Home News Fintech Digitale Prepaid Kreditkarte von SwissBankers
Digitale Prepaid Kreditkarte von SwissBankers

Digitale Prepaid Kreditkarte von SwissBankers

0

Aktuell bin ich gerade unterwegs in Richtung Tessin im Zug. Da erreicht mich soeben eine PR-eMail die mich sehr, sehr freut. In den letzten Jahren teste ich für euch, liebe Leser einige unterschiedliche Bezahlsysteme hier für den Blog und den Podcast. Dazu gehören Apple Pay, Samsung Pay, Revolut, TransferWise,  Neon und weitere Dienstleister.
Eines haben all diese Dienste gemeinsam. Obwohl ich eigentlich nur einen digitalen Bezahl Dienst testen und nutzen möchte bekomm ich jedesmal eine neue Kreditkarte zugesandt.
Praktisch hier im Blog und über Social Media um euch zu zeigen, dass ich die Möglichkeiten auch wirklich teste, aus umwelttechnischer Sicht aber totaler Horror. Was will ich mit all dem Plastikmüll.

SwissBankers und Samsung

Selber nutze ich neben Revolut auch die Mastercard von SwissBankers. Der Grund ist ein einfacher, sie beherrscht alle aktuellen digitalen Bezahllösungen wie Apple Pay, Samsung Pay und co. und sie ist kostenlos zu nutzen.
Nun bringt SwissBankers seine erste, digitale Prepaid Mastercard auf den Markt. Sowas hätte ich von Anfang an brauchen können. Die physische Plastikkarte vom Institut habe ich bis heute nur zwei Mal gebraucht und das auch nur im Hotel um eine solche Karte zu hinterlegen. Nicht um damit zu bezahlen.

Wer mich über Social Media, oder hier im Blog etwas verfolgt hat sicherlich schon mal mitbekommen, dass ich sehr gerne digital bezahle. Zum einen an meinem linken Arm mit der Apple Watch und rechts mit meiner Samsung Galaxy Smartwatch. Thema Bargeldloses bezahlen ist ja auch hier im Blog immer wieder ein Thema.  Respektive es stehen noch zwei Beiträge dazu aus, die kommen aber bald.

Virtuelle Prepaid Kreditkarte

Die digitale Mastercard Kreditkarte ist aber im Gegensatz zu ihrer analogen Schwester nicht kostenlos.
Wenn ihr einen solche beantragt, bekommt ihr erst einmal ein Guthaben von CHF 5.- und könnt diese dann auch für drei Monate kostenlos nutzen.
Anschliessend fallen aber pro Monat CHF 2.90 an Kosten an. Ist nicht die Welt, klar, aber dennoch es sind wieder Gebühren die man vorher mit der analogen Plastikkarte (die man für genau die gleichen Dienste nutzt) nicht hatte.

Übersicht zur virtuellen Kreditkarte
Übersicht zur virtuellen Kreditkarte

Für alle die jetzt gleich los stürmen und sich eine solche für ihre Apple Pay, SwatchPAY!, Garmin Pay oder Fitbit Pay holen möchten. Vorsicht, bis irgendwann im April funktioniert diese ausschliesslich in Kooperation mit Samsung Pay. Nach der Zeit könnt ihr auch alle anderen Dienste damit nutzen.

Alles in allem aber eine gute Geschichte, den wir sollten ALLE für etwas weniger Plastikabfall sorgen auf diesem Planeten!

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.