Huawei Mate Xs 2 vorgestellt

Huawei Mate Xs 2

Mit dem Huawei Mate Xs 2 bringt der Smartphone-Hersteller sein drittes Flat-Telefon auf den Markt. Wie die Huawei GT 3 Pro, ist auch dieses Gerät erst einmal dem chinesischen Markt vorenthalten.

Mit dem Band 7, der Watch FIT 2 und der Watch GT 3 Pro hat Huawei noch zwei weitere Geräte vorgestellt.

//Update: am 18.05.22 wurde das Huawei Mate Xs 2 offiziell auch bei uns in Europa vorgestellt.

Aussen-herum gefaltet

Huawei hat, bei seiner zweiten Generation, der Falt-Smartphones, die Art des Faltens den Modellen von Xiaomi oder Samsung angepasst. Die Erfahrungen oder generell die Zufriedenheit damit hat sich wohl nicht so wirklich bewährt. Denn beim Huawei Mate Xs 2 wird das Display wieder aussen-herum gefaltet.

Damit ist der Falt, für das Display viel weniger stark und könnte schonender vonstattengehen. Auch soll der Falt-Falz weniger sichtbar sein, bei dem Verfahren.
Andersherum aber ist das komplette Display immer aussen, vor allem wenn es zusammengefaltet ist. Was sich bei Stürzen oder ähnlichem negativ auswirken könnte.

Der grösste Vorteil, bei dem Design liegt aber sicherlich daran, dass die Hauptkamera (normalerweise die rückseitige) auch zum Selfies machen genutzt werden kann.

Hierfür hat Huawei drei Kamera-Linsen eingebaut. Eine 8 MP  Telekamera, eine 13 MP Ultraweitwinkel-Linse und eine 50 MP Hauptkamera.

Mate Xs 2, neu auch mit Stiftunterstützung

Das, aufgefaltete Smartphone Display hat eine Grösse von 7.8 “ und löst mit 2’480 × 2‘200 Pixeln auf. Bei einem solchen Flaggschiff-Smartphone kommt natürlich auch ein 120 Hz-Display zum Einsatz. Faltet ihr dieses zusammen, kommt ihr immer noch auf ein 6.5 “ Display.

Eine Gemeinsamkeit hat das neuste Huawei Smartphone, mit dem aktuellen Modell von Samsung. Das Mate Xs 2 hat, wie auch das Galaxy Fold 3 eine Stiftunterstützung spendiert bekommen.
Diesen müsst ihr euch zusätzlich dazu kaufen, sofern ihr eine Stiftunterstützung haben möchtet.

Akku und Leistung

Beim Prozessor kommt der aktuellste Qualcomm Snapdragon 888 zum Einsatz. Einfach in einer 4G-Variante, ihr wisst ja, Trump lässt weiterhin grüssen.
Je nach Version hat ihm Huawei 8 oder 12 GB RAM spendiert. Mehr dazu findet ihr unten in der Tabelle mit den technischen Details.

Beim Akku konnte Huawei ganze 4‘880 mAh verbauen. Die ersten 30 Minuten Strom und ihr bekommt das Smartphone zu 90 Prozent gefüllt, das ist natürlich eine tolle Ansage.

Auch könnt ihr, auf der Rückseite vom Huawei Mate Xs 2 einen kompatiblen Kopfhörer aufladen. Dazu nutzt Huawei Reverse Charging.


Technische Details

 Einheiten
Grösse aufgeklappt156.5 x 139.3 x 5.4 mm
Grösse gefaltet156.5 x 75.5 x 11.1 mm
Gewicht255 g
ProzessorQualcomm SM8350 Snapdragon 888 4G (5 nm)
GPUAdreno 660
RAM8 GB
12 GB
Speicher256GB
512 GB
SpeichererweiterungJa, bis zu 256GB (NM)
Display7.8" aufgeklappt
6.5" gefaltet
Display TechnologieFoldable OLED
Auflösung2’200 x 2’480 aufgeklappt
1’176 x 2’480 gefaltet
Bildwiederholrate120 Hz
Kamera Front10.7 mp
Kamera Rückseite50 MP, f/1.8 (Weitwinkel)
8 MP, f/2.4 (Telephoto)
13 MP, f/2.2 (Ultraweitwinkel)
GPSGLONASS
BDS
GALILEO
QZSS
NavIC
NFCJa
WLANWi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac/6
Bluetooth5.2 BLE
Bluetooth Audio Codec
Akku4'880 mAh
Schnelladen66 W per Kabel
USB-CUSB-C-Anschluss (mit USB 3.1 kompatibel)
SensorenBeschleunigungsmesser
Umgebungslichtsensor
Laser Sensor
Gyroskop
Näherungssensor
Hall Sensor
Farbtemperatur Sensor
Barometer
Kompass
Biometrische SensorenFingerabdrucksensor unter dem Display (optisch)
SIMHybrid Dual SIM
Wasserdicht
BetriebssystemHarmonyOS 2.0 (China)
EMUI 12 (Europe)
FarbenBlack
White
Purple

Erstes Fazit zum Huawei Mate Xs 2

Schon im letzten Jahr hatte ich grosse Hoffnung auf das Faltblatt Smartphone von Huawei. Leider ist, zumindest aktuell, das neue Huawei Mate Xs 2 erstmalig nur für den chinesischen Markt angekündigt.

Dass dem auch so bleiben könnte, zeigt das verwendete Betriebssystem. Denn beim OS setzt Huawei auf HarmonyOS. Das muss natürlich nichts heissen. Setzt Huawei doch vielfach in China nur auf HarmonyOS und in der internationalen Version auf ein nacktes Android mit dem EMUI Aufsatz.

Bei den Farben setzt der Hersteller auf Schwarz, weiss oder Lila.

Weitere Bilder werde ich euch hoffentlich nächstens nachliefern können, wenn ich die Smartwatch selbst in den Fingern hatte. Die Bildquelle des Headerbilds, ist von der Huawei-Webseite in China.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top