Home News Gadget Zoom H8 – Der neue heisse sch… im Podcasting?
Zoom H8 – Der neue heisse sch… im Podcasting?

Zoom H8 – Der neue heisse sch… im Podcasting?

0

Für alle unter euch, die gerne mal Podcastern möchten. Ich will es euch gesagt haben, das Hobby ist ein teures. Beginnt es doch meist mit einfachen Mikrofonen, einem Headset und meist voller Elan, kommt schnell mal da ein neues Mikrofon, ein erstes Audiointerface, eine Spinne, ein Mikrofonstativ und dann noch ein paar andere, sehr praktische Dinge dazu.
Vor kurzem hat der japanische Audiohersteller Zoom mit dem H8, ein neues Audiointerface vorgestellt.

Hier findet ihr meinen Beitrag zu meinem aktuellen Zoom-Gadget-Test.

Der neue heisse sch… im Podcasting?

Hier im Blog habe ich euch schon Mehrfach passende Gadgets zum podcasten vorgestellt. Neben meinem Zoom H6, das ich schon lange nutze, hab ich vor Kurzem das Zoom F1-LP für mich entdeckt. Vor allem für Podcast Einsteiger, die auch gerne Unterwegs mal eine Aufnahme machen ist das ein sehr einfaches und kompaktes Gadget.

Mit dem H6 könnt ihr bis zu sechs Personen gleichzeitig aufzeichnen. Nun setzten die Japaner nochmals einen obendrauf und bringen ein 12-faches Audio Interface auf den Markt. Der neue Handy-Recorder ist speziell für Podcast-Field- und Musik-Aufnahmen konzipiert.

Was mir am H6 schon gefallen hat, war das Display fürs visuelle Feedback. Neu kommt dazu, dass dieses endlich über ein Touch-Display verfügt und auch sehr einfach zu bedienen ist. So lässt es zumindest das Vorstellungsvideo erahnen.

Anschlüsse am neuen Zoom H8

Direkt über dem Display findet ihr vier XLR-, zwei XLR/TuS-Kombi Buchsen und vier Kapsel Eingänge. Dazu kommt ein X/Y Mikrofon, welches über die proprietäre Zoom-Schnittstelle anzuschliessen ist. Hier führt Zoom das neue Capsule System 2.0 ein. Darüber lassen sich die neuen 4-Kanal-Audio-Aufsätze aufstecken. Gute Neuigkeiten, für alle früheren Zoom Kunden, die Schnittstelle ist auch abwärtskompatibel.

Podcaster finden auf dem Display vier Sound Pads auf denen Soundeffekte, wie Lacher, Applaus hinterlegt werden können. Zoom selber bietet euch 13 vorinstallierte Soundeffekte an. Weitere könnt ihr via der SD-Karte auf den H8 spielen. Dazu gehören natürlich auch Audiokommentare.

Hier findet ihr meinen Beitrag zu meinem aktuellen Zoom-Gadget-Test.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.