Butterfly Dress - Intel Event während der Mailänder Design Week

Butterfly Dress – Intel Event während der Mailänder Design Week

Seit wir unsere Kinder haben, rennt, die Zeit noch viel schlimmer als sie es vorher schon getan hat. Genauso ging es mir als ich feststellte, dass mein Besuch in Mailand nun schon wieder zwei Wochen her ist.
Über Snapchat und Twitter/Instagram habe ich euch an den Event mit genommen. Doch was genau da passiert ist, hab ich noch nicht erzählt.

Intel Event während der Mailänder Design Week bei ASUS

Zu der gleichen Zeit fand in Mailand die Design Week statt. Diese war auch der Grund, warum ich nach Italien reiste. In den letzten Jahren wachsen zwei grosse Branchen immer näher zusammen. Die ganzen Gadgets und vor allem auch die Wearables werden optisch immer ansprechender und immer mehr gehen die ganzen Produkte auch gänzlich ineinander. Als sehr gutes Beispiel möchte ich hier das Armband, welches an der IDF in San Francisco präsentiert wurde, erwähnen.

Doch zurück zu der Designer Week. ASUS hat sich eine Location an der Messe gesichert und somit viele auch nicht ganz so Technik affine Menschen zu ihrem Produkt gebracht. Sie zeigten ein breites Sortiment von ihren Produkten. Vom Tablet über das Smartphone, den Convertable bis hin zu den grossen Desktop- und auch Gaming- Computern. Das Ganze in einem sehr grosszügigen Raum, der sich durch die runden Tische mit ihren grossen Hauben auch gut füllte.

Das Butterfly Dress

Das Butterfly Dress macht seinem Namen die volle Ehre, ein schönes Kleid auf dem sich Schmetterlinge niedergelassen haben.

Hier auf den Bildern von Intel könnt ihr gut sehen, wie die Schmetterlinge davon fliegen (Bilder unten). Bei unserer Vorführung ging das ganze etwas schnell und deshalb sind meine Bilder nicht ganz so brauchbar geworden. Einige davon werde ich euch aber natürlich unten am Beitrag noch dazu hängen, damit ihr einen Eindruck vom Event bekommt. Auch werde ich noch das offizielle Video von Intel mit einbinden, damit ihr das Ganze in Action sehen könnt.

Intel Edison

Die Grundlage, welche die beiden israelischen Designerinnen verwendeten, ist der kleine Edison von Intel.
Damit lassen sich wie wir hier im Blog, oder auch im #GeekTalk Podcast immer wieder berichten interessante Dinge bauen.

Der nächste Schritt der beiden Modeschaffenden soll übrigens eine Kleidung sein, die den Tag durch die Wärme der Sonne speichert und in der kühleren Nacht diese wieder abgibt. Für mich ein sehr interessantes Gebiet wohin sich die Mode entwickelt. Das heisst für euch, es wird sicherlich nicht die letzte Modeshow gewesen sein, die ich für euch besuchen werde.

Mein LEGO-Begleiter war gerade etwas neidisch, dass er nicht auch ein solches Kleid bekommt.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top