FRITZ!App Fon für Android

FRITZ!App Fon für Android – Endlich neues Design

Gerade erst letzte Woche habe ich auf meiner zusätzliche FRITZ!Box 6850 LTE im Büro eine neue SIP-Nummer eingerichtet. Um das ganze zu testen, wollte ich mich auf dem iPhone aus der Fon App 4.0 am iPhone abmelden. Deshalb dachte ich, hole ich mir doch schnell die App für mein P30 Pro aufs Smartphone. Da bin ich doch gleich ein wenig erschrocken. Schaute die App auf dem Android doch noch so ziemlich, sagen wir mal altbacken aus.
Das hat jetzt sofort aber ein Ende, denn die App hat ein grosses Update erhalten.

Endlich neues Design

[appbox googleplay de.avm.android.fritzapp]

Mit der App Version 1.90.10 hat AVM das Update per 13.04.2021 ausgeliefert. Was dabei als Erstes auffällt, die Berliner haben kräftig an der Optik geschraubt. So schaut sie deutlich zeitgemässer aus und macht endlich wieder Spass beim Bedienen.

Doch die Verbesserungen sind, wie AVM beschreibt nicht nur visueller Natur. Die App arbeitet neu Akku-neutral. Das heisst, trotzdem dass sie im Hintergrund unsichtbar läuft, bekommt ihr alles live mit.
Mit der App könnt ihr auf die komplette DECT-Telefolgeschnittstelle zugreifen und somit auch die darauf hinterlegten Adressbücher nutzen. Eingehende Anrufe werden – sofern die Nummer bekannt ist – diese auch direkt angezeigt.

In einer kleinen Firma könnt ihr so zum Beispiel all euren Mitarbeitern direkt die Festnetznummer auf ihre Smartphones bringen. Dank der neu integrierten Bluetooth Kompatibilität, können diese dann die Anrufe direkt am eigenen Smartphone entgegennehmen und das auch noch mit einem Bluetooth Headset.

Fazit zur neuen FRITZ!App Fon unter Android

Ich muss wohl mal bei AVM nachfragen, wie das passiert ist. Normalerweise sind die Android-Apps von AVM immer deutlich weiter als die von iOS. Die oben verlinkte iOS App hatte da schon im Dezember 2018 das grosse Update erhalten.

Die App ist extrem praktisch, könnt ihr so zum Beispiel über die heimische (oder Büro-Nummer) nach aussen telefonieren, egal wo ihr gerade seid. So muss ein wichtiger Anruf, aus den Ferien, nicht zwingend über die private Handynummer gehen.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top