Home News Gadget DJI Osmo Mobile 4 Vorgestellt
DJI Osmo Mobile 4 Vorgestellt

DJI Osmo Mobile 4 Vorgestellt

1

Der August hat sich in den letzten Jahren zum Ankündigungsmonat von DJIs Smartphone-Gimbal gemausert. Mitte letzten Jahres hab ich mir gleich zwei von den dem DJI Osmo Mobile 3 gekauft. Nicht weil, weil ich zwei gebraucht hätte, mehr weil meine Bestellung bei DJI nicht durch ging, BRACK.CH dann viel schneller liefern konnte als angekündigt und plötzlich die Bestellung von DJI doch noch bei mir eingetroffen ist.
Nun, etwas mehr als ein Jahr später kommt ein Nachfolgemodell, das DJI Osmo Mobile 4, mit einem wirklich praktischen Update auf den Markt.

Hier bei BRACK.CH gibt es das neue Model schon zu kaufen.

Neuer Gimbal von DJI

Mit der letztjährigen Version, dem Osmo Mobile 3, hielt bei DJI eine wirkliche Neuerung Einzug in das Smartphone Gimbal. Damit meine ich den Klapp Mechanismus. Bei den restlichen Neuigkeiten handelt es sich vor allem um kleinere Verfeinerungen und Optimierungen. Dennoch war – für mich – die kompakte Transportgrösse ausschlaggebend, dass ich doch noch einmal zugegriffen hab. Obwohl ich meistens mit meinem kompakten kleinen unterwegs war.

Für alle, die etwas durch die Historie des DJI Gimbals gehen möchten:
Hier findet ihr den Testbericht zum Original, dem zweiten Modell und dem oben schon verlinkten der letztjährigen Ausgabe.


Der Lieferumfang

  • DJI Osmo Mobile 4
  • Stützring
  • Smartphoneklemme
  • Stativgriff
  • Stromkabel
  • Aufbewahrungstasche
  • Handschlaufe
  • Benutzerhandbuch
Der Lieferumfang
Der Lieferumfang

Neue Funktionen am Gimbal

Nun mit dem vierten Model hält wiederum eine grössere Neuerung Einzug. Für alle unter euch, die das Video noch nicht gesehen haben. Neu hat der Gimbal ein magnetisches Schnellbefestigungssystem für dein Smartphone.
Zusätzlich spendieren die Asiaten dem Gadget auch noch verbesserte Motoren, sowie neue Aufnamemodis.

Ich kenne viele, die sich das Gimbal gekauft haben, es aber nicht wirklich allzu viel nutzen. Das liegt unter anderem daran, dass man es natürlich immer mittragen muss. Mit einem Gadget-Rucksack geht das natürlich einfacher.
Ein zweiter Punkt ist sicherlich das jeweilige ausbalancieren vom Smartphone bei der Montage und vor der Gimbal Nutzung. Rein technisch hat sich hier natürlich von Jahr zu Jahr einiges getan, dennoch kommt es immer wieder mal vor, dass erst ausbalanciert werden muss. Vor allem, wenn man, wie ich, das Gimbal mit unterschiedlichen Smartphones nutzt.

DJI Osmo Mobile 4 - Magnetische Klemme oder Magnetringhalter
Magnetische Klemme oder Magnetringhalter

Neu habt ihr eine magnetische Smartphoneklemme oder bringt den «Puck» für das DJI Osmo Mobile 4 gleich direkt auf eurem Smartphone an. Damit entfällt, bei der Nutzung, das Ausbalancieren vorab.
Da bin ich echt gespannt, ob das wirklich so gut funktionieren wird.

Ich bin gespannt

Denn, wie im Promo Video zu sehen, hatte ich schon ein paar Mal die Situation, dass ein Telefongespräch beim Filmen reingekommen ist. Da war es jeweils umständlich, das Smartphone erst aus dem Gimbal zu nehmen. Sicherlich, das ist ein 1-World-Problem, doch wenn es dafür eine Lösung gibt, dann bin ich doch immer dafür zu haben.

Bei der Aufnahme, zur dieswöchigen #GeekTalk Podcast News-Aufnahme, hab ich noch gesagt, dass ich dieses Mal nicht gleich den Bestellknopf drücken werde. Neugierig bin ich aber dennoch, wie sich das Gimbal weiter entwickelt hat.

Für alle, die schon jetzt etwas mehr Einblick in die Funktionen haben möchten. Der liebe Daniel von Brack.ch hat die Kamera schon mal für den Brack-eigenen Blog angetastet.
Jetzt weiss ich endlich, woher die ganzen geklonten Daniels herkommen, welche er in den letzten Tagen in dieses Internet gestreut hat.

Bildquelle: Teilweise DJI Webseite

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.