Home News Ein neues Dateiformat erblickt die Welt – WWF?

Ein neues Dateiformat erblickt die Welt – WWF?

6
WWF Dateiformat
WWF Dateiformat

Sachen gibt's, heut Nacht bin ich per Zufall über den iMeister-Blog gestolpert und habe einen Beitrag über das neue DateiFormat vom WWF gefunden.

Interessant was es so alles gibt auf dieser Welt 🙂 Dieses Format ist dem PDF sehr ähnlich und mit einer erweiterten Funktion asugestattet, dem nicht drucken zu können.

Finde ich nicht mal so schlecht, wenn man bedenkt, was alles so sinnloses ausgedruckt wird auf diesem Planeten summiert sich sicherlich auf einige Tonnen Papier die man dadurch sparen könnte, geschweige denn von der Tinte.

Ich persönlich drucke schon seit langer Zeit nicht mehr, sondern erstelle von allem ein PDF, welches ich gleich in die Dropbox legen lass, oder bei den persönlicheren Daten direkt auf eine Externe Festplatte, wie ich das genau mach, hab ich vor kurzem einmal in einem Beitrag zu Printopia beschrieben.

Hier noch der Beschrieb von WWF selber:

 

Das WWF-Format ist ein PDF, das man nicht ausdrucken kann. So einfach können unnötige Ausdrucke von Dokumenten vermieden, die Umwelt entlastet und Bäume gerettet werden. Mit Ihrer Hilfe. Bestimmen Sie selbst, was nicht ausgedruckt werden soll, und speichern Sie es im WWF-Format.
Täglich sterben ganze Wälder für Papier. Papier, mit dem überall auf der Welt sinnlos Dokumente ausgedruckt werden: Websites, E-Mails, sogar komplette Berichte werden ausgedruckt, obwohl nur wenige Seiten benötigt werden. Und das, obwohl man Dokumente, statt sie zu drucken, einfach als PDF speichern könnte. Aber auch ein PDF kann man oft noch drucken. Um das unnötige Ausdrucken zu stoppen und den bewussten Umgang mit Papier zu starten, haben wir ein neues, grünes Dateiformat erfunden: das WWF. Ein Dateiformat, das man nicht ausdrucken kann. Eine simple Idee, die Bäume rettet. Machen Sie mit. Bestimmen Sie selbst, was nicht ausgedruckt werden soll, und speichern Sie es im WWF-Format.

SAVE AS WWF, SAVE A TREE

[ad#co-schmal]

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(6)

  1. Dem PDF sehr ähnlich?
    Es ist nichts anderes als ein PDF, ändere das wwf mal in pdf um, man kann es dann auf jedem PC anschauen.

    Mit dem Drucken hast du vollkommen recht, auch wenn der versuchte weg jetzt mehr ein Gäg ist. Denn im Geschäftsbereich gibt es gewisse Dinge welche man Ausrucken MUSS. Aber für alles andere würde die Cloud oder externe Festplatte reichen.

    Das ganze war übrigens vor etwa einem halben Jahr schon auf MacMacken.com diskutiert worden. http://www.macmacken.com/2010/12/02/wwf-mit-pdf-drm-gegen-unnoetiges-ausdrucken/

    1. Besten Dank für deine Rückmeldung. Hatte zuerst PDF drin, dies dann aber so wies aktuell ist korrigiert, besten dank für das feedback.
      und danke für dein link, diesen Beitrag hab ich bei dir über-Lesen 🙁

  2. finde es cool dass Martin die Problematik nochmals ins Bewusstsein ruft, wenn auch schon früher mal diskutiert (muss man wirklich immer jedes pdf ausdrucken? manchmal sicher notwendig, häufig sollte man aber bewusst darauf verzichten).

    Für alle die mit PDF arbeiten und das Ausdrucken verhindern möchten:
    Bei jedem PDF kann man beim Abspeichern einen passwortschutz definieren, welcher das Kopieren von Text/Bildern bzw. das Ausdrucken nur gegen Eingabe eines Passworts erlaubt.

    1. Vielen dank @vinschger für deine Rückmeldung, solche Problematiken sind ja immer wieder gross in den Medien und alle Menschen horchen auf, und kurz danach auch genauso schnell wieder vergessen. Deshalb ist es wichtig immer wiedermal darauf hinzuweisen.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.