Home News Events Huawei Nova – Vorstellung an der IFA in Berlin
Huawei Nova – Vorstellung an der IFA in Berlin

Huawei Nova – Vorstellung an der IFA in Berlin

1

Zirka zwei, drei Wochen vor der IFA geisterten einige Gerüchte rund um Huawei und ihr Event an der IFA im Web herum. Ich hab mich, bis auf die zu der eigenen VR-Brille, nicht wirklich gross darum gekümmert und liess mich überraschen.
Vorab wurden wir schon mal kurz ge-brieft und informiert, dass sicherlich nur zwei der drei Produkte in die Schweiz(teilweise auch Österreich und Deutschland) schaffen werden. Um was genau es sich handelte, das haben wir auch erst an der Pressekonferenz erfahren.


Huawei Nova

Das war auch der Grund warum wir dieses Mal nicht anstehen mussten um uns ein Sample ab zu holen. Keine Angst, in ca. zwei Wochen werden uns die neuen Nova Smartphones zugesandt und dann bekommt ihr anschliessend auch einen ausführlichen Test hier im Blog zum nachlesen.

Die Nova Linie gehört in den Bereich der Mittelklassen-Smartphones und kommt in zwei verschiedenen Grössen daher. Ich werde euch hier im Blog Post aber nur das kleinere Huawei Nova vorstellen, denn die Plus-Variante kommt gar nicht hier in die Schweiz.

Technische Details

  • Grösse: 69,1 x 141,2 x 7,7 mm
  • Gewicht: 146 g
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 625 als SoC
  • RAM: 3 GB
  • Speicher: 32 GB
  • Erweiterung: microSD bis zu 128 GB
  • Auflösung: 1’920 x 1’080 Pixel
  • Display: IPS
  • Kamera Front: 8 mp
  • Kamera Rückseite: 12 mp
  • Akku: 3.020 mAh
  • Farben: Mystic Silver, Titanium grey, prestige Gold

Beim Betriebssystem setzt hier Huawei auf die Android 6.0 und darüber stülpen sie ihr EMUI in der Version 4.1.

Wie bei Huawei Üblich bekommt ihr die Möglichkeit parallel zwei SIM-Karten ein zu setzen oder eine SIM und neben dran im Schacht noch eine microSD Karte zu verbauen.

Nova und Nova Plus Preise
Nova und Nova Plus Preise

Erstes Fazit nach kurzem Hands-On

Nach der Pressekonferenz hatten wir kurz Zeit im Hands-On Bereich etwas mit den Geräten herum zu spielen. Da es das Gerät nicht gleich mit gab wollte ich eigenlicht direkt vor Ort ein Video drehen. Die kurze Zeit und der grosse Andrang haben mich aber dazu gebracht das dann in Ruhe zu Hause zu tun. In ein paar Wochen habt ihr dann mehr dazu hier im Blog und auf dem YouTube Kanal.

Die ganze Technik im neuen schlichten Design bekommt ihr ab Anfang Oktober für CHF 399.- zu kaufen.


MediaPad M3

Zu begin der Woche haben wir euch unseren ausführlichen Testbericht zum MedaiPad M2 online gestellt. Das 10.1″ grosse Tablet bekommt mit dem M3 einen kleineren Bruder zur Seite.

Technische Details

  • Grösse: 215.5 x 124.2 x 7.3
  • Gewicht: 310 g
  • Prozessor: Huawei Kirin 950, Octa-core
  • RAM: 4 GB
  • Speicher: 32/64 GB
  • Erweiterung: microSD bis zu 128 GB
  • Auflösung: 2'560 x 1'600
  • Display: 8.4″ IPS 359 ppi
  • Kamera Front: 8 mp
  • Kamera Rückseite: 8 mp
  • Akku: 5'100 mAh
  • Farben: Luxurious Gold, Moonlight Silver

Wie beim Smartphone kommt auch hier Android 6.0 zum Einsatz sowie der EMUI 4.1 Aufsatz vorinstalliert.

Huawei MediaPad Preise
Huawei MediaPad Preise

Erstes Fazit zum MediaPad M3

Vor kurzem habe ich für mich im Büro die mini Tablets wieder etwas für mich entdeckt. Vor allem für meine Social Media Aktivitäten. Da würde das M3 sehr gut rein passen. Es liegt sehr gut in der Hand, angenehm dünn und ist flink unterwegs.


Huawei P9 rot und blau

Die dritte «Neuigkeit» ist das – hier im Blog schon ausführlich vorgestellte – P9 in zwei neuen Farbtönen. Neben den gängigen, ich sag jetzt mal salopp, schwarz, silber und gold, gibt es das P9 nun auch in einem stylischen blau- und rot-Ton. An der Hardware hat sich nichts geändert nur die beiden neuen Farben, welche sicherlich einige abnehmen finden werden.

Huawei P9 Preise
Huawei P9 Preise

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.