Home News Fintech Revolut und Apple Pay – Das britische Fintech löst versprechen ein ENDLICH
Revolut und Apple Pay – Das britische Fintech löst versprechen ein ENDLICH

Revolut und Apple Pay – Das britische Fintech löst versprechen ein ENDLICH

1

Ei, ei, ei. Gestern Abend wurden wir von mehreren Lesern angeschrieben, dass Revolut nun endlich auch in die Apple Wallet rein kommt. Heisst ab sofort rollt Revolut ein schon lange versprochenes Feature aus.
Für alle die es jetzt gleich ausprobieren und bei denen es nicht klappt, habt Geduld, die Funktion wird nach und nach über alle Kunden ausgerollt.

Das britische Fintech löst versprechen ein ENDLICH

Immer wieder wurde uns das Feature vom britischen Fintech Star Revolut versprochen. Genauso viele Male wurden wir wieder auf unbestimmte auf ein andere Datum vertröstet. Das schlimmste daran, war die nicht wirklich existierende Kommunikation von Seiten des Anbieters. Somit haben viele, unter andrem ich, gar nicht mehr wirklich mit der Funktion Apple Pay gerechnet.

Ich bin nun seit langem Kunde bei Revolut und nutze die Karte auch intensiv. Vor allem im Ausland, wo ich richtig Geld damit sparen konnte über die letzten Jahre. Hier in der Schweiz bin ich mittlerweile mit NEON sehr gut bedient und ja, hoffe natürlich auch da, dass sie die Apple Pay Funktion nächstens aufschalten werden. Nachdem sie den Wechsel von Maestro auf Mastercard nun geschafft haben, sollte das ja einfacher und schneller möglich sein.

Wer noch kein Revolut Konto hat, ein solches lässt sich schnell und einfach einrichten. Nach wenigen Tagen bekommt ihr auch schon die dazugehörige – und toll verpackte – Revolut Kreditkarte zugeschickt.

Dankeschön an: Christoph, Peter, Marc und die weiteren Tippgeber

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.