Home News Gadget Samsung 870 EVO – Neue Generation vorgestellt
Samsung 870 EVO – Neue Generation vorgestellt

Samsung 870 EVO – Neue Generation vorgestellt

1

Die Samsung 870 EVO Reihe sieht man an allen Ecken und Enden. Samsung selber beschreibt sie als die beliebteste und meistverkaufte SSD im Endkunden-Segment.
Wer hier im Blog ein wenig mitliest, hat sicherlich schon einmal mit bekommen, dass ich ein grosser Fan der SSD T-Serie von Samsung bin. Doch nicht nur im externen Einsatz nutze ich gerne Samsung SSDs auch intern kommen sie immer wieder zum Einsatz.

Neue Generation vorgestellt

Meinem Podcast Produktionsrechner (ein Mac mini 2018er Modell) hab ich vor zwei Jahren etwas mehr RAM spendiert. Für den ehemaligen Podcast-Rechner hab ich mir damals eine Samsung 860 EVO gekauft, um diesem neues Leben eingehaucht. Das 2014er Modell hat damit einen richtigen Speed-Bump erhalten.

Die Verpackungsrückseite
Die Verpackungsrückseite

Nun hat Samsung mit der 870 EVO endlich einen Nachfolger vorgestellt. Samsung Schweiz hat mich angeschrieben, ob ich Lust hätte, eine solche zu testen.

Der Lieferumfang
Der Lieferumfang

Das kommt mir gelegen, wollte ich doch schon länger meinem kleinen, etwas in die Jahre gekommenen Intel NUC ein bisschen mehr Speicher verleihen. Das besonders praktische vom NUC, den könnt ihr euch direkt hinten an euren Monitor schrauben und habt damit einen angehen cleanen Schreibtisch.

Mein kleines Projekt - SSD Erweiterung am Intel NUC
Mein kleines Projekt – SSD Erweiterung am Intel NUC

Mal schauen was es für eine Grösse gibt je nachdem könnte ich die dann dauerhaft da drin gebrauchen als kleiner File-Server.

Die Samsung 870 EVO

Im Vergleich zu seinem Vorgänger will die neue 870 EVO bis zu 30 Prozent verbesserte Performance bieten und das mit einer Gesamtschreibdatenmenge von bis zu 2'400 TB. Dazu bietet euch Samsung eine eingeschränkte Herstellergarantie bis zu 5 Jahre.

Samsung Vorteil, die ganzen Einzelteile für die SSD werden in-house gefertigt und somit hat der asiatische Hersteller auch die volle Kontrolle über das Produkt. Der hauseigene MKX-Controller liefert eine (zumindest auf dem Datenblatt beschriebene) maximal sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeit von bis zu 560/530 MB/s.

Zu kaufen gibt es das 2.5-Zoll-SATA Speichermodul in vier verschiedenen Grössen zu kaufen:

  • 250 GB
  • 500 GB
  • 1 TB
  • 2 TB
  • 4 TB

Preislich bewegen sich die Modelle etwas um CHF 60.- bis zu CHF 600.- (beide Beträge knapp gerundet).

Original Artikel vom 21.01.2021

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.