AVM FRITZBox 7590 - CeBIT 2017

AVM FRITZ!Box 7590 an der CeBit 2017 vorgestellt

Die CeBit 2017 ist aktuell in vollem Gange. Vom 20. März bis und mit morgen (24.) findet die diesjährige Global Event for Digital Business Messe in Hannover statt. Früher – und das werden die Veranstalter jetzt wohl gar nicht gerne hören – war die Messe mal ein Jahres-Highlight im Tech-Bereich. Heute, na wie soll ich es sagen, hab ich diese fast komplett verpasst und ehrlich gesagt auch nicht all zu viel davon mit genommen.
Wäre da nicht AVM und eine Vorstellung die es in sich hat.

AVM FRITZ!Box 7590 an der CeBit 2017 vorgestellt

Im letzten Jahr habe ich mich ja mit diversen Produkten von AVM etwas genauer auseinander gesetzt. Dazu gehörte unter anderem die FRITZ!Box 7490. Genau diese hat nun ein grosses Update spendiert bekommen. Gut, zumindest aktuell mal die Ankündigung dazu, das Produkt selber folgt dann im laufe des Jahres, genaues Datum wird noch bekannt gegeben. Ich könnte mir vorstellen, dass ihr dazu dann auch einen Testbericht hier im Blog vorfinden werdet, aber dazu ein anderes mal.

Hier ein kleiner Auszug aus der Pressemitteilung von AVM.

«Die leistungsstarke FRITZ!Box ist eine Synthese aus elegantem Design und Spitzentechnologie. Sie läuft an jedem DSL-Anschluss und ist bereit für die Zukunft: Mit der Unterstützung von VDSL-Supervectoring 35b erreicht sie ein beeindruckendes Tempo von bis zu 300 MBit/s im Download. Das neue Modell ist ebenfalls an aktuellen IP-basierten Zugängen sowie analogen und ISDN-Anschlüssen einsetzbar. Über den Gigabit-WAN-Port ist der Anschluss von Glasfaser- oder Kabelmodems möglich.

Ein potenter Dual-Core-Prozessor der neuesten Generation sorgt für das optimale Routing aller Daten. Im WLAN tauscht die FRITZ!Box 7590 gigaschnell Daten aus: Mit 4×4 Multi-User MIMO werden Geschwindigkeiten von 1.733 MBit/s allein auf dem 5-GHz-Frequenzband erreicht. Auf dem 2,4-GHz-Band kommen noch einmal bis zu 800 MBit/s hinzu. Die insgesamt 8 Antennen versorgen alle WLAN-Geräte so bestens mit Daten. Dank Band Steering erhalten die Geräte dynamisch immer das Band mit dem besten Datendurchsatz.

Die neue FRITZ!Box verbindet einfach alles im Heimnetz. So ist eine vollwertige Telefonanlage für alle Anschlussarten (IP, ISDN, analog) gleich mit an Bord. Hinzu kommt die DECT-Basis für Schnurlostelefone und Smart-Home-Anwendungen. Über den ISDN- S₀-Bus und zwei analoge Anschlüsse lassen sich alle vorhandenen TK-Geräte am neuen DSL-Modell anschließen. Die FRITZ!Box 7590 bietet mit vier Gigabit-LAN-Anschlüssen leistungsfähige Vernetzungsmöglichkeiten. Zwei USB-3.0-Ports binden Speichermedien mit zwei- bis viermal höheren Datentransferraten als das Vorgängermodell ein.

Zusätzlich unterstützen die USB-Anschlüsse LTE-Mobilfunksticks und Drucker. Mit der FRITZ!Box 7590 punktet AVM erneut bei Komfort und Energieeffizienz: Erstmals bei einer FRITZ!Box ist jetzt das automatische Dimmen der LEDs je nach Umgebungslicht möglich. Bemerkenswert ist die Energieeffizienz. Bei gesteigerten Routing-Leistungen und mehr Funktionen bleibt FRITZ!Box wie gewohnt energieeffizient.»

Neben dem Produkt für die heimische DSL-Steckdose gibt es auch eine Version für alle Kabel-Kunden hier handelt es sich um die FRITZ!Box 6590.

 

Das Design der neuen FRITZ!Box ist schon etwas anderes, als die schlichten, grau-roten-Boxen oder? Wie gefällt euch das neue Design?

Und gleich noch eine weitere Frage, geht es nur mir so, oder verfolgt ihr die CeBit 2017? Hab ich der Ausstellung mit meinem einleitenden Satz unrecht getan? Noch viel wichtiger, habe ich durch mein nicht-beachten auch noch andere, interessante Produkte verpasst? Im #GeekTalk Daily Podcast hatten wir die Woche die CeBit (zumindest bis und mit heute) auch nicht zum Thema bemerk ich geraden.

 

2 Kommentare zu „AVM FRITZ!Box 7590 an der CeBit 2017 vorgestellt“

  1. Coole Box, zumindest schon mal vom Design her sehr ansprechen. Ich habe mir ja den 7490er Review mehrfach durchgelesen und hätte fast gekauft (hab kurz vorher etwas von einem Netgear gekauft wo ich nicht ganz so happy damit bin).
    Ich glaube bei der neue Box werde ich dann zuschlagen, weisst du schon, wann du einen Testbericht dazu haben wirst?

  2. Schönes Design, das gefällt auch mir als Frau sehr gut. Obwohl das alte ja nicht wirklich hässlich war, einfach schon sagen, wir mal etwas in älter.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top