Home News Gadget DJI Osmo Mobile 3: Ein 3-Achsen-Stabilisator für Smartphones
DJI Osmo Mobile 3: Ein 3-Achsen-Stabilisator für Smartphones

DJI Osmo Mobile 3: Ein 3-Achsen-Stabilisator für Smartphones

0

Wie diese Meldung nun beweist, kann DJI nicht nur Drohnen! Mit der DJI Osmo Mobile 3 präsentiert der bekannte Hersteller nun die dritte Generation seines Achsen-Stabilisators für Smartphones. Übrigens hatten wir die erste Generation des Osmo Mobile bereits im Test und auch die Drohne Spark Fly More konnte Martin ausprobieren. Nun ist aber die DJI Osmo Mobile 3 am Start und sogar im Shop des Herstellers erhältlich. Kleine Verbesserungen sollen das Produkt noch weiter ausbauen.

DJI Osmo Mobile 3: Echtzeit-Bewegungserkennung und faltbar

DJI packt in sein kleines und kompaktes Paket einiges an technische Features. Der DJI Osmo Mobile 3 ist in erster Linie sehr klein gehalten und lässt sich für den Transport auch zusammenfalten. Im Inneren werkelt dann ordentlich viel Technik: Unter anderem kommt ein Echtzeit-Bewegungserkennungs-System zum Einsatz. Dieses balanciert auf einer 3-Achsen-Formation das Smartphone aus, damit Videos auch ja nicht wackeln.

Unterstützt wird die Bewegungserkennung von mehreren Einstellungen. So gibt es einen Sportmodus, Trackingmodus und auch einen Storymodus. Letzterer erlaubt das hinzufügen bestimmter Bewegungen und das einbinden von Musik und Ambiente passend zum Video. Natürlich nur in Verbindung mit der dazu passenden App. Besonders interessant dürfte das Active Tracking 3.0 System sein, dass per künstlicher Intelligenz das verfolgen eines Objektes oder Person stark vereinfachen soll.

Viele der Funktionen lassen sich per Tastendruck am Controlpanel am Griff des DJI Osmo Mobile 3 auslösen. Aber auch Gesten können erkannt werden und so das Device steuern bzw. diverse Features auslösen. Das soll die Bedienung deutlich vereinfachen.

Preis, Bundles und Release des Handy-Stabilisators

Der 3-Achsen-Stabilisator fürs Smartphone ist übrigens bereits erhältlich. Ihr könnt das DJI Osmo Mobile 3 auf der Herstellerseite erwerben, dort sind allerdings nur die Preise in Euro gelistet. Die Standardausstattung kostet euch 109.- EUR, was in etwa knapp 120.- CHF entspricht.

Wenn ihr wollt, könnt ihr das Device aber noch in der Combo-Version bestellen. Dann ist noch ein Stativgriff und eine Transporttasche im Paket enthalten und kostet rund 130.- Euro (knapp 140.- CHF).

 

 

Quelle: DJI

Achim Hepp #machen | Achim ist Digitalexperte, Speaker und CDO/Gründer beim Insurtech-Startup Virado. Er veröffentlicht Fachbeiträge in verschiedenen Zeitschriften, sowie hält er Vorträge und Workshops zu seinen Themen. In dieser Funktion ist er im In- und Ausland unterwegs, wobei er immer die Augen nach digitalen Trends aufhält.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.