt doch etwas langsam. 😉 Und wahrscheinlich steht im Autum auch endlich ein neues MBP an. Und nächstes Jahr das iPad 3.

  2. NFC ist noch etwas zu Früh, gibt wohl noch zu wenig Einsatzmöglichkeiten…

    Ahja, iPhone 4s würde wohl eher zutreffen, ein 4G Netz unterstützt es wohl immer noch nicht 😉

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.