Home News Fintech Apple Pay in der Schweiz – Welche Kreditkarten könnt ihr verwenden?
Apple Pay in der Schweiz – Welche Kreditkarten könnt ihr verwenden?

Apple Pay in der Schweiz – Welche Kreditkarten könnt ihr verwenden?

5

Auf den Bezahl Dienst von Apple durften wir nun lange warten. Gestern Abend bestätigte zuerst Apple, dass wir Schweizer in den nächsten Monaten davon profitieren können und anschliessend folgte die Information von MasterCard, dass sie diesen Sommer Apple Pay in der Schweiz lancieren werden.

Apple Pay in der Schweiz

Die grosse Frage, die sich nun stellt, von welchem Finanzinstitut ihr eine Kreditkarte holen müsst, damit ihr dann auch gleich beim Start mit dabei sein könnt.
Spannend wird es sein, wie rasch weitere Banken dazu stossen werden. Diese möchten aktuell natürlich ihre eigenen Lösungen vorantreiben.
Bei einem Blick über den grossen Teich und dem grossen Erfolg vom Apple-Bezahldienst könnte ich mir vorstellen dass sich die eine oder andere Bank dann doch relativ schnell auch erweichen lässt.

Welche Kreditkarten könnt ihr verwenden?

In den Gerüchten war die Rede von der Cornèr Bank aus Lugano, dieses hat sich zum einen bewahrheitet. Zum Start könnt ihr Kredit und Prepaid Kreditkarten von den folgenden Instituten nutzen:

  • Bonus Card
  • Corner Card
  • Swiss Bankers

Nun bleibt zu hoffen dass die Lösung bald an den Start geht. Zumal der Zusammenschluss von Paymit und TWINT noch ein wenig brauchen wird.

Laut MasterCard Schweiz könnt ihr mit Apple Pay an 100’000 Akzeptanzstellen Schweizweit bezahlen. Eine Auswahl dieser findet ihr unten eingebunden. Das ganze schlicht, einfach und vor allem schnell.

MasterCard bringt Apple Pay in die Schweiz
MasterCard bringt Apple Pay in die Schweiz

Zu den kompatiblen Smartphones aus dem Hause Apple gehören das iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone SE und die Apple Watch.

 


Diesen Beitrag werden wir natürlich nach und nach aktualisieren, sobald weiter Banken/Institute dazu kommen. Aktueller Stand ist der 14. Juni 2016.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(5)

  1. Ein genaues Datum gibt es noch nicht? Bin gespannt, wie Apple Pay so in der Schweiz angenommen wird. Viele sorgen sich ja doch um die Sicherheit solcher Bezahldienste. Woher weiss ich, dass meine Daten tatsächlich nirgendwo gespeichert werden und gehakt werden können?

    1. Ein genaues Datum von Seiten Apple gibt es nicht. Ihre aussage waren in den nächsten Monaten (dies galt aber für alle drei genannten Länder). MasterCard lies gestern verlauten dass es im Sommer sein wird, somit hoffentlich natürlich bald.
      Zum Thema Sicherheit, bei Apple weisst du dass weder Apple noch der Verkäufer etwas von den Daten sieht, sie sehen auch nicht dass du es bist. Da wird nichts gespeichert. Bei Diensten wie Paymit/TWINT weisst du laut AGBs dass die daten gespeichert und je nach Dienst auch verkauft werden können (wenn sie es denn möchten). Somit ist mir eben Grundsätzlich Apple Pay (basierend auf MasterCard) doch viel lieber. Aber das andere ist eben ich möchte nicht über die KreditKarte bezahlen womit ich wieder bei der Schweizer Lösung lande 🙂

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.