Home News Gadget Routerzwang – Nein Herr Rechsteiner, das geht nicht!
Routerzwang – Nein Herr Rechsteiner, das geht nicht!

Routerzwang – Nein Herr Rechsteiner, das geht nicht!

1

Nach dem kleinen aber dennoch unschönen Aufreger am letzten Freitag über meinen Provider QuickLine gehts heute in einem ähnlichen Punkt weiter.

Stell dir mal vor, du willst dieses freie Internet so richtig auskosten. Du bist aber durch deinen Provider, welchen du gewählt hast, an einem von ihm gegebenen Modem/Router gebunden. Klingt eigentlich in erster Linie nicht mal so schlecht. Denn dieser mag dich sicherlich und wird dir auch das Beste, was es aktuell auf dem Markt gibt, ins Haus stellen. So, dass du dich frei im Netz bewegen kannst.
Klingt in der Theorie gut, nur leider ist es im richtigen Leben doch nicht ganz so einfach. Oder soll ich es so formulieren:

Nein Herr Rechsteiner, das geht bei uns nicht!

Das war die Antwort, auf die an den Provider meiner Wahl gerichtete Frage, als ich ihn am Telefon gefragt hatte, ob ich denn statt seiner „unsympathischen dunklen Box“ was anderes, direkt an das Kabel was aus meiner Wand kommt, anschliessen könnte.

Ach, ja, das war übrigens die Antwort, welche ich letzten September auf meine Anfrage erhalten habe. Eigentlich wollte ich da schon über das Thema schreiben. Der Artikel ist dann in meiner Trello Liste etwas nach hinten gerutscht. Deshalb hab ich vor wenigen Tagen auch nochmals angerufen. Um es kurz zu machen, die Antwort war vom Inhalt her die gleiche, nur wollte man es mir dieses Mal nicht ganz so deutlich verkaufen.

Doch warum komm ich überhaupt auf die Idee?

Wer hier im Blog fleissig mitliest, weiss ja, ich bin happy mit meiner FRITZ!Box (aktuell mit dem Modell FRITZ!Box 6890 LTE), was will ich da gross ändern? Ganz einfach, ich möchte nur noch eine Box haben, die da steht, Strom konsumiert und mir das Internet zur Verfügung stellt.
Doch ein Anstupps gab es auch von extern. Ein lieber und langjähriger Leser hier im Blog hat sich voller Freude ein FRITZ!Box Modell im Web geklickt. Das unter anderem, weil meiner einer hier im Blog und drüben im #GeekTalk Podcast, immer wieder davon erzählt.

Nur hat er, statt zu einem DSL-Modem zu einem Kabel-Modem gegriffen, was er als Swisscom Kunde nicht nutzen konnte. Das hat er ein wenig zu spät bemerkt und da er das Paket schon geöffnet hatte, konnte er es nicht mehr retournieren. Was habe ich damit zu tun? Er fragte mich schlussendlich, ob ich einen Kabel-Anschluss habe.

AVM FRITZbox 6590 Cable
AVM FRITZbox 6590 Cable

Ich war immer glücklich bei der Swisscom, da es aber hier auf dem Land erhebliche Unterschiede zwischen dem Anbieter und dem Kabel-Angebot gibt, musste ich schlussendlich darauf zurückgreifen. Papa will ja auch Podcasten, währendem die kleinen, einen oder zwei parallele Netflix Streams laufen haben.

Nun ja, ich hab das Geschenk voller Vorfreude entgegen genommen und mich dann auch bald schon an meinen Provider gewandt. Natürlich mit dem Wissen im Hinterkopf, dass die Swisscom ihren Routerzwang aufgegeben hat und man auf Nachfrage zu den Zugangsdaten für sein eigenes Modem und für die Internettelefonie kommt.
Doch leider scheint die Swisscom, neben Fiber7, der einzige Provider in der Schweiz zu sein, der solch ein Vorgehen zulässt.

Somit ja, bis mein Provider mir die Möglichkeit auch zugesteht bleibt die kleine Box mal vorerst bei mir. Ich glaub ja an das Gute in den Firmen und hege die stille Hoffnung, dass das schon bald passieren wird.

(Für die Besserwisser, ja, die unteren beiden Router im Headerbild sind als Symbol für die Vielfältigkeit gedacht. Von denen habe ich keine Kabel Version im Haus).

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(1)

  1. Das geht ja gar nicht. Ich wollte mich schon länger einmal damit beschäftigen und habe mir einen Router gekauft den mir der Herr im Mediamarkt empfohlen hat. Das ich den aber nicht einfach so nutzten kann, das wusste ich nicht.
    Ich bin bis jetzt noch nicht dazu gekommen diesen zu installieren.
    Auf was muss ich da achten?

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.