Home News Huawei Huawei Sound Joy, Huawei GT 3, Huawei FIT mini und Huawei FreeBuds Lipstick
Huawei Sound Joy, Huawei GT 3, Huawei FIT mini und Huawei FreeBuds Lipstick

Huawei Sound Joy, Huawei GT 3, Huawei FIT mini und Huawei FreeBuds Lipstick

0

Heute Morgen hat uns Huawei nicht nur das neue Huawei Nova 9 gezeigt, sondern auch noch eine ganze Batterie an anderen Gadgets. Anhand vom Titel könnt ihr euch beim einen oder anderen Gadget denken, um was es sich handelt, doch es hatte auch eine kleine Überraschung mit dabei, oder deren zwei.

Neue Hardware braucht das Land

Bevor uns Huawei das Nova 9 gezeigt hat, starteten sie noch mit ein paar globalen Verkaufszahlen. Dass es im Smartphone-Bereich leider nicht ganz so vorwärtsgeht, wie es hätte können, ist schon extrem schade. War doch Huawei einer der ganz grossen Pioniere im 5G-Bereich.

Dafür aber hat das Geschäft bei den Wearables und den Kopfhörern sehr gut angezogen. Weltweit ist der Bereich um etwas über 30 respektive sogar über 40 Prozent angestiegen. In der Schweiz wären die Zahlen teilweise sogar noch höher. Das mag ich Huawei sehr gönnen. Doch jetzt nimmt euch sicherlich wunder, was genau Huawei uns gezeigt hat. Starten wir doch einmal bei den bekannten zwei.

Huawei GT 3

Im Sommer hat uns Huawei mit dem Watch 3 das neue Flaggschiff der Smartwatch-Reihe vorgestellt. Nun hat die GT-Serie ein Update erfahren. Auch hier fährt Huawei wieder grundlegend zwei Modell-Grössen auf. Einmal eine 42 mm und eine 46 mm Serie. Der Bildschirm ist mit 1.32“ und 1.42“ angenehm gross ausgefallen und füllt das runde Design der Uhr gut aus.

Neu verfügen die Smartwatches über eine Keramik-Unterseite mit einer 2.5h Krümmung, damit der/die Nutzer:in beim Sport weniger Problem hat mit eventuellem Schweiss unter der Uhr.

Standardmässig sind neu die fünf wichtigsten Ortungsmöglichkeiten mit an Board. Dazu gehören

  • GPS
  • Galileo
  • Beidou
  • GLONASS
  • QZSS

Das ist vor allem für die Sportler:innen sehr interessant. Beim Aufzeigen der Genauigkeit musste ich wenig schmunzeln. Hat hier Huawei nicht die neuste Apple Watch 7 als Vergleichsmieten genommen, sondern die Watch 6.

Ein weiteres Feature, dass ich im Vorgänger Modell noch vermisst habe, war ein integriertes Mikrofon für Anrufe, direkt über die Smartwatch. Genau das ist jetzt möglich in der neuen Generation. Für den Sport wichtig ist neu auch ein SpO2-Sensor verbaut. Generell hat Huawei ihre Sensoren, auf der Uhreisunterseite nochmals überarbeitet und, wie sie selber gesagt haben, deutlich optimiert.

Hier bin ich schon auf einen eigenen Test damit gespannt. Die GT-Serie war immer schon im Preis-Leistungs-Verhältnis sehr spannend. Auch, wenn ich hier sicherlich die fehlende eSIM vermissen werde.

Huawei FIT mini

Auch das mittlere Wearable von Huawei hat ein Update spendiert bekommen. Doch das ist nicht ganz korrekt, genauer gesagt, hat das Wearable eine mini Version spendiert bekommen.

Huawei FIT mini
Huawei FIT mini

Das Huawei FIT mini ist kleiner ausgefallen, hat dafür aber jetzt bis zu zwei Wochen Akku im Inneren. Nicht nur durch die kleineren physischen Massen hat, auch dank dem feineren Kunstleder-Armband wirkt das Wearable kleiner. Nichtsdestotrotz ist es immer noch ein sehr hohen (dickes) Gadget.

Auch im Huawei FIT mini kommt nun der SpO2-Sensor zum Einsatz und ihr könnt damit auch die Kamera in eurem Smartphone Fernauslösen.

Huawei Sound Joy

Mit dem Huawei Sound Joy kam für mich die erste eigentliche Überraschung an dem Tag. Überraschung ist das verkehrte Wort, ich habe mich schon länger gefragt, wann wohl Huawei in den Bereich der tragbaren Bluetooth-Lautsprecher einsteigen wird.

Nun ja, Ende 2021 wird es so weit sein. Denn mit dem Huawei Sound Joy bringt der Hersteller seinen ersten mobilen Bluetooth Lautsprecher auf den Markt. Diese haben, Huawei typisch, ein paar coole Eigenheiten.

Zum einen ist der integrierte Akku mit 26 Stunden ein angenehm potenter Lautsprecher, da werden sich meine Mädels sicherlich darüber erfreuen. Dazu kommt die einfache Huawei Share-Verbindungsmöglichkeit. Einmal kurz das Smartphone dran halten, schon sind die beiden gepaart und ihr könnt eure Musik einfach und schnell auf dem intensiveren Lautsprecher mitgeben.

Huawei Joy
Huawei Sound Joy

Wie schon beim Sound X ist auch der Huawei Sound Joy in Zusammenarbeit mit dem französischen Hersteller Devialet entstanden. Der erste, schnelle Test vor Ort hat schon einmal eindrücklich gezeigt, dass in dem Röhrenspeaker mehr steckt als man denkt.

Der Huawei Sound Joy ist Wasser- und staubdicht, nach IP67 zertifiziert und kann somit gut im Sommer auch mit an den Pool mit kommen und man muss ich keine Sorgen darum machen.
Ein weiteres cooles Feature ist sicherlich auch, dass ihr zwei solche Huawei Sound Joys einfach schütteln müsst und dann sind sie zusammengeschlossen. Im nächsten Jahr, so hat man mir vor Ort erzählt, soll das mit bis zu vier Lautsprechern möglich sein.

Huawei FreeBuds Lipstick

Die zweite, kleine Überraschung war dann der Huawei FreeBuds Lipstick. Nachdem Apple die AirPods auf den Markt gebracht hat, kamen immer mehr Hersteller, die sich auf ihre eigenen Varianten von In-Ear-Kopfhörern gestürzt haben. Huawei war in dem Bereich sehr fleissig, so findet ihr hier im Blog doch ein paar Beiträge zu FreeBuds Kopfhörer in allen Varianten.
Huawei war, was das anbelangt, immer schon mutig und hat von Generation zu Generation immer wieder neuere Funktionen und Möglichkeiten verbaut.

Mit dem FreeBuds Lipstick geht der Hersteller hier einen Schritt weiter und bringt den ultimativen weiblichen In-Ear-Kopfhörer auf den Markt. Und wisst ihr was, auch wenn ich nicht zu dem Geschlecht zähle, ich will die auch haben 🙂
Auch wenn ich weiss, dass der mir schon bald von meiner grössten Tochter gemopst wird.

Huawei FreeBuds Lipstick
Huawei FreeBuds Lipstick

Schon der erste Griff zu dem etwas ungewöhnlichen Case-Design zeigt, dass die FreeBuds Lipstick ein ganz anderer Kopfhörer sind. Das Case ist nämlich recht «schwer» und vor allem aus einem sehr stabilen Material. Es wirkt fast, als hätte hier Huawei auf Metall gesetzt, ist es aber nicht. Schon alleine der Deckel wiegt so viel wie viele andere Cases von Huawei Kopfhörern. Mir gefällt daran vor allem auch noch die goldenen Akzente. Das Ganze zieht Parallelen zu bekannten Lippenstift-Brands.

Etwas weniger überraschend ist dann die Technik, die den Lippenstift als solches darstellen sollen. Die Kopfhörer sind die gleichen wie die Huawei FreeBuds 4. Was jetzt auf keinen Fall abwertend klingen soll, sind das doch sehr tolle In-Ear-Kopfhörer.

Fazit zu den Huawei Neuigkeiten

Neben der Präsentation der einzelnen Produkte auf der Bühne und dem anschliessenden Hands-On gab es noch (zumindest vom ansehen her) leckeren Fingerfood. Meiner einer konnte da nicht mitessen, da nicht glutenfrei, da habe ich mich mehr und länger auf die Produkte konzentriert.
Im Anschluss gab es noch ein wenig Rauch-Pyro. Verzeiht es mir, wenn ich die korrekte Bezeichnung nicht parat hab. Damit konnten dann die anwesenden Influencer vor Ort schöne Bilder und Videos mit dem Huawei Nova 9 machen.

Der Pyro-Einsatz
Der Pyro-Einsatz

Mir gefällt, wie Huawei, trotzdem doofen US-Bann konsequent weiter macht, fleissig ihre bestehenden Produkte weiter pflegt und an deren Funktionen schraubt. Auch wie sie mit neuen Produkten ihr Sortiment konsequent erweitern. Mir hat Huawei am heutigen Event gezeigt, dass sie noch lange nicht vom Fenster sind und dass wir hier zukünftig noch so einiges sehen werden.

Ein kleines Highlight war sicherlich das aktuelle Mate Xs Falt-Smartphone. Dieses durfte ich am Rande der Veranstaltung kurz in die Finger nehmen und ein wenig damit herumspielen. Ein wirklich echt geiles Stück Hardware, welches es leider nicht in der Schweiz geben wird. Anscheinend sogar das einzige Modell seiner Art, hier in der Schweiz.

Alles in allem ein toll organisiertes Event, mit viel Möglichkeit zum Socializing und neue Produkte kennenlernen. Jetzt geh ich erst einmal kurz was essen und mach mich dann auf den Heimweg und plane meine #GeekTalk Daily für morgen.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.