Home News Gadget Bowers & Wilkins P-Serie: Neue PX7, PX5, PI4 und PI3 Kopfhörer
Bowers & Wilkins P-Serie: Neue PX7, PX5, PI4 und PI3 Kopfhörer

Bowers & Wilkins P-Serie: Neue PX7, PX5, PI4 und PI3 Kopfhörer

0

Der Edelhersteller von High-End-Kopfhörern Bowers & Wilkins (auch kurz B&W) hat seine aktuelle P-Serie aufgefrischt. Die neue Bowers & Wilkins P-Serie umfasst damit Aktualisierungen der Modelle PX7, PX5, PI4 und PI3. Integriert ist laut Hersteller neuste Bluetooth Technologie, je nach Modell auch Geräuschunterdrückung und Bewegungssensoren. Drei der genannten Kopfhörer sind übrigens schon im Handel erhältlich. Der vierte muss noch etwas auf sich warten lassen.

Wer übrigens schon einmal wissen möchte, wie denn so die Vorgänger abschneiden. Sollte sich die Testberichte von Martin dazu einmal durchlesen. Unter anderem könnt ihr euch dort über den Bowers & Wilkins P7 und den Bowers & Wilkins P3 Serie 2 informieren. Natürlich wird auch zu den neuen Modellen der ein oder andere Testbericht folgen. Aber nun erst einmal zu den neuen Kopfhörern!

Bowers & Wilkins P-Serie: Vier neue Kopfhörer in zwei Kategorien

Fangen wir direkt mit dem Flaggschiff der neuen Bowers & Wilkins P-Serie an. Das wäre in dem Fall der B&W PX7, der anders als der PX5 als Over-Ear-Kopfhörer konzipiert ist. Der B&W PX5 ist als On-Ear etwas kleiner und liegt daher auf den Ohren. Dank neuer Technologien, wie dem Qualcomm aptX Adaptive, soll der Sound in allen Umgebungslagen immer klar und deutlich ans Ohr transportiert werden. Der PX7 und PX5 sind beide übrigens mit Sensoren ausgestattet, die das Abnehmen des Kopfhörer erkennen und das Abspielen von Medien dann stoppen.

Der B&W PX7 greift bei der Sounderzeugung übrigens auf starke 43 mm Treiber zurück. Beim PX5 hingegen kommen etwas kleinere Wandlern in 35 mm zum Einsatz. Der Bügel beider Kopfhörer besteht übrigens aus Karbonfaser, was die Widerstandsfähigkeit deutlich erhöhen soll und zu einer leichten Bauweise beiträgt. Zudem darf der PX7 auch auf viele Elemente aus Leder zurückgreifen. Insgesamt bis zu 6 Mikrofone sorgen zudem für eine sehr klare Stimmübertragung und eine aktive Geräuschunterdrückung.

Schaut man sich die PI4 und PI3 Modelle der neuen Bowers & Wilkins P-Serie an, dann blickt man hier auf zwei neue In-Ear-Modelle. Diese sind auch für den Sport geeignet und bieten zudem magnetische Sensoren. Diese halten die Ohrstöpsel um den Hals zusammen und stoppen ebenfalls die Wiedergabe von Musik und Medien. Als einziger Kopfhörer der genannten vier Modelle, besitzt der B&W PI3 allerdings keine aktive Geräuschunterdrückung.

Preise und Verfügbarkeit der Bowers & Wilkins P-Serie

Die neue Bowers & Wilkins P-Serie ist zum Grossteil bereits im Handel erhältlich. Ein genaues Datum stand in der Pressemitteilung für einen bestimmten Kopfhörer aber leider noch nicht. Dafür aber schon die Preise und diese staffeln sich wie folgt.

  • B&W PX7 – CHF 445.-
  • B&W PX5 – CHF 335.-
  • B&W PI4 – CHF 335.-
  • B&W PI3 – CHF 195.-

Der PX7, PX5 und PI3 sind, wie bereits erwähnt, im Handel erhältlich. Einzig und allein der B&W PI4 lässt noch ein wenig auf sich warten. Hier gibt der Hersteller an, dass dieser aber bis zum Ende des Jahres noch bei ausgewählten Fachhändlern erscheinen soll.

Marcel Laser Als großer Technik-Fan begeistern mich Smartphones und Gadgets bereits seit vielen Jahren. Nebenbei spiele ich viel auf nahezu allen Konsolen, am PC und auf dem Smartphone. Abseits der Technik beschäftige ich mich mit Japan, Animes/Mangas und bin leidenschaftlicher Motorradfahrer.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.