Home News Hersteller Media Center – Boxee Box

Media Center – Boxee Box

8
Boxee Box
Boxee Box

Die Boxee Box ist neben dem Apple TV, MacMini Media-Center und der Google TV die vierte Streaming Box welche ich testen darf.

Vorneweg, neben der Apple TV war sie mein heimlicher Favorit da ich ja auch schon auf meinem MacMini Media-Center die Boxee Software als Favoriten hatte.

Zur Hardware habe ich hier und hier (erste eigene Bilder) berichtet, wie beschrieben ist sie positiv kleiner ausgefallen als ich gedacht hatte.

Wer die Software auf Mac, Linux oder Windows schon als Media-Center Software  nutzt wird hier viel bekanntes sehen.

Die Boxee Box wurde ca. mit einem Monat verspätung auf den Markt gebracht, dies sicherlich nicht ohne Grund, was auch die Anzahl an Updates zeigt, welche ich bis jetzt schon mitmachen durfte (6 an der Zahl). Teilweise wurden die auch zwingend, bei mir während des Scanvorgangs meiner extrenen HD, durchgeführt, so dass ich gar nicht anders als “Update Installieren” konnte, also gibt's da sicherlich noch ein bisschen verbesserungspotential (wäre ja auch langweilig wenn sie schon perfekt wäre *g*)

Die Installation:

Beim ersten Starten folgte somit auch schon dieses Bild, ein Update einspielen, damit die Box auf neusten Stand ist.

Updates
Updates

Die Installation als solches verlief sehr einfach gehalten und schnell, mit wenigen Klicks kommt man dann auch schon nach der Konfiguration zur Skalierung des Bildschirms, dies ist auch mit zwei Eckpunkten die man genau platzieren durfte sehr einfach gemacht. (über die Fernbedienung habe ich hier schon geschrieben – sie liegt sehr gut in der Hand einfach am Anfang muss man aufpassen dass man beim tippen auf der Tastatur nicht hinten auf die Knöpfe drückt – alles eine übungssache – ansonnsten gibt's ja noch die boxee remote App kostenlos im App Store für das iPhone und den iPodTouch.

Bildschirm kalibrierung
Bildschirm kalibrierung

Formate welche die Boxee Box abspielt sind sehr breit gestreut:
Audio Formats:
MP3, WAV/PCM/LPCM, WMA, AIF/AIFF, AC3/AAC, OGG, FLAC, DTS, Dolby Digital/Dolby True HD

Video Formate:
Adobe Flash 10.1, FLV/On2 VP6 (FLV/FV4/M4V), H.264 AVC (TS/AVI/MKV/MOV/M2TS/MP4), VC-1 (TS/AVI/MKV/WMV), MPEG-1 (DAT/MPG/MPEG), MPEG-2 (MPG/MPEG/VOB/TS/TP/ISO/IFO), MPEG-4 (MP4/AVI/MOV), DivX 3/4/5/6 (AVI/MKV), Xvid (AVI/MKV), WMV9 (WMV/ASF/DVR-MS)

Bilder Formate:
JPEG, PNG, GIF, BMP, TIFF

Einfach ist es auch eine Externe Festplatte, oder ein  NAS wie mein Drobo (Amazon Link) anzusteuern und deren Verzeichnisse zu Scannen. Damit ihr eure geliebten Filme auch per Streaming auf dem TV habt.

 

 

 

Netzwerkscan
Netzwerkscan

Apps:

Auf der Box können div. Apps nach installiert werden z.B.:

  • RSS feeds
  • Vevo
  • TED
  • Flickr
  • Accu Weather
  • The big picture
  • MLB.tv
  • Reddit TV
  • NBA.com
  • div. Podcasts
  • Netflix

Netflix eine sehr beliebte Dienstleistung in den Amerika (Für $ 7.99 pro Monat könnt ihr da unlimitiert TV-Serien und Filme übers Internet, auf den PC, XBOX, Wii, PS3 oder eueren Mac streamen lassen, dies ist aber leider ausserhalb der USA per IP sperre nicht möglich 🙁

ABER….

In Kooperation mit dem Kollegen von www.technikblog.ch durfte ich Netflix schon einmal austesten, die Ergebnisse findet ihr morgen auf seinem Blog, werden den beitrag morgen hier verlinken, oder ihr folgt mir per Twitter oder Facebook dann bekommt ihrs auch mit wenn er online ist 🙂

Auch kann ein Browser installiert werden über den dannach auch im grossen WWW gesurft werden darf, hier ein Beispiel:
(ürbigens der hier im nachfolgenden Bild erwähnte Media-Center Day findet am nächsten Sonntag statt, wer also noch Lust hat meldet sich unter den Kommentaren)

Browser
Browser

Bugs:

Am Anfang habe ich über die Verspätung der Boxee Box gesprochen, diese könnte daran gelegen haben, dass es noch einiges an anpassungen der Software an die D-Link Hardware brauchte.

Ich habe meine Box jetzt sehr intensiv getestet und dabei kam es schon das eint oder andere mal zu solch unschönen Bildern wie unten, aber wer andere Systeme kennt, weiss dass dies noch heilig ist *g*. Ich bin mir sicher, das diese in den nächsten Updates behoben werden können.

Fehler auf der Boxee Box
Fehler auf der Boxee Box
Youtube Fehler
Youtube Fehler

Mein Fazit:

Wenn die Boxee Box jetzt auch noch eine Art “AirPlay” für mein iPad oder das iPhone bekomen könnte, wäre diese Box perfekt (ist der Airplay standart eigenltich offen? Sprich auch für andere Hersteller lizensierbar?)

Einfach gehalten, schick im Design, eine gelungene Fernbedienung die ein bisschen Eingewöhnungszeit bedarf. Für mich ist es ein geniales zweit Gerät zur Apple TV.

PS:

Im laufe dieser Woche werdet ihr hier auf www.pokipsie.ch einen Wettbewerb finden, seit also wachsam, liest fleissig mit und freut euch 🙂

Werbung:
[ad#co-2]

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(8)

  1. Pingback: martin rechsteiner
  2. Pingback: Martin Rechsteiner
  3. beim rumstöbern nach deine und techniblog Empfehlungen auf folgendes gekommen:

    Overplay VPN über Boxee Applikation

    scheint mir interessant zur zB Netflix

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.