Home News Apple iMessage in iOS 5 – Apple geht gegen überteuerte SMS Tarife vor
iMessage in iOS 5 – Apple geht gegen überteuerte SMS Tarife vor

iMessage in iOS 5 – Apple geht gegen überteuerte SMS Tarife vor

4
iMessage
iMessage

Ich mag mich noch erinnern auf meinem ersten Mobil Telefon sms zu schreiben (Das erste NOKIA Business mobil-phone) war eine eher teure Angelegenheit, zumal es auch fast noch keine Empfänger gab.

Im Jahr 1997 gehörte ich zum 1 % der Schweizer welche über solch eine Mobile Art von Telefon verfügten. Damals waren die Sms noch teuer was sich ja mit den Jahren ein bisschen gelegt, hat, aber immer noch sind solche kurz Nachrichten einfach viel zu teuer.

Auch wenn heute es immer mehr Flat-Angebote gibt, sind in Zeiten von eMails, AM, Whats-Up etc. immer mehr Verbreitung finden muss über kurz oder lang eine neue Möglichkeit her.

Apple ist ja bekannt dafür neue Wege zu gehen und vor allem diese auch konsequent umzusetzen und weiter zu verfolgen, das haben sie ja schon mehrfach bewiesen.

Jetzt kommt mit iMessage einen ersten Weg in diese Richtung. Wie schon bei BlackBerry Phones mit dem BlackBerry Messenger (BBM) ist es nun auch bei Apple möglich von iDevice zu iDevice (auch solche ohne SIM Karte & Telefonnummer) heraus zu kommunizieren. Dabei können neben Text Messages auch Bilder, Videos, Ortsangaben und Kontaktdaten versendet werden.
Einzige Voraussetzung sind WLAN oder UMTS Verbindung sowie einer Apple-ID, dieser Schritt wird bei den Mobilfunkanbietern nicht viel Freude hervorrufen, da diese mit dem SMS System nach wie vor Jahr für Jahr Millionen Umsätze generieren.
Zustätzlich gibt es bei der neuen iMessages App eine Lesebestätigung und nach der Eingabe des Kontaktes bestimmt iOS Automatisch den Versand einer SMS oder eben einer Apple Message.
Ganz praktisch und für mich von grossem Wert ist, dass die kompletten Gesprächsverläufe auf alle iDevices ge-pusht werden, somit hab ich überall die gleichen Textnachrichten und nicht einzelne Fragmete auf allen Geräten verteilt.

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(4)

  1. An sich ist imessages eine tolle sache, und integriert alles was whatsapp bisher machen konnte, direkt ins iOS. Das einzige Problem sehe ich im Ausland, wenn man wirklich noch Datenroaming deaktiviert hat. Da war man bisher problemlos über SMS erreichbar. Erhalte ich dann aber von einem anderen iphone user in Zukunft eine message – dann wird mir diese wohl nicht angezeigt, es sei denn das neue imessaging stellt es schlussendlich als SMS zu, wenn mein iphone nicht über eine datenverbindung erreichbar ist?!

    1. besten dank für dein feedback.
      soviel ich mitbekommen habe checkt das iOS immer ob die zu erreichende person auch ein iOS gerät ist dann zeigt es einen blauen button an für senden, wenn nicht, dann einen grünen und dann wird es per sms gesendet, wenn du also im ausland bist und dein dich anschreibender kollege/in in der Schweiz, sieht er sofern du datenroaming ausgeschalten hast oder kein WLAN hast einfach den grünen button an für sms versand (wie gesagt, so hab ich es verstanden, bald wissen wir mehr *g*)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.