Home News Events Samsung Galaxy Fold 5G: Der zweite Anlauf, ob das gut geht? #IFA2019
Samsung Galaxy Fold 5G: Der zweite Anlauf, ob das gut geht? #IFA2019

Samsung Galaxy Fold 5G: Der zweite Anlauf, ob das gut geht? #IFA2019

1

Faltbare Smartphones haben es nicht leicht. Sowohl Samsung als auch Huawei mussten ihre Geräte immer wieder verschieben. Die allem Samsung ist mit seinem ersten Galaxy Fold in ein wahren Medien-Debakel gestolpert da hunderte von Geräten das Zeitliche segneten. Die faltbaren Displays hielten die Belastung nicht aus. Nun kommt mit dem Samsung Galaxy Fold 5G der zweite Anlauf in Stellung. Auf der IFA 2019 in Berlin wurde das Gerät vorgestellt und soll noch dieses Jahr in den Verkauf starten.

Samsung Galaxy Fold 5G: Hersteller tut so, als wäre nichts gewesen

Kommen wir aber erst einmal zur recht witzigen Pressemitteilung, denn da reibt man sich als Medienvertreter tatsächlich etwas die Augen. Liest man sich diese durch, dann könnte man meinen, wir stehen hier vor einem völlig neuen Smartphone, das die Welt noch nicht kennt. Samsung erwähnt den ersten Versuch nicht, was in unseren Augen schon etwas kurios anmutet. Stattdessen wird dem neuen Foldable die Bezeichnung 5G angehangen und der Preis leicht erhöht. Interessant Samsung, Interessant.

Dabei unterscheidet sich das Samsung Galaxy Fold 5G vom – sagen wir einmal – «Vorgänger» nicht. Ein Snapdragon 855 mit 512 GB internem Speicher und 12 GB RAM stecken im Inneren. Bei den Displays gucken wir auf zwei verbaute Panel. Das eine ist flexibel und befindet sich in der Innenseite im zugeklappten Zustand. Die AMOLED-Anzeige kommt auf sehr grosse 7.2 Zoll, wenn man diese aufklappt. Das äussere Display hingegen misst 4.6 Zoll.

Der einzige wirkliche Unterschied ist allerdings die 5G-Funktionalität. Das hatte wohl der erste Anlauf noch nicht. Zudem wurde natürlich auch an der Robustheit des Display gearbeitet, damit dieses nicht wieder beim Testen kaputt geht. Ausgeliefert wird das Gerät übrigens noch mit Android 9, soll aber später das Android 10 Update erhalten. Macht ja auch Sinn, schliesslich unterstützt die neue Android-Version faltbare Smartphone bereits von Haus aus.

Release und Preis des Samsung Galaxy Fold 5G

Mit der Einführung soll es aber nun sehr schnell gehen. In der Pressemitteilung von Samsung ist die Rede vom 18. September für einen Start in Deutschland, Frankreich und anderen Ländern in der EU. Ob da auch die Schweiz bei sein wird, geht aus der Meldung bisher nicht hervor. Das Smartphone erscheint in den Farben Schwarz und Silber.

Beim Preis legt Samsung übrigens noch etwas drauf. Das erste Foldable kostete zumindest in der EU noch EUR 2'000.- und nun soll das Samsung Galaxy Fold 5G EUR 2'100.- kosten. Das ist immerhin eine saftige Preiserhöhung für den Nachfolger eines vorher gescheiterten Produktes. Wir warten einfach ab, was nun aus der verbesserten Version wird.

Marcel Laser Als großer Technik-Fan begeistern mich Smartphones und Gadgets bereits seit vielen Jahren. Nebenbei spiele ich viel auf nahezu allen Konsolen, am PC und auf dem Smartphone. Abseits der Technik beschäftige ich mich mit Japan, Animes/Mangas und bin leidenschaftlicher Motorradfahrer.

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.