Huawei Nova 10

Huawei Nova 10 Serie vorgestellt

Rund um die IFA hat Huawei eine neue Smartphone-Serie vorgestellt. Wie schon im letzten Jahr handelt es sich auch im 2022 wieder um die Nova Serie. Obwohl, das Huawei Nova 9 war etwas später dran im letzten Jahr, vorgestellt im November in den Verkauf kam es im Dezember des letzten Jahres. Das Modell hat heute meine zweite Tochter fast mehrfach die Woche im Einsatz, sie dreht damit fleissig ihre VLOGs und Erklärvideos. Doch kommen wir zurück zu der Huawei Nova 10 Serie.

Viel Technik zum (noch) unbekannten Preis

Wie schon beim Vorgänger hat sich optisch Huawei wieder am gleichen Design orientiert. Auch dieses Mal ist der Kamera-Bump hinten von einem länglichen Rechteck umgeben, welches stark abgerundete Ecken hat. Oder wollen wir es einen gestreckten Kreis nennen? Auf jeden Fall fällt dieser in diesem Jahr noch mehr auf, denn die Umrandung ist in Gold ausgefallen. Nicht nur rund um den Kamera-Buckel, auch in dessen inneren gibt es nochmals einen goldenen Kreis.

Wie überall ist auch das hier Geschmackssache, doch mich spricht das sehr an. Liebt es daran, weil es etwas Neues ist und durch die Farbwahl die Kamera hervorheben und nicht versteckt wird? Das muss sich zeigen, vor allem aber bin ich gespannt, wie das dies im realen Leben ausschaut.

Auf der Vorderseite findet ihr ein 6.78 “ Display, welches mit 2'652 × 1'200 Pixeln auflöst. Die Touch-Abtastrate liegt bei 300 Hz und ihr findet eine 120 Hz Bildwiederholrate in dem Display. Etwas, was sonnst eher teureren Flaggschiff-Modellen, vorenthalten ist.

Bei den äusseren Massen fällt vor allem das dünne Profil (7.88 mm) auf und sicherlich auch das Gewicht, denn das liegt bei 191 g.
Dennoch hat Huawei in das Gehäuse einen 4'500 mAh-Akku verbaut, welcher, dank 100 Watt Charging innert 20 Minuten von null auf hundert geladen werden kann. (das ist schneller als es beim aktuellen OPPO Reno8, welches gerade in Paris vorgestellt wurde, der Fall ist).

Auch auf der Vorderseite lässt sich Huawei nicht lumpen und verbaut eine 60 Megapixel Weitwinkel-Linse. Dazu gesellt sich noch eine zweite Linse, ein 8 Megapixel Sensor für, der für die Nahaufnahmen und die Porträt-Bilder zuständig ist. Damit bekommt ihr nicht nur 4K Videos hin, nein, ihr könnt auch einen zweifachen optischen Zoom nutzen.

Wie schon bei seinem Vorgänger ist auch, das Huawei Nova 10 in der Lage, beide Kameras gleichzeitig anzusprechen für Video aber auch Foto-Aufnahmen.

Beim Speicher setzt der chinesische Hersteller auf 256 GB Standard. Damit habt ihr einiges an Platz für die ganzen Bilder und Videos. Beim Prozessor setzt Huawei auf den Snapdragon 778G (obere Mittelklasse), aber in der 4G Version. Ihr wisst ja, die Trump-Geschichte, ist leider immer noch am Laufen. Unterstützt wird dieser von einem 8 GB Arbeitsspeicher (RAM).


Technische Details

 Einheiten
Grösse164.2 x 74.5 x 7.9 mm
Gewicht191 g
ProzessorQualcomm Snapdragon 778G 4G
GPU-
RAM8 GB
RAM-Typ-
Speicher256 GB
Speicher-Typ-
SpeichererweiterungNein
Display6.72"
Display TechnologieOLED
Auflösung2'652 × 1'200 Pixel, 429 ppi
Bildwiederholrate120 Hz
Kamera Front60 MP (Weitwinkel)
8 MP
Kamera Rückseite50 mp, f/1.8, 27 mm (Weitwinkel)
8 mp, f/2.2 (Ultraweitwinkel)
2 mp, f/2.4 (Tiefenschärfekamera)
GPSAGPS
GLONASS
BDS
GALILEO
QZSS
NavIC
NFCJa
WLANWi-Fi 802.11 a/b/g/n/a/(ax) 6
Bluetooth5.2
Bluetooth Audio Codec-
Akku4'500 mAh
Schnelladen100 W
USB-CUSB-C-Anschluss (mit USB 3.1 kompatibel) DisplayPort 1.4
SensorenAnnäherungssensor
Umgebungslichtsensor
Digitaler Kompass
Schwer-kraft
Gyroskop
Biometrische SensorenFingerabdrucksensor unter dem Display (optisch)
SIMDual-SIM (nano-SIM)
BetriebssystemEMUI 12 (Europe)
FarbenSilber
Schwarz

Erstes Fazit zum Huawei Nova 10

Wie oben erwähnt, leider ist der Preis, welchen Huawei in der Schweiz aufwerfen möchte, noch nicht bekannt. Hier bin ich echt gespannt. Wenn er sich in etwa beim Vorgänger orientiert, bekommt ihr wirklich sehr viel Hardware für das Geld.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top