Home News Gadget Beolit 20 tragbarer Bluetooth Speaker von Bang & Olufsen vorgestellt
Beolit 20 tragbarer Bluetooth Speaker von Bang & Olufsen vorgestellt

Beolit 20 tragbarer Bluetooth Speaker von Bang & Olufsen vorgestellt

2

Bang & Olufsen hatte über viele Jahrzehnte einen sehr hohen Stellenwert. Bekannt für sauber verarbeitete, sowie auch kostspielige Lautsprecher Installationen. Auch wenn in den letzten Jahren einige interessante Angebote für den breiteren Markt dazu gekommen sind, ging der Brand irgendwie ein wenig unter.
Im Bereich der kompakten Lautsprecher, aber auch Kopfhörern hat sich in den letzten Jahren extrem viel getan. Nun möchte auch Bang & Olufsen wieder Fuss in dem Markt fassen. Vorgestern hat der dänische Hersteller den Beolit 20 vorgestellt.

Beolit 20 vorgestellt

Kategorie Hersteller
Lautsprecher Bang & Olufsen

Der Beolit gibt es nun schon seit einigen Jahren auf dem Markt. Mit dem Beolit 15 und 17 hat das ganze gestartet und im 2020 kommt jetzt ein neues Modell auf den Markt.

Beim neusten Modell soll vor allem die Akkuleistung deutlich gesteigert worden sein und oben auf dem Lautsprecher ist neu eine Qi-fähige Ladefunktion integriert worden.

Äusserlich sichtbar wurde vor allem an der Lochoptik etwas geändert. Die neuen Alulöcher lassen bis zu 45 Prozent mehr Luft durch und somit auch einen intensiveren Ton.

Die optimierte Alu-Lochoptik
Die optimierte Alu-Lochoptik

Der Lieferumfang

  • Beolit 20 Lautsprecher
  • Stromadapter
  • USB-C- auf USB-C-Kabel
  • Bedienungsanleitung
Der Lieferumfang
Der Lieferumfang

Bluetooth 4.2 und Stereo-Nutzung

Die Verbindung zwischen Smartphone (Android oder iOS) und dem Beloit 20 passiert wie bei seinem Vorgänger Beloit 17 über Bluetooth 4.2. Das hat den grossen Vorteil, dass auch über beide Generationen ein Stereo Paar gebildet werden kann.
Für ein Audio-Gadget aus dem Jahre 2020 hätte ich mir hier aber eher Bluetooth 5.1 oder gar 5.2 gewünscht. Diese sind nochmals deutlich stromsparender, was sich natürlich auch auf die Akku-Laufzeit auswirken würde. Für bestehende Kunden hätte man hier sicherlich auch eine Lösung mit einem abwärtskompatiblen Bluetoothsignal gefunden.

Für Nutzer aus der Apple Welt wäre sicherlich auch AirPlay interessant gewesen. Diesen Übertragungsstandard hat der Hersteller den eigenen Multiroom-Produkten vorbehalten.

Damit aus dem Beolit 20 auch hochwertiger Musikgenuss kommen kann, hat der dänische Hersteller drei 1.5″ Treiber verbaut. Dazu gesellen sich zwei passive 4″ Strahler und  einen 5.5″ Tieftöner. Unterstützt werden diese durch zwei 35 Watt Klasse D-Verstärker.


Technische Details

  • Grösse: 230 x 189 x 135 mm
  • Gewicht: 2.7 kg
  • Akku: 3'200 mAh
  • QI-Ladeleistung: 5W
  • Beschallung Raumgrösse: 10 bis 50 m2
  • Speaker: 3 x 1.5″ Vollbereich-Lautsprecher, 1 x 5.5″ Langhub-Breitband Tieftöner, 2 x 4″ Passiv Bassstrahler
  • Verstärker: 2 x 35 W, Klasse D
  • Unterstützte Codecs: AAC und SBC
  • Maximale Leistung: 93 dB (bei 1 m Abstand)
  • Bass maximal: 77 dB
  • Bluetooth: 4.2
  • Ports: USB-C und 3.5 mm Klinken Port
  • Farbe: Grey Mist und Black Anthrazite

Erster Eindruck zum Beolit 20

Bei einem Lautsprecher in der Preisregion kann man viel erwarten. Die Verarbeitungsqualität ist sehr angenehm. Die ersten paar Stunden mit Musik- und Serien-Genuss klingen sehr verheissungsvoll.
Neben AirPlay hätte ich mir auch ein grauer, farblich passenden Stromadapter gewünscht, das hätte den Beolit 20 abgerundet und einen tollen Gesamteindruck hinterlassen. Was mir wiederum sehr gut gefällt, die Detailliebe mit dem eingestanzten B&O-Logo, an den beiden Enden des USB-C-Kabels.

QI-Ladestation
QI-Ladestation

Einen ausführlichen zum Beolit 20 werdet ihr bald schon, hier im Blog nachlesen können. Bis dahin wünsche ich euch viel Spass mit meinem Video dazu.
Zusätzlich zum grösseren, mobilen Lautsprecher gibts bald auch einen Test zum A1 Speaker der zweiten Generation hier im Blog.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(2)

  1. Nach deinen Erzählung klingt der BO Lautsprecher sehr wertig, mir würde dabei AirPlay fehlen. Das ist, finde ich, in der Apple Welt ein sehr wichtiges Feature.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.